Frage von TineTingel, 13

ESF-Job 30std. und Zusammenzug bei Hartz4 und was gibt es für Konditionen bei ESF-Jobs Urlaub ect?

Hallo,

mein Lebensgefährte und ich haben momentan noch zwei Wohnungen und jeder Hartz4. Da ich bereits 40%Schwerbehindert (werden demnächst wohl 50%) bin wird sich dass wohl auch nicht sobald bei mir ändern,habe allerdings einen Minijob mit 100 Euro netto.Mein Lebensgefährte (55) hat nun von einen ESF-Bundesprogramm-Job angeboten bekommen mit 30 Std und ca 1100 Euro brutto auf drei Jahre.

Meine Frage ist nun,da wir bei mir zusammen ziehen wollen und das ja dann melden bzw.vorher beantragen müssen,ob mein Hartz4-Anteil für die Wohnung vollkommen aufgehoben wird und mein Lebensgefährte die Miete voll sozusagen bezahlen muss von dem "Gehalt"? Wie hoch ist die Einkommensgrenze bzw Bemessungsgrenze für in Lebensgemeinschaft lebenden Paaren in einer gemeinsamen Wohnung?

Uff,sorry aber anders kann ich das nicht ausdrücken,hoffe mir kann da jemand etwas dazu schreiben,da wir ja nun auch gerne eben zusammenziehen wollen und uns aber auch eben mit dem Zusammenzug u ESFjob uns nicht verschlechtern wollen,da der job auch noch ca, 2,20 std hin und herfahren für meinen lebensgefährten bedeutet.

Vielleicht kann könnt ihr mir auch esagen,welche Konditionen so ein ESF-Job hat sprich Urlaub,Krankheitsfall usw.Habe da sehr viel für die Arbeitgeber gefunden,allerdings so gut wie garnichts über die Vertragsinhalte für den LAZ(Langzeit-Arbeitslosen).

Morgen soll er gleich den Vertrag unterschreiben,heute hatte ihn die Sachbeaerbeiterin angerufen und spontan hatten sie dann den Termin,da mein Freund sehr gerne wieder arbeiten würde.Nun habe ich eben Bedenken,dass wir uns sozusagen vielleicht in s eigene Bein schiessen. Danke an dieser Stelle mal allen,dass sie sich die Zeit genommen haben meinen Fall zu lesen und mir vielleicht auch antworten und mir so evtl. sogar weiterhelfen... Euch noch einen guten Tag und alles Liebe...Tine

Antwort
von Georg63, 12

Wenn ihr als WG zusammenzieht - passende Wohnung vorausgesetzt - bekommt jeder sein eigenes Geld - Miete und Heizung wird geteilt.

Wenn ihr als Parnter zusammen zieht, die freiwillig finanziell für einender einstehen, dann werden ihr wie Eheleute behandet und bildet eine Bedarfgemeinschaft. Dann wird euer Gesamtbedarf - Miete + Heizkosten + Regelsätze berechnet und davon das anrechenbare Einkommen abgezogen. Als Freibeträge bleiben euch ca. 350 Euro zusätzlich zum ALG2.

Antwort
von himako333, 10

Ihr habt 2 Sachbearbeiter, die kennen Euren Mietspiegel vor Ort wende Dich doch direkt an den Deinen, der ist doch über Deine Situation bestens informiert..

und Deinem  langzeitarbeitslosen Freund stehen speziell ausgebildete JobCoaches zur Verfügung, die alle Fragen die er hat perfekt beantworten können 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten