Frage von Aufbegehren, 46

ess ich zuviel nach dem sport?

Guten abend Also ich mach ausdauer und krafttraining.heute 30 min laufen=300 kcal und anschliessend 90 minuten ganz körper krafttraining.davor hab ich den tag über circa 500-600 kcal gegessen.jetzt nach dem trainig hab ich ein stück fisch mit reis und karotten gegessen ,3 schokoreiswaffeln und 2 geschlagene eiklar verschmischt mit magerquark.ist das zuviel,also so dass eine positive kalorienbelanz ensteht?ich will ja abnehmen ,nicht masse aufbauen.was esst ihr nach dem sport so?ich bin weiblich,17,165 cm und wiege circa 62 kilo :) Wäre um meinungen dankbar,weil ich generell nach dem sport ziemlich viel,zwar gesund und proteinreich aber viel esse.

Antwort
von PeachesP, 12

Also:

Nimm am besten den "Grundumsatzrechner" auf ironsport.de. Da kannst du ausrechnen wie hoch den Grundumsatz und dein Gesamtumsatz ist.

Und es ist ideal, wenn du zum Fettverlust 500 Kalorien unter Gesamtumsatz isst! Wenn du Sport machst ist es natürlich mehr, als wenn du an dem Tag keinen Sport machst. Wichtig ist auch, dass du nie unter Grundumsatz isst.

Wenn du Muskeln aufbauen willst isst es grundsätzlich notwendig, dass du ausreichend Eiweiß zu dir nimmst. Aber auch Kohlenhydrate und Fett sind sehr wichtig. Ich mache jetzt auch eine Diät-Phase und esse 50% Kohlenhydrate, 30% Eiweiß und 20% Fett.
Vor dem Sport isst du idealerweise Kohlenhydrate, zum Beispiel eine Banane. Nach dem Sport zum Beispiel einen Eiweißshake oder Quark :)

Was du auch tust: 1x die Woche würde ich ein Cheat-Meal einfügen. Also keinen ganzen Tag, sondern vielleicht dass du Freitag Mittag mal Lasagne isst und Eistee dazu trinkst, damit sich der Körper nicht zu sehr auf die Diät einstellt.

So viel zum Essen.

Sport:

Es ist prinzipiell so, dass man nicht gleichzeitig Muskeln aufbauen und Fett verlieren kann.

In der Massephase isst man so, dass man einen Kalorienüberschuss hat und macht hauptsächlich ordentliches Krafttraining! Dabei baut man Muskeln auf, der Körperfettanteil steigt aber auch, weil man einfach mehr isst. Muskelwachstum braucht einfach Kalorienüberschuss.

In der Definitionsphase hat man ein Kaloriendefizit (wie oben beschrieben, Defizit von ca. 500 Kalorien). Dabei wird Krafttraining gemacht, aber auch Ausdauertraining. Das machst du schonmal richtig.
Dabei verliert man das Fett, aber auch ein wenig der Muskeln. Aber natürlich nicht alles!

Deshalb wird immer zwischen Masse- und Defiphase abgewechselt um am Ende Muskeln zu haben und möglichst fettfrei-definiert auszusehen :)

So: bei Anfängern ist es aber oft so, dass in der ersten Defiphase trotzdem Muskeln aufgebaut werden. Also du wirst höchstwahrscheinlich tatsächlich Muskeln aufbauen und Fett verlieren wenn du so trainierst und deine Ernährung wie oben beschrieben anpasst.

Wenn du das jetzt so weitermachst, bis du mit deinem Körperfettanteil zufrieden bist, kannst du anfangen Masse aufzubauen. Hört sich erstmal schlimm an, aber auch dabei wirst du nicht dick oder wie Hulk aussehen. Und wenn du mehr Muskeln aufgebaut hast (erreichst du durch einen guten Trainingsplan und stetige Steigerung der Gewichte), kannst du wieder anfangen zu definieren und wirst dann noch besser aussehen, als nach der ersten Definitionsphase.

So, ich hoffe, dass ich dir halbwegs helfen konnte.
Bin selbst noch Bodybuilding-Anfängerin, habe mich in den letzten Tagen aber durch unzählige Foren gelesen und hoffe auch, dass alles richtig und verständlich ist :)

Alles Gute, viel Spaß beim Training und liebe Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Krafttraining, 4

Hallo! Das ist zu wenig und einfach sinnlos. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht. 

Sport ist schon der Weg. Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.

Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Twou1935, 9

Schokolade ist nie gut wenn man Sport hat :P Aber ab und zu ist nicht schlimm ;) Nach dem Training solltest du auf ein schnelles Eiweiß zugreifen.

Antwort
von turnenskifahren, 18

Also ich kann dir gerade nicht sagen, ob das zu viel ist. Aber ich kann dir sagen, dass du durch die positive energiebilanz nicht abnimmst. Aber das macht auch nichts, denn du wirst durch den sport und die gesunde ernährung muskelmasse aufbauen und zugleich fett abbauen. Und das ist doch sehr schön :) 

So wirst du zwar nicht leichter, aber dein körper wird trotzdem viel schöner und sportlicher ausschauen. dir muss bewusst sein, dass das gewicht nur eine zahl ist. Es geht viel mehr darum, wie du dich in deinem körper fühlst.

Viele sportler wiegen wegen der muskelmasse viel, aber sehen dennoch richtig toll aus. ich wollte das nur kurz erwähnen.

Ich esse häufig nach dem sport brot mit gemüsegurken scheiben oben drauf. Das ist sehr lecker und gesund.

Ich wünsche dir noch viel erfolg, bei dem was du erreichen willst :)

liebe grüsse

Antwort
von kokomi, 25

dauert nicht mehr lang, bis du umfällst, iss vernünftig, was soll der blödsinn

Kommentar von Aufbegehren ,

Hä Willst du mir damit sagen dass ich zuviel oder zu wenig esse?

Kommentar von PeachesP ,

Das ist nun wirklich Quatsch.

Sag das besser denjenigen, die durch Hungern abnehmen wollen, nicht der Fragestellerin, die Trainieren geht! Zudem hat sie nur ihre Nahrung nach dem Training beschrieben, nicht ihren ganzen Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community