Frage von masterminded, 224

Eskort und Prostitution..das selbe?

Das ist was, was ich mich schon öfter gefragt habe. Ich habe nicht so viel Ahnung auf dem Gebiet, bin immer ohne Bezahlung ganz gut klargekommen ;)

Wie sieht das aus mit den beiden Begriffen, wo sind da die Unterschiede?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 122

In Deutschland ist Escort-Service in 99,9% der Fälle nichts anderes als "normale" Prostitution mit der Besonderheit, dass der Gast die Dame nicht in einem Club, Laufhaus oder Bordell besucht, sondern der Gast die Dame zu sich nach Hause oder in ein Hotel bestellt. Der Besuch dreht sich dabei in den allermeisten Fällen hauptsächlich um Sex - zum "Ausgehen" kommt es eher selten ...

In Ländern wie USA, wo Paysex in fast allen Bundesstaaten streng verboten ist, gibt es "reine" Escort-Agenturen, bei denen die Dienstleisterinnen "nur" als Begleitung für Abendessen, Theaterbesuch usw. gebucht werden können. Sollte es bei einem solchen Treffen dann "urplötzlich" dazu kommen, dass sich die Dame und der Kunde ineinander "verlieben" und "spontan" im Bett landen, dann ist dies natürlich nicht Sache der Agentur, sondern zwischen zwei Erwachsenen. Dabei kann es natürlich vorkommen, dass der Kunde "versehentlich" etwas Bargeld auf dem Nachttisch liegen lässt, von welchem dann die Dame "irrtümlich" annimmt es sei ihr eigenes... . Daher kann man sich (im Gegensatz zu unseren Breiten) in den USA auch nie nach dem Service erkundigen, den eine Dame im Programm hat.

Die Vorstellung, dass es bei einem Escort-Date in Deutschland nur um Essen und Theater geht (was in der Praxis eher die Ausnahme darstellt), ist fast ebenso illusorisch, wie die Annahme, dass viele Männer nur zum reden ins Bordell gehen. Wenn Dich die verschiedenen Geschäftsmodelle des Paysex näher interessieren, dann lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) - dort ist das ausführlich und unterhaltsam beschrieben, denn leider gibt es über die Branche viel zu viele Vorurteile, Halbwissen und Verallgemeinerungen.


Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von nationalskull89 ,

deine Antworten sind so genial :D

kann man dich zum Thema Sex auch privat anschreiben? Ich glaube, du kennst dich enorm gut aus. Hab da 1,2 Fragen...

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex, 96
  • In der alltäglichen Praxis ist Eskort schlichtweg eine Bezeichnung für eine gehobene Form der Prostitution, die nicht nur Sex, sondern ein klein wenig mehr drumherum umfasst, zeitlich wie beschäftigungsmäßig. 
  • Ursprünglich sollte der begriff wohl so etwas wie "Begleitservice" suggerieren, aber niemand bezahlt diese Preise, ohne den Sex zu buchen. 
  • Also kurz: gehobene Prostitution -- alles andere wäre schönreden!
Antwort
von rotesand, 62

Hallo!

Ich würde einen Escort-Service und Prostitution doch klar voneinander abgrenzen, zumindest offiziell. Denn: Escort-Agenturen organisieren lediglich "Damenbegleitungen" (wobei nicht gesagt sein muss, dass es nur bei der Begleitung bleibt, meist kommt es zum Körperkontakt & Escort-Service ist sozusagen lediglich die edlere Form der Prostitution...) während Prostitution sich nicht mit einer Art "Deckmantel" schützt/schmückt ---------> den ich dem Escort-Service zudenken würde.

Soweit meine Gedanken dazu. Viele Unterschiede gibt's eig. nicht bzw. der einzige signifikante Unterschied ist, dass der Escort-Service mit einem vornehmen Deckmantel verschleiert, um was es eigentlich geht!

Antwort
von BerlinEastside, 62

Beim Escort Service geht man mit seinen Kunden auch aus. Essen, Kino, Theater, Bar, Club..... Also muss man nicht nur Sex haben, sondern muss sich auch noch das langweilige Geschwätz anhören, und über die schlechten Witze der Kundschaft lachen. Und man muss sie nicht nur oral sondern auch verbal unterhalten. ;-)

Escort wird besser bezahlt. Ist aber anspruchsvoller und auch anstrengender.

Antwort
von Cclass22, 76

Ein Escort ist einfach nur "niveauvoller" und bietet Dir außer die schnelle Nummer noch Begleitungen an. Es muss beim Escort auch nicht immer nur um das Eine gehen. Viele suchen auch nur eine Begleitung oder jemanden zum Reden. Die Preise beim Escort sind aber in der Regel höher, als bei der "Prostitution".

Bei der "normalen Prostitution" , geht es meistens nur um das Eine. Aber auch reden ist möglich - machen auch einige oder viele. Der Preis hierbei ist in der Regel niedriger und lässt sich sogar manchmal verhandeln.

lg

Antwort
von Kleckerfrau, 48

Wenn man Eskort richtig nimmt, wird da kein GV angeboten. Nur Begleitung bei Anlässen oder wenn der Mann oder die Frau eine Begleitung ins Theater, Oper etc. möchte.

Ich kann  mir aber vorstellen, das es da nicht immer so genau genommen wird.

Bei der Prostitution die du meinst geht es rein um GV

Antwort
von Anonym12831, 86

Eskortservice ist ein Service , falls man nicht alleine sein möchte. Sex ist freiwillig.

Antwort
von Fairy21, 32

Eskort und Prostitution sind gar nicht weit voneinander entfernt.

Eskort wäre ja erstmal nur ein Begleitservice.

Kommt aber auch vor,  dass die "Kunden" mehr wollen und das machen dann auch viele;  weil sie denken ,:"Sie müssen es machen. "

Es wird ihnen sogar manchmal sogar eingetrichtert, dass sie es machen müssen. 

Und das ist dann "Prostitution".

Da verwischen häufig ziemlich fließend. 

Eskort ist meist einfach eine hübschere Bezeichnung. 

Viele die Prostitutionsgewerbe betreiben verstecken sich hinter der Bezeichnung "Eskort".

Antwort
von Noctisrules, 66

Nein...Eskort ist eine Begleitung für den Abend die sich selbst aussuchen kann, wie weit sie geht. Prostitution beschränkt sich lediglich auf sexuelle Handlungen.

Antwort
von silberwind58, 54

Escort-Damen sind nur Begleitung,haben keinen Sex.Oder Unterhaltungsdamen,wenn ich richtig informiert bin.

Kommentar von Noctisrules ,

Wenn sie wollen, natürlich. Aber es ist nicht im Angebot enthalten

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für die Aufklärung!

Antwort
von askrenegade, 51

Ist derselbe Industriezweig aber zwei völlig unterschiedliche Dienstleistungen.

Antwort
von rallytour2008, 56

Hallo masterminded

Eskort ist ein Begriff der unter Begleitung einzustufen ist.Begleitung wird in vielen Bereichen von Kunden wahrgenommen.Das können ein Besuch in der Oper sein,Konzertbesuche und dergleichen.

Zusätzlich können Extrawünsche gebucht werden.

Prostitution beinhaltet Angebote die unter dem Begriff,Zwang, einzustufen sind.

Gruß Ralf

Kommentar von Fairy21 ,

Gewisse zusätzliche "Extrawünsche"in eine ganz bestimmte Richtung geht für mich in Richtung "Prostitution" .

Kommentar von rallytour2008 ,

Eskort=Begleitung.Extra Wünsche =Beeinflussung.

Kommentar von RFahren ,

Prostitution ist nicht automatisch "Zwang" - dies gehört zu den Verallgemeinerungen, dem die Branche ihren weniger schönen Ruf verdankt. Ich kenne eine Menge Sexworkerinnen, die diesen Beruf freiwillig und selbstbestimmt ausüben und Dir solche Aussagen gerne um die Ohren hauen würden... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von rallytour2008 ,

Wie alt das Gewerbe,Prostitution und deren Entwicklung bis heute ist, kann recherchiert werden.Das um die Ohren hauen fällt unter Eskort.

Kleiner Tipp:Zuordnen ist nicht irgendein Firlefanz.Das lernst Du auch noch.

Kommentar von RFahren ,

Du schreibst wirr... Keine Ahnung, was mir das sagen soll...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Shiftclick, 30

'...in der Regel handelt es sich um eine Form der Prostitution.'

https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitagentur

Natürlich ist es nur dann Prostitution, wenn für Sex bezahlt wird. Wenn sich jemand bei einer Escort nur ausheulen möchte, ist es streng genommen keine Gewerbsunzucht.

Antwort
von Ashuna, 46

Bei einer Eskortdame muss es nicht umbedingt auf Sex hinauslaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten