Frage von tool98, 34

esse ich ungesund und zu viel, ich kann nicht abnehmen?

hallo liebe community, ich bin 18 Jahre alt weiblich und will abnehmen.

ich denke meine Ernährung ist grundsätzlich zu viel und auch ungesund, allerdings kann ich mich nicht überwinden und weniger essen, sonst habe ich auch die ganze zeit Hunger :/ ich weiss nicht was ich tun kann.

hier erst mal ein relativ normaler tag was ich auch gestern gegessen haben, in der früh ein Nutella Toast und einen suppen teller Müsli flocken

danach habe ich auf der Arbeit ein Gebäck gegessen, gebäcktasche mit Pudding und Himbeeren

daheim zu mittag habe ich dann ein und einen halben Suppenteller spaghetti mit käsessosse gegessen. als Nachspeise einen Schoko Joghurt. danach noch ein twix.

nachmittags habe ich zwei Nutella Toasts gegessen und eine kugel Karamell eis.

abends habe ich zwei rote mit Tomate und Mozzarella gegessen.

ich weiss das klingt viel, aber ich schaffe nicht weniger zu essen, wie kann ich abnehmen, ich bin verzweifelt ! danke fuer antworten

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flammifera, 21

Hey :)

Viel von der Menge her ist es nicht unbedingt, allerdings sind die meisten Dinge dabei sehr kalorienhaltig, vor allem der ganze Süßkram.

Theoretisch kannst du die gleiche Menge essen, aber du solltest etwas daran ändern, was du isst:

  1. Nutella durch mageren Aufstrich oder Aufschnitt ersetzen
  2. Die meisten Müslimixturen von den bekannten Marken sind größtenteils sehr zuckerhaltig. Stattdessen gesunde Haferflocken, Dinkelflocken,...Früchte, ein paar wenige Nüsse,...
  3. Nicht jeden Tag ein süßes Gebäck, sondern häufiger auch mal etwas gesundes in Richtung frisches Gemüse. Generell überlegen, die Snacks gesünder zu gestalten
  4. Bei der Nachspeise für eine Sache entscheiden. Entweder Schokojoghurt oder Twix, nicht beides.
  5. Auf Soßen achten - die Käsesoße beispielsweise ist sehr fettig, eine selbstgemachte Tomatensoße oder Bratensoße dagegen überhaupt nicht. Und auch ein gesunder Salat kann durch eine Soße leider ganz schnell zum Dickmacher werden.

Du kannst die Umstellung natürlich Stück für Stück machen und etwas Süßkram ist ja auch erlaubt, aber du ernährst dich praktisch nur davon, wie du auch schon richtig festgestellt hast.

Die Umstellung wird dir außerdem leichter fallen, wenn du gar nicht mehr so viel von diesen Sachen im Haus hast. Lebst du noch bei deinen Eltern oder allein? Versuche beispielsweise mal, dafür zu sorgen, dass kein neues Nutellaglas ins Haus kommt, wenn das alte leer ist, oder dass ein Nutellaglas beispielsweise 2 Monate halten muss, bevor es ein neues gibt.

LG

Kommentar von tool98 ,

ich lebe noch bei meinen Eltern, und für meine Mutter ist das essen schon gesund wenn es zur tiefkühlpizza einen Salat gibt. naja leider ist meine ganze Familie sehr schlank, nur mein Stoffwechsel scheint anders zu sein 

Antwort
von Vivibirne, 16

Iss nicht weniger sondern gesund!!
Du isst verdammt viel süsses und zucker.
Iss morgens: ne Schüssel Haferflocken mit obst und nüssen. Auf der Arbeit ein sandwich aus frischkäse und Gurken oder schinken und etwas butternoder Philadelphia.
Mittags nen salat mit Putenstreifen pder thunfisch, dazu frischkäse und kartoffeln aus dem ofen //
Vollkornnudeln mit gemüsesauce//
Pfannkuchen mit pilzsauce//
Kartoffeln mit Spinat//
Eintopf//
Spinatstrudel/ gemüselasagne/
Chili sin carne
Abends rührei/ Omelette mit tomaten oder obstteller
Snacks: nüsse/ obst/ gemüse/ magerquark

Antwort
von MaraMiez, 14

Das ist von der Menge her nicht viel (also vom Volumen her) aber es ist tatsächlich nicht unbedingt die beste Auswahl an Lebensmitteln.

