Eskalation mit Freund und Schwiegermutter. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vom verflixten 7. Jahr zu reden im Rahmen einer Fernbeziehung finde ich schon ungewöhnlich. Wenn die Beziehung große Startprobleme hatte und ihr euch erst "in letzter Zeit" oft gesehen und gehört habt, dann scheinen das aber so lange Startprobleme gewesen zu sein wo ich mich frage worauf diese Beziehung eigentlich basiert?! Dann fällt dir jetzt nach 7 Jahren ein welches Verhältnis dein deutlich älterer Freund zu seiner Mutter pflegt?!? Ich finde diese ganze Kommunikation, dieser wochenlange Streitpunkt, Kinderkram und wäre für mich überhaupt keine Basis für eine Partnerschaft oder gar einen Zusammenzug. Ich weiß auch nicht was du da für ein Problem hast wenn seine Mutter sonntags zu ihm kommt oder diktiert er dir auch vor welches Verhältnis du zu deinen Eltern haben darfst?! Das er am Bahnhof so reagiert hat kann ich ein Stück weit nachvollziehen, das war einfach grenzüberschreitend. Auch dein Verhalten gegenüber der Mutter finde ich extrem respektlos. Egal was sie sagt oder nicht sagt aber ihr eine Wasserflasche über den Kopf zu kippen, was sind denn das bitte für Manieren? Und so jemand kommt als Akademikerin aus der Uni.

Diese "Beziehung" passt nicht und scheint nie wirklich gepasst zu haben. Wie du das schlussendlich mit ihm klärst musst du schon selbst wissen. An seiner Stelle würde ich endgültig die Beziehung beenden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebe Matschbanana, ich kann dich beruhigen in dem ich dir versichere, das du wohl nicht verrückt bist.  Diese Situation die du gerade mitbekommst ist gar nicht so ungewöhnlich für Fernbeziehungen. Ihr kennt euch nun 7 Jahre, wisst so viel und doch gar nichts über euch beide. Das siehst du ja nun gerade an eurer Situation hier. Du bekommst viel und doch kaum was mit um sein Leben. Wie man gut erkennen kann ist dein Freund auch sehr drauf aus, seiner Mutter ihrer Meinung mehr glauben zu schenken als deiner. Das ist ein Punkt, wo du dir überlegen solltest, ob du wirklich mit diesen Mann eine richtige Beziehung eingehen möchtest. Denn dieser Mann wird immer als erstes auf der Meinung seiner Mutter hören. Du wirst immer zweite Wahl sein. 

Ihr streitet euch jetzt schon über Kleinigkeiten, stelle dir vor wie das Eskaliert stehst du neben ihn. Wenn der liebste Mensch nicht unangekündigt kommen darf ist es hier auch der Punkt, das er dir was zu verheimlichen hat. In einer Beziehung sollte man über alles reden können, keine Geheimnisse haben sollen vor den Partner.  Wenn er froh darüber ist dich los geworden zu sein ist es ein eindeutiges Zeichen für dich, diesen Mann fallen zu lassen. Schade ist es wegen dieser langen Zeit, die du für ihn verschwendet hast, aber man erkennt eindeutig das er dich nicht so liebt wie du ihn liebst. Seine Mutter hat recht, du hast unrecht. Eine Beziehung besteht nicht daraus, was die Mutter meint sondern du, das wird er nie einsehen. 

Er fühlt sich nicht verraten, ich glaube er bräuchte und hat nun den Grund gefunden, dich fallen zu lassen. Er hält nicht zu Dir und hat einfach auf den Moment gewartet, dir Good bye zu sagen. Ziehe nicht zu diesen Mann und seiner Mutter, du würdest es bereuen, schaue nach vorne und suche dir jemanden, der Dich nimmt wie du bist und der zu Dir hält egal was kommt.

Viel Glück und Erfolg auf deinen weiteren Lebensweg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich. Schließe mit so einem Typen ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht. Wenn sie Sonntags kommt, musst du dich doch nicht mit ihr beschäftigen. Wo angeblich die Beziehung der beiden seltsam ist, ist für mich nicht erkennbar.

Er hat ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter ... na und?

Einen Job findet man nirgendwo garantiert, aber da man nach dem Studium eh meist umzieht, wäre das doch die Situation um aus der Fernbeziehung rauszukommen.

Was genau dein Porblem ist, ist für mich absolut nicht ersichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SerenaEvans
16.05.2016, 19:52

Und dann unangemeldet da antanzen und der Mutter Wasser über den Kopf kippen ist echt kein erwachsenes Verhalten. Das finde ich auch echt schräg.

0
Kommentar von Haleybutt
16.05.2016, 19:59

Äh, Mutti bringt ihrem erwachsenen Sohn Futter und akzeptiert seine Partnerin nicht - ist normal für Dich? Oh man,...Denk lieber noch mal drüber nach.

0

Mädel - Du studierst doch. Ergo hast Du die Fähigkeit zu denken. Und du ziehst im Kopf auch die richtigen Rückschlüsse. Meine Meinung ist: Er ist ein Muttersöhnchen erster Klasse. Du hast mit ihm keine Chance - ohne ihn aber jede! Die Trennung mag Dir wehtun - ist aber das einzig Richtige. Sie kontrolliert ihn und will ihr Bübchen für sich haben. Die Lösung von seiner Mami müsste von ihm kommen - tut sie aber nicht. Nicht heute und nicht nächstes Jahr. Süße, tu Dir das nicht an! Mach Schluss und suche Dir einen Mann - keinen Jungen, der noch an Mamis Rockzipfel läuft. Davon mal ab - Du machst ein Studium um Geld und Karriere zu machen. Wenn Du das bei ihm nicht kannst - was willst Du dann da? Ihm Süppchen kochen und Socken waschen? Lass gut sein, das wird nix. Denke bitte mehr an Dich als an ihn - Du scheinst von Euch Beiden die Erwachsene zu sein! Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Typ braucht dich nicht--der braucht nur seine Mami! Zieh einen sauberen Strich und dann leb dein Leben! Such dir einen Freund, der dich liebt und achtet, für das, was DU bist! So was musst du dir nicht antun.... Schade um die Zeit, die für ihn draufging...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit deiner Aktion hast du das miese Verhältnis zur Schwiegermutter endgültig verdorben. 

Er hat dir doch gesagt, dass er keine Zeit hat. Warum fährst du dennoch hin?

Wenn dir das Verhältnis von deinem Freund zu seiner Mutter nicht passt, dann suche dir einen anderen Freund. 

Was ist so schlimm daran, wenn man einmal die Woche von seiner Mutter Besuch bekommt?

Ich besuche meinen Vater heute noch mind. zweimal die Woche und bin noch viel älter!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe das Problem nicht ganz. Es ist immer schwer Arbeit zu finden, egal in welcher Stadt und wenn Du nicht damit klarkommst, dass Sonntags seine Mutter kommt oder er sie besucht, dann musst Du sie doch nicht beachten oder dabei sein.

Die sehen sich halt einmal pro Woche und haben ein gutes Verhältnis, da von einem Muttersöhnchen zu sprechen, finde ich etwas übertrieben.

Und da hinzufahren, obwohl er sagte, dass er keine Zeit hat, erst heute, Dir das aber nicht reichte und da dann der Mutter  Wasser über den Kopf zu kippen, weil die beiden sich ohne Verabschiedung von Dir angewandt haben, war echt zuviel. Damit hast Du mehr Schaden angerichtet als es zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puuhhh, deine Reaktion war nicht schlecht, aber verständlich.

Ich kann dir nicht viel raten, mein Eindruck ist, er wird immer zu seiner Mami stehen und kann deine Sichtweise kein bischen nachvollziehen. Entweder du kannst dich damit abfinden, weil er bestimmt auch gute Seiten hat, oder du mußt denn bitteren Weg nach all den Jahren gehen.

Ich wünsche dir viel Glück auf diesem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?