Frage von M49476, 14

Esse ich immer noch zu wenig?

Hallo, ich hoffe hier Antworten finden zu können. Ich bin männlich 181 groß und wiege aktuell 55 Kilo. Ich bin im Untergewicht da ich 3 Jahre an Magersucht litt. Ich war in stationärer Behandlung und habe da auch 7 Kilo zugenommen. Ich will auch gern weiter zunehmen, da ich die Krankheit wirklich hinter mir gelassen habe und auch keine Angst mehr vor dem Essen habe. Nun mein Problem. Es kommt einfach nix weiter rauf! Ich weis von meiner Klinik wie ich mich zu ernähren habe und mache das auch. Ich habe regelmäßige Mahlzeiten Früh Mittag Abend und noch am Nachmittag eine Zwischenmahlzeit. Ich esse zwar viel Gesund ( 3 Portionen Obst, 5 Portionen Gemüse etc. am Tag) aber auch Süßigkeiten, Fette, Fleisch, Kohlenhydrate sind in meinem Tag involviert. Und ich esse esse und esse und manchmal nehme ich sogar wieder ab! Mein Bewegungsverhalten ist normal. Manchmal haue ich mir noch eine ganze Tafel Schoki hinterher. Die Ärzte sagen immer, das pendelt sich alles wieder ein und nein die Schilddrüse ist es nicht. Aber das kann doch nicht sein das ich manchmal über 3000 Kalorien am Tag esse und nix passiert. Und das Problem ist auch wenn ich mal etwas weniger esse, zeichnet sich das auch wieder im Gewicht ab. Hat jemand ein Rat. Bin körperlich gesund!!!

Antwort
von Saitentanz, 2

Man teilt Menschen von ihren Gegebenheiten hinsichtlich Körperbau und Stoffwehsel in 3 Typen ein. Menschen mit einem sehr zarten, schmächtigen Körperbau, die einen besonders schnellen Stoffwechsel haben und essen können, was sie wollen und davon nicht zunehmen, sind ein Ektomorph. Ob Du das auch bist, lässt sich so nicht sagen. Nach Deiner Beschreibung verfügst Du offenbar über die Züge des Ektomorph. Es ist aber raglich, ob Du das genetisch wirklich bist. Die Magersucht war sicher kein kurzfristiger Vorgang und hat weit in Deine Gesundheit eingegriffen. Auch wenn Du jetzt weit davon entfernt bist, stellt sich die Frage, ob nicht Folgeerscheinungen zurück geblieben sind, die sich noch jahre später erst einpendeln können. Vor diesem Hintergrund magst Du Dich vielleicht gesund fühlen, könntest es aber tatsächlich doch nicht sein. Diese Frage kann Dir nur der behandelnde Arzt beantworten. Bei dieser Gelegenheit würde ich Dir auch empfehlen zu fragen, wie lange dieser Einpendelprozess erfahrungsgemäß dauert. Wenn das ein jahrelanger Prozess ist, dann ist dies möglicherweise die Antwort.

Wenn Bodybuilder Muskeln aufbauen wollen und mit bisherigem Nahrungseiweis nicht mehr weiter kommen, dann konsumieren sie sogenannt Weight Gainer. Das sind Nahrungsergänzungsmittel zum gezielten Zunehmen, die fast nur aus Kohlenhydraten bestehen. In Verbindung mit Krafttraining, das mit zusätzlichem Eiweis verbunden wird, erfolgt die Gewichtszunahme letzlich über die Muskelmasse.

Da Magersucht hauptsächlich bei Frauen auftritt, nehme ich an, dass Du eine Frau bist. In diesem Fall bist Du, was Muskelaufbau durch Eiweis betrifft, außen vor, weil ein weiblicher Körper darauf nicht reagiert (ganz korrekt ist das nicht, aber vereinfacht ist im Wesentlichen so). Weibliche Muskelpakete sind nicht das Ergebnis von Eiweis sondern vorrangig aus anabolen Steroiden, die durch schleichende Vergiftung des Körpers nicht selten tödlich verlaufen. Hiervon ist ausnahmslos unbedingt abzuraten!

Du kannst Deinen Arzt fragen, ob Dir Weight Gainer helfen können. Wichtig ist dabei, ob Wechselwirkungen wegen eventuell vorhandener Stoffwechselstörungen vorhanden sind.

Eine andere Möglichkeit an Information heranzukommen, sind Fachforen von Betroffenen. Hierzu würde ich Tante Google befragen. Bei Suchbegriffen wie "Forum Magersucht" oder "Anorexia Forum" solltest Du fündig werden.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein gesundes, ruhiges Gemüt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten