Frage von Lovely2016, 145

Esse ich als Veganerin zu viel Obst?

Ich ernähre mich seit einigen Wochen vegan. Durch diese Ernährungsumstellung ist mein Obstkonsum deutlich gestiegen. Nun frage ich mich, ob ich es vielleicht etwas übertreibe.

Ein Beispieltag wäre z.B:

Morgens: Eine Scheibe Roggen-Sauerteigbrot mit veganem Tomaten-Frischkäse und Gurke, dazu eine Birne und einige Ananas Stückchen

Mittags: Eine Portion vegane Ravioli (frisch) mit Gemüsefüllung in einer Tomatensauce mit Mais und Zucchini

Snack: Einen Soja Heidelbeerjoghurt mit einer Banane, einem Apfel und einer Portion 5-Korn Flocken

Abends: 3 Scheiben Roggen-Sauerteigbrot mit veganem Tomaten-Frischkäse, dazu eine grosse Kohlrabi, Cherrytomaten und Gurke

Snack: Ziemlich viel Mango ( ungefähr eine halbe)

Ich muss noch dazu sagen, dass ich abends meistens auch etwas Warmes esse und eigentlich auch fast täglich etwas Schokolade, einen Pudding, ein Eis oder ein paar Chips esse. Oder morgens esse ich auch oft Müsli. Es handelt sich hierbei nur um einen Beispieltag. Die Obstmenge ist aber immer relativ ähnlich, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger.

Liebe Grüsse und ein gutes neues Jahr, Lovely2016

Antwort
von EmptyCages, 29

Man kann es schwerlich mit Obst übertreiben. Es gibt lediglich einige Dinge zu beachten:

Obst sollte man am besten für sich alleine essen, also nicht kombinieren mit z. B. Müsli oder Brot. Es wird durch die enthaltenen Enzyme am besten und schnellsten für sich alleine verdaut, alles andere führt zu Gärungsprozessen im Magen, die den Verdauungsprozess stören und verzögern.

Weiterhin sollte man nicht unterschiedliche Obstsorten kombinieren, also am besten z. B. nur 3 Äpfel oder 2 Bananen oder 1 Schüsselchen Kirschen etc. essen... Wenn kombinieren, (z. B. im Obstsalat) dann entweder nur süße Obstsorten oder nur säuerliche...

Jeweils eine halbe Stunde davor und danach nichts anderes essen.

Wichtig: Nicht gleich im Anschluss Zähne putzen, weil die Fruchtsäure den Zahnschmelz aufrauht - besser gleich danach den Mundraum erst mit Wasser ausspülen und ca. eine Viertelstunde warten...

Du kannst m. E. gar nicht zuviel Obst zu dir nehmen, also hau rein und iss es weiterhin mit Freude und Genuss...:)

Dir auch ein gutes und erfülltes (veganes) neues Jahr...:)

Antwort
von Gegengift, 62

Also kurz: ein  Apfel, eine Birne, eine Banane, bisschen Ananas, halbe Mango.

--> für meinen Begriff zu viel Obst / Fruktose. Irgendwie fehlt da vor allem das Gemüse. Magst du Gemüse nicht oder weißt du nicht, wie man Gemüse geil zubereitet?

Kommentar von Lovely2016 ,

Ich glaube, dass da bezüglich meines Gemüsekonsums einiges missverstanden wurde, denn ich esse jeden Tag mindestens ein halbes Kilo Gemüse und mag dieses auch sehr gerne. An dem Tag habe ich ja morgens Gurke, mittags nicht gerade wenig Zucchini und Mais, und Abends einen ziemlich grossen Rohkostteller mit Kohlrabi, Tomate und Gurke gegessen (das waren nicht nur 2 kleine Cherryomaten, sondern eine grössere Menge). Natürlich esse ich nicht jeden Tag dasselbe Gemüse.

Antwort
von Dovahkiin11, 68

Also nach zu viel Obst sieht das nicht aus. Jedoch kannst du noch darauf achten, den Vitaminhaushalt, zu dem Obst beitragen kann, zu regulieren. Ansonsten ist die Ernährung einigermaßen in Ordnung. Zu viel Chips solltest du aber nicht essen.

Kommentar von Lovely2016 ,

Ich esse schon nicht zu viele Chips. Ich kann mich da gut beherrschen und nach einer Schale aufhören. :)

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Dann ist doch alles in Ordnung :-)

Kommentar von Omnivore08 ,

Zu wenig B12 und D. Ein Stück Fleisch wäre da mal eine gesunde Abwechslung

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Mein Fehler, ich muss das kommentieren sein lassen... Man kommt auch ohne gewollt tote Tiere gesund über die Runden. Und kann sogar Risiken und Schmerz verringern. Aus gegebenem Anlass nun schnell zurück in meine kleine Propagandahöhle, um mir weiteren ausgekochten Schwachfug wie ethische Orientierungen auszudenken.

@Lovely, weitere Kommentare ggf. per PN. Cheers

Antwort
von HenrikLive, 72

Wenn man sich Vegan ernährt fehlen gewisse Eiweiße die man nur über Tierische Produkte oder Zusätze aufnehmen kann.

Wie man aber am Beispiel der vielen Veganer sehen kann ist dies nichts was einem direkt Schadet.

Das heißt zuviel Obst kann man kaum essen sofern alles ausgeglichen bleibt.

LG Henrik

Antwort
von blackforestlady, 70

Zu viel Fructose nicht sehr gesund. Daher Obst reduzieren und mehr Gemüse essen.

Antwort
von atzef, 54

Gibt es auch schon vegane Schokolade, veganes Eis und Pudding? Ok, Pudding mag ja sein, aber Schokolade und Eis? Welche Marken isst du denn da?

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Ja, gibt es. Sorbets sind alle vegan, vegane Schokolade gibt es mittlerweile in größeren Supermärkten. Pudding ebenfalls.

Kommentar von EmptyCages ,

Der Klassiker unter den veganen Schokis ist die Ritter Sport - Marzipan...

Antwort
von XLeseratteX, 65

Naja ich esse auch viel Obst.

Schädlich ist es nicht, solange es nicht noch mehr wird.

So wie Du isst, ist es eigentlich ok.

Antwort
von Bobinsebibzehn, 40

Du isst zu wenig Fleisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten