Es wurde ein Nebenjob vertrag Privat im Nachhinein Abgeschlossen, ist dieser auch Gültig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Lindsay3,

die Wirksamkeit eines Vertrages hängt unter anderem von der Geschäftsfähigkeit ab.

bei seinem verhalten und Krankheit (Schizophrenie) habe ich diesen schritt als Notwendig gesehen [...]

Eine Person ist geschäftsunfähig, wenn sie das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder sich in einem Zustand krankhafter Störung der Geistesfähigkeit befindet, die den freien Willen ausschließt und seiner Natur nach nicht vorübergehend ist, vgl. § 104 BGB.

Schizophrenie während der akuten Erkrankungsphase oder bei schwerem chronischen Verlauf zählt unter solch einer krankhaften Störung der Geistefähigkeit.

Die Schizophrenie scheint anhand deiner Aussagen akut zu sein und ist womöglich auch ärtzlich diagnostiziert worden. Sofern dies zutrifft, ist der Mann geschäftsunfähig.

Willenserklärungen einer geschäftsunfähigen Person sind nichtig, sprich rechtlich unwirksam. Habt ihr also zum Zeitpunkt der Geschäftsunfähigkeit des Mannes einen Vertrag geschlossen, so ist dieser unwirksam.

Beste Grüße

Mandamus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lindsay3
27.11.2016, 16:34

Naja ich hab ihn eh gefragt auch seinen Neffen und dieser meinte er ist im Moment Mündig, er hat ja auch Auto mit Führerschein der gültig ist. Mein Problem ist jetzt dieser das er mir das Restgeld nicht mehr auszahlen will 4.900 Euro hat er mir als Verdient angesehen die restlichen 4000 Euro möchte er in raten jedoch zurück in Raten ausbezahlt bekommen. Ab und mal redet er da so zeug das ich ihn ausgenommen hätte oder gar betrogen und seine Krankheit irgendwie ausgenützt hätte. Jedenfalls haben es alle Nachbarn gesehen und einige Freunde das ich tatsächlich gearbeitet habe oftmals bis in die Späten Abendstunden am tag,  

kann er da trotzdem irgendwie vom ausnehmen oder gar betrug mir drohen..? 

Das Geld die 8.900 Euro hat er mir ja sporadisch zwischen 2014 und Herbst 2016 in verschiedenen summen nach bedarf ausbezahlt.

 

Dort zu arbeiten war auch für mich eine schlimme Situation sein verhalten mir gegenüber war in meinen Augen ein Alptraum seine ständigen sexuellen Annäherungen usw. musste ich ebenfalls ertragen da aber ich das Geld brauchte habe ich das alles toleriert. 

 

Jedenfalls versicherte er mir das er Voll Mündig ist denn das habe ich ihn ja ausdrücklich auch gefragt mehrmalig, steht auch so im vertrag, den wir wegen Übersicht im nachhinein doch schriftlich gemacht haben.

0

Was möchtest Du wissen?