Frage von notyourbae1, 33

Esse zu wenig und bin immer krank?

Ich esse viel zu wenig weil ich irgendwie nie hunger habe ich esse nur ganz selten was und trinke nur Eistee und Cola. Es gabs noch nie ein tag an dem ich mich so richtig gesund fühle mir ist jeden tag übel und schwindelig und habe immer Kopfschmerzen und kalt ist mir auch immer sogar im Sommer. Ist das so weil ich zu selten was esse? & NEIN ICH MÖCHTE NICHT ABNEHMEN ODER SO

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franzii2002, 33

Dein Stoffwechsel hat nicht genug zu tun. Wenn man zu wenig isst, kommt der Kreislauf nicht in Gange. Man sollte sich online ausrechnen lassen, was sein Tagesbedarf an Kalorien ist.
Wenn man nicht zu-/ oder abnehmen möchte, sollte man seinen Tagesbedarf essen.

Kopfschmerzen und frieren sind ein Zeichen von Mangelernährung, sprich Unterversorgung.
Ansonsten suche den Arzt deines Vertrauens auf.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 21

Klar - und die Symptome sind typisch bei einem Eisenmangel. Das Spurenelement Eisen gehört zu den essentiellen Mikronährstoffen - das heisst es muss dem Körper über die Nahrung zugeführt werden. Zum Thema "Eisenmangel" kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Antwort
von nepp68, 18

Trink halt mal Apfelsaft mit Wasser und iss regelmäßig, dann siehst Du selbst ob Dein ungesundes Verhalten daran schuld ist.

Antwort
von Soeber, 5

Dann gehe einfach mal zum Hausarzt/ärtztin mal schauen was er/sie dir dann sagen wird! Normal ist das aber nicht.

Gruß

Antwort
von FeeGoToCof, 20

Weshalb stellst Du so sinnfreie Fragen?

Wer nicht isst, wird krank.

Wer Falsches isst, wird krank.

Wer Falsches trinkt, wird krank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community