Es wurde ein Festplattenfehler gefunden (Win10)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

" Jede Festplatte hat Reservesektoren, damit kleine Defekte auf der Oberfläche behoben werden können. Wenn die Festplatte nun bei einem Schreibzugriff feststellt, dass ein Sektor nicht geschrieben werden kann, dann wird dieser Sektor als defekt markiert und einer der Reservesektoren übernimmt dessen Aufgabe.

Die Anzahl der Reservesektoren ist nun natürlich begrenzt, also irgendwann kann die Platte die Fehler nicht mehr beheben. Ab dann kann es vorkommen, dass Daten nicht mehr geschrieben werden können. Beim Lesen können Fehler schon früher auftreten, denn wenn ein defekter Sektor Daten enthält, dann sind die natürlich verloren.

Wenn die Anzahl der wiederzugewiesenen Sektoren klein ist und konstant bleibt, dann ist das kein Grund zur Besorgnis - das Fehlermanagement der Platte hat dann die Fehler behoben und die Platte kann normal verwendet werden. Ich habe beispielsweise auf zwei meiner Platten jeweils einen wiederzugewiesenen Sektor, da war ein Stromausfall der Verursacher." - Quelle: http://forum.chip.de/festplatten-laufwerke-ssd/wiederzugewiesene-sektoren-1479699.html#post8989677

Da du nur noch einen Reservesektor hast ist wohl höchste Eisenbahn geboten die Daten zu sichern und die Festplatte zu tauschen!

Gruß,

SebTM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lukehh,

Wenn dir die darauf gespeicherten Daten wichtig sind, dann würde ich dir raten, diese so schnell wie möglich zu sichern, da es sehr wahrscheinlich ist, dass die Platte bald ausfällt. Wie SebTM sagte, ist die Anzahl der Reservesektoren begrenzt, deshalb solltest du diese HDD nicht weiterbenutzen. In der Zukunft könntest du die Platte mit einem Diagnosetool ab und zu überprüfen und auch deine Daten auf einen anderen Datenträger sichern, damit diese bei einem Ausfall der HDD nicht verloren gehen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?