Lass die Nutellatoasts weg. Steig auf Vollkorn um. Ich nehme an, das Müsli ist auch ein fertig gemischtes? Misch es selbst. Ich machs mir aus Vollkornhaferflocken (zart), mit verschiedenen Samen (Leinsamen, Sesam, Chia, Sonnenblumenkerne), lass das über Nacht in Naturjogurt Quellen und pack morgens dann je nach Laune Nüsse und/oder frisches Obst und nen Teelöffel Honig dazu. Das macht recht lange satt. Als Snack zwischendurch frisches Obst, Buttermilch, Hüttenkäse und Gemüsesticks oder selbst gemachte Müsliriegel. Mittags ess ich, wonach mir die Nase steht...das ist dann auch mal ne große Portion Spaghetti Carbonara. Abends gibts was leichtes vielleicht eine Scheibe Vollkornbrot mit Guacamole dazu frisches Obst oder Gemüse oder Gemüsepfanne mit Fisch oder ein Salat mit Putenstreifen. Ich gönn mir auch mal nen paar Chips oder Schokolade, aber nicht täglich.

Und ich mach das nicht, um abzunehmen, sondern weils einfach gesünder ist und ich mich besser fühle. Frühe hab ich auch mal so gegessen wie du. Ich hatte einfach ständig hunger. Das ist jetzt nicht mehr so. Und die Abwechslung die ich jetzt in der Ernährung hab...daran war früher nicht zu denken, aber das ist toll.


Antwort
von David000, 14

Also sorry, aber bei der Ernährung ist das kein Wunder das du nicht abnehmen kannst. Zuerst solltest du mal deine Mahlzeiten auf max. 3 pro Tag beschränken. Vorerst wenns nicht anders geht, zwischendurch eine Banane, Apfel oder sonstiges Obst.

Du solltest dich einmal näher über die richtige Ernährung richtig Informieren.

Es gibt einen rießigen Unterschied zwischen den verschiedenen Makronährstoffen(Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett). Ich kann das jetzt nicht genauer drauf eingehen, weil ansonsten schreib ich ein ganzes Buch. Aber als Beispiel wäre zu nennen das es kurzkettige Kohlenhydrate gibt (einfacher Zucker, zb. Schokolade, Eis, Nudeln, usw.) und langkettige Kohlenhydrate (Vollkornprodukte, Reis, eventuell je nach Zubereitung Kartoffeln, usw.). Das es wäre extrem wichtig das du mal die ganze Nascherei weg lässt. Gebäck wenn es nicht Vollkorn ist und Mehlspeisen sind auch extreme Kcal Bomben. Schokolade etc. ebenfalls. Ernähre dich Gesund und iss vorallem Produkte mit viel Eiweiß, die werden dich sättigen und haben meist weniger Kcal.

Du als Frau solltest schaun das du am Tag zwischen 1800-2000Kcal zu dir nimmst um dein Gewischt zu halten. Zum abnehmen brauchst du ein Defizit. Das heißt entweder du schraubst deine Kcal Zufuhr runter auf ca. 1500kcal oder du behälst deine 1800Kcal pro Tag, machst aber Sport das du ca. 300kcal ins Defizit kommst. Zur kleinen Info 1kg Fett sind 7000Kcal. Also musst du eben 7000Kcal verbrennen um 1kg zu verlieren. Man rechnet das man in einer Reduktionsdiät mit einem Defizit von 500kcal pro Tag, in einer Wochen 0,5kg Fett verliert. Was ansich ein gutes Ergebnis ist.

Eine Ernährung Umstellung geht nicht über Nacht, das ist jedem klar. Ich habe ca. 1 Jahr gebraucht um meine Ernährung umzustellen und mich nur noch Gesund zu ernähren. Natürlich gehe ich auch hier und da zum MC oder esse Schokolade. Aber halt nur 1x in der Woche oder so. Schau das du alles Step by Step umstellst und schau das du vll. 1-2x pro Woche irgendeinen Sport machst.

Es ist außerdem ein irrglaube das man in ein paar Monaten so viel abnehmen kann das man dünn ist. Das ist ein langer Prozess, man muss nur daran denken wie lange es gebraucht hat sich das alles anzufressen.

Vergiss alle Blitzdiäten oder wie sie sonst so heißen, wo versprochen wird du nimmst 10kg in einem Monat ab oder so. Die funktionieren dann schlussendlich doch nicht bzw. fällst du in dein altes Muster zurück.

Fazit: Achte auf deine Ernährung, lass jegliche Schokolade, Mehlspeißen, weißes Gebäck/Brot, usw. weg. Esse vorwiegen Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, fettarmes Fleisch, usw.

