essen nach weißheitszähne op ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wann war die OP?

 Man kann eigentlich alles essen, sobald die Blutung aufgehört hat und Betäubung ganz weg ist. Es darf nur nicht zu heiß sein, weil das die Blutgefäße erweitert und es eben wieder bluten würde. Außerdem wird meistens gesagt, kein Kaffee und kein Alkohol, aus demselben Grund. Und nicht rauchen...

Logisch ist eigentlich, dass es nicht zu krümelig und hart sein sollte, keine Splitter (Nüsse oder so), und du möglichst nicht zu weit hinten kauen solltest, einfach damit nichts in die Wunde (n) gerät. Nach jedem Essen vorsichtig spülen (lauwarmes Wasser reicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich konnte den ersten Tag überhaupt nix essen, war alles zu arg angeschwollen. Eis habe ich hauptsächlich gegessen, aber kein Milcheis (meinte mein Arzt).

Weiche Sachen Pudding oder einfach Brühe. Nach 4/5 Tagen konnte ich Maultaschen in Brühe essen, hab aber ewig dafür gebraucht. Das mit dem keine Warmen Sachen ist mir jetzt neu =) gut zu wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest heute und morgen auf alle Fälle noch vorsichtig sein beim essen. Du kannst Folgendes essen :
•Apfelmus
•Babybrei aus dem Glas
•Brot ohne Kruste
•Fisch
•Gekochtes Gemüse
•Karottenpüree
•Kartoffelpüree
•Klare Brühe und Suppen
•Nudeln oder Reis mit Soße
•pürierte Bananen
•Frikadellen, vorsichtig gebraten, damit sie nicht zu hart werden
•Rührei

Wenn Du keine Schmerzen mehr hast, kannst Du schon frühzeitig wieder auf normales Essen zurückgreifen. Hierbei mußt Du in den ersten
Tagen auf extrem heiße oder scharfe Gerichte verzichten. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich in der Zeit von allem ernährt,was man nicht kauen musste. Brühe, Joghurt, Kartoffelpürree usw. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kalte Suppen, kalter Pudding = etwas flüssiges würde ich meinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung