Frage von Fuchssprung, 106

Essen mit Stäbchen?

In Asien essen die meisten Menschen mit Stäbchen. nach dem Essen werden diese Stäbchen häufig weggeworfen. Alleine in China werden jedes Jahr 45 Milliarden Essstäbchen verbraucht. Dies entspricht 1,7 Millionen Kubikmeter Holz beziehungsweise 25 Millionen voll ausgewachsener Bäume. Dabei handelt es sich häufig um im Raubbau gefälltes Tropenholz. Was müsste passieren, dass die Asiaten ihre Stäbchen auch in den Restaurants mehr als einmal benutzen? Oder wie könnte man sie dazu bringen, auf unser umweltfreundliches Besteck umzusteigen?

Antwort
von Mikkey, 50

Keine Ahnung, woher Du diese Zahlen beziehst, aber in Restaurants und zuhause werden (jedenfalls in China) keine Einweg-Stäbchen verwendet.

Die werden nur in Imbiss-ähnlichen Läden verwendet, sind nicht aus Tropenholz (sonst ließen die sich nur schlecht auseinanderbrechen) und bedeuten im Vergleich zu hiesigen Plastikbesteck und Plastik- und Papptellern einen geradezu lächerlichen Beitrag zum Müll.

Kommentar von svenwie ,

... und bedeuten im Vergleich zu hiesigen Plastikbesteck und Plastik- und Papptellern einen geradezu lächerlichen Beitrag zum Müll.

Stimmt - vor allem ist Holz im Gegensatz zu Plastik biologisch verwertbar und koennte ggf. sogar noch zu Pellets oder so weiterverarbeitet werden.

Allerdings muss man auch diesen 'laecherlichen Beitrag zum Muell' mal in Relation setzen. Hierzulande haben wir ca. 85 Millionen Menschen die Muell produzieren - in China sind es ueber 1 Milliarde. Also selbst wenn die Chinesen nur mal im Imbiss Holzstaebchen verwenden und nicht Zuhause oder im Restaurant, dann kommt da trotzdem schon ein ganz schoener Haufen Holz zusammen.

Kommentar von Mikkey ,

Das ist im Prinzip richtig, ...

aber für mich hat ein Chinese nicht mehr und nicht weniger (moralische) Pflicht zum Müllvermeiden als ein Deutscher. Deshalb ist es mMn nicht angebracht, die Bevölkerungszahl ins Spiel zu bringen, zumal es durchaus möglich ist, dass die Einwegstäbchen zusammen mit den Essensresten kompostiert werden.

Übrigens sind auch die Zuhause- und die Restaurant-Stäbchen üblicherweise aus Holz, ebenso wie die zum Kochen verwendeten, werden aber trotzdem mehrere Jahre verwendet.

Kommentar von svenwie ,

... aber für mich hat ein Chinese nicht mehr und nicht weniger (moralische) Pflicht zum Müllvermeiden als ein Deutscher.

Aus deiner moralischen Sicht schon (und aus meiner im uebrigen auch). Leider sind diese Sichtweisen nicht ueberall auf der Welt so stark entwickelt wie in Deutschland. 

Ich wohne in den USA und du musst mal sehen, was die hier beim Einkaufen fuer Unmengen an Plastiktueten raushauen. Die haben mich zu Anfang auch immer recht bloed angeschaut, wenn ich da mit meinem Korb angewackelt kam und keine Plastiktueten haben wollte.

Ich glaub, mittlerweile bin ich bei denen nur noch der merkwuerdige Deutsche mit dem huebschen Korb ... ;)

Deshalb ist es mMn nicht angebracht, die Bevölkerungszahl ins Spiel zu bringen ...

Das sehe ich mal anders. Du hast in Laendern mit entsprechend hoher Bevoelkerung ein ganz anderes Potential um Verschmutzungen zu generieren. Das ganze multipliziert sich dann noch, wenn das Umweltbewusstsein 50 Jahre hinterherhaengt.

In Deutschland sprechen wir von Atomausstieg - in China bauen die noch fleissig Atomkraftwerke. In Deutschland foerdert man schon seit Jahrzehnten erneuerbare Energien und Eigenheimsanierungen - in China ist man in einigen Bereichen froh, wenn man den ganzen Tag Strom hat.

So sehr ich die moralische Verantwortung auch gleich ausgepraegt bei jedem Menschen auf dieser Welt sehen wuerde - es ist leider nicht so. Andere Laender haben andere Probleme und da wo sich unsere Probleme auf einem recht hohem Niveau befinden, kaempfen andere Laender noch darum, ihre Bevoelkerung ernaehren zu koennen oder ausreichend Strom fuer alle produzieren zu koennen.

Antwort
von Odenwald69, 48

sind wir besser mit unserem Fastfood oder Cafe to go ? wieviel bäume werden hier jeden Tag gefällt ? 

nur mal hierrüber nachdenken bevor wir andere anschwärzen..

2,8 Milliarden

Coffee-to-go-Becher werden in Deutschland durchschnittlich im Jahr verbraucht. Das sind 320.000 pro Stunde.

Kommentar von Fuchssprung ,

Stimmt! Du hast vollkommen Recht! Da ich selbst keinen Kaffee trinke, habe ich daran nicht gedacht. Es ist genau der gleiche Mist!

Antwort
von LoveLittleTwix, 39

Prinzipiell sind die Stäbchen aus Holz, die weggeworfen werden nicht besser als Plastikbesteck bei uns.

Holzstäbchen bekommt man nur (meistens zumindest), wenn man Essen zum mitgehen bestellt und da wäre es natürlich viel zu teuer jedes Mal Metallstäbchen auszugeben.

In Restaurants (sogar ganz kleinen Imbissen) werden bei jedem Essen, das dort verzehrt wird wiederverwendbare Stäbchen verwendet. Auch in den ganzen Schulkantinen, zu Hause usw. werden Metallstäbchen verwendet.

China hat definitiv größere Umweltprobleme an denen es jetzt zu arbeiten gilt (siehe Luftverschmutzung). 

Kommentar von svenwie ,

Prinzipiell sind die Stäbchen aus Holz, die weggeworfen werden nicht besser als Plastikbesteck bei uns.

Das stimmt schon soweit - allerdings schmeiss mal bei uns ne Tonne Plastikmuell und ne Tonne Holzstaebchen auf den Kompost und dann schau dir das mal nach 10 Jahren mal an.

Davon mal abgesehen koennte man die Staebchen auch noch sinnvoll weiterverwenden. Ich denke da speziell ans Schreddern und dann zu Pellets pressen um dann damit zu heizen.

Fuer Plastikbesteck fallen mir das gerade nicht so viele Moeglichkeiten ein ...

Antwort
von Bodaway, 65


ich glaube das spricht für sich, oder?
Wer argentinische Zeburinder isst, wer neuwertige Handys kauft, wer nicht nur ganz wenig Fleisch isst, wer nicht echte Biomilch trinkt, wer Streichölzer aus Tropenholz verwendet, wer Plastik aus Erdöl unbekannter Herkunft konsumiert, wer an einem Schreibtisch aus billigem Tropenholz sitzt, wer bei diversten Fastfoodlketten isst, wer nichtbiologischen und fairgehandelten Orangensaft kauft, wer nicht immer und überall auf Recyclingpapier besteht, wer kommerziellen Kakao konsumiert, oder auch nur eins davon oder etwas anderes tut, sollte nicht sagen "die chinesischen Stäbchen zerstören die tropischen regenwälder, aber unser Besteck ist viel ökologischer" ohne das in den Kontext zu betten, dass es andere umweltzerstörungen nicht relativieren darf.
Aber trotzdem ist das ja ein Problem und gut, dass du darauf aufmerksam macht.
auch in deutschland werden wegwerfstäbchen vergeben (nur mal so nebenbei)
mit stäbchen essen ist schon anders, als mit messer und gabel.
Vielleicht wäre es gut an der Wurzel anzupacken, und Menschen, die vor ort die regenwälder schützen möchten dabei zu unterstützen umweltschutzzonen zu sichern?
es ist sinnvoll firmen dahinter zu finden, und auffliegen zu lassen, das bedeutet recherche,
und ja, vielleicht ist Umweltschutz in China wirklich kein großgeschriebenes Wort. Es ist sinnvoll zu informieren und konkrete sachen zu fordern.
Vielleicht... eigentlich mit den Menschen reden.... aber das ist so schwierig... sich mit leuten zusammensetzen, die auch an dem thema dran bleiben wollen und handlungsmöglichkeiten kreieren,... das wäre gut.

Kommentar von svenwie ,

Genau - man kann natuerlich andere auf Ihre Fehler hinweisen, sollte dabei allerdings mal nicht vergessen, vor der eigenen Tuere zu kehren. Ich fuer meinen Teil habe mir zum Einkaufen Koerbe gekauft, um Plastiktueten zu vermeiden und ich bin auch stolzer Besitzer von mehreren Sets an Mehrweg-Staebchen !!! 

Ein Anfang ist getan ... ;)

Bin gerade am ueberlegen, ob ich demnaechst mal mit ner Tupperdose bei McDonalds auftauchen sollte ... *hrhr*

Antwort
von Sulka27158, 52

In Korea essen sehr viele mit Stäbchen aus Metall/Silber/Was auch immer ^^

Antwort
von dietar, 32

Es ist ein großer Unterschied, ob man mit Stäbchen oder mit dem Besteck isst. Bei Stäbchen kommt kein Metallgeschmack dazwischen, wie manchmal bei unseren Metallbestecken.
Außerdem wird die Überzahl der Stäbchen nicht aus Tropenholz, sondern aus schnell wachsendem Bambus hergestellt.
Im Übrigen find ich die Antwort von Bodaway Klasse. Wer im Glashaus sitzt, soll wirklich nicht mit Steinen werfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community