Achte auf deine Kcal, verusch eventuell mit zu zählen. Achte was auf den Produkten steht. Wenig Zucker (Kohlenhydrate)dafür mehr Eiweiß.

Versuche irgendeine Sportart zu finden. Es reichen 2x 20min. pro Woche.

Ich kann dir folgendes Buch empfehlen:

Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding

https://www.amazon.de/Ern%C3%A4hrungsstrategien-Kraftsport-Bodybuilding-beschleu...

Ist zwar recht dick das Buch, aber wenn du das gelesen hast oder zumindest die wichtigen Themen, dann hast du ein Verständnis für die richtige Ernährung.

Antwort
von Brownie40, 12

Hey :)

Ich weiss wie verzweifelt man sein kann wenn man sich nicht mehr wohl fühlt in seiner Haut doch ich weiss die Lösung für dein Problem. Ich und ein paar Verwandte von mir habem es geschafft! Meine mutter hat mit dieser methode 13 kg, meine Nachbarin 20 kg und ich 10kg abgenommen. Sie funktioniert also! Die Methode ist ganz einfach:Zu jeder Mahlzeit "viel" Eiweiss, ein paar Kohlenhydrate und ein wenig Fett essen.Wichtig ist das du keine von diesen 3 Bausteinen weglässt denn unser körper braucht sie alle und du solltest immernoch auf 1400- 1500kcal (kommt auf die Grösse und auf dein Gewicht an) pro Tag kommen. (Also nicht hungern). Hier ein Beispiel von einem Tag:

Frühstück:Ein Toast(vollkorn) mit einwenig Mayonnaise oder Butter und ein wenig käse oder aufschnitt +ein kaffee latte oder ein Joghurt 

Mittags: so viel Gemüse wie du magst, ein wenig Pouletfleisch + ein hartgekochtes Ei und noch ganz wenig Kartoffeln.

Abends: ein kleines Vollkornbrötchen mit mayonnaise und käse oder aufschnitt + ein paar tomaten und noch ein Joghurt dazu.

Ich verspreche dir mit dieser Methode kannst du fast ein kilo körperfett pro Woche abnehmen und dich endlich wohlfühlen falls du mehr infos zu dieser methode haben möchtest geh doch einfach auf: 

www.healthandvitality.ch

Antwort
von Nirakeni, 12

Bist du wirklich zu dick oder fühlst du dich nur dick?

Wenn das Abnehmen wirklich angebracht ist, dann meide Zucker und Fett. Und nur Vollkornprodukte und kein Toast. Du brauchst nicht hungern, es gibt mageren Käse, Quark, mageren Schinken, nicht so süße Marmelade und nachmittags ein Gebäckstück kann nicht schaden, sonst bist du ja unterzuckert. Wenn du das umstellst und Bewegung, wie Treppenlaufen, Radfahren, dann nimmst du auch ab und kannst dein Gewicht halten.

L.G.

Kommentar von tool98 ,

danke :) 

und ja leider gehöre ich nicht zu denen sie sich nur dick fühlen 

Antwort
von Wootbuerger, 11

obst...

weniger und über den tag verteilt
ist süß, schmeckt geil und ist gesund

dein magen soll nicht in kurzer zeit viel erhalten sondern eben das völlegefühl lange halten -> ballaststoffe

Antwort
von unicornbeta, 10

Du könntest Nutella weglassen und was Gesundes auf dein Brot tun, das wäre ein Anfang.

Kommentar von tool98 ,

das sagt man so leicht 

Kommentar von unicornbeta ,

Ich ess nie Nutella :p

Aber ich verstehe, dass es dir schwerfällt. Nur ohne Verzicht auf irgendwas gehts wohl schlecht. Sport machen hilft natürlich auch, gegebenenfalls auf Softdrinks verzichten, macht auch ne Menge aus.

Kommentar von tool98 ,

danke fuer die Antwort.

ich trinke eigentlich nur Wasser und bewegen tu ich mich gerne aber das essen macht mir echt Probleme 


und wie kann man nur nie Nutella essen 

Kommentar von MaraMiez ,

Ja, das hab ich auch mal gedacht. Und dann hab ich einfach keine mehr gekauft. Problem gelöst. Jetzt ist meine Tochter die einzige, die das isst. Ich habe seit...knapp 9 Jahren keine Nutella mehr gegessen und wenn ich die im Schrank stehen seh, denk ich nichtmal drüber nach, mir jetzt ne Nutellastulle zu schmieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community