Frage von linaa10, 25

Es sollte nicht so passieren...?

Also.. Als aller erstes muss ich sagen, dass ich schuld bin. Ich bin momentan 18 und habe mit 15-16 sehr sehr viel Mist gemacht. Da ich Moslem bin, aber nicht all zu gläubig bin oder war, habe ich mich nicht an gewisse Regeln gehalten. Ich persönlich finde mich nicht sehr hübsch und habe mich mit sehr vielen Typen getroffen. Und immer wurde der Kontakt mit mir abgebrochen aus irgendeinem Grund. Beim Treffen hat mich sich immer super verstanden, aber nach dem Treffen würde ich direkt blockiert. Und daher habe ich mich mit immer mehr und mehr Typen getroffen und habe immer gehofft, dass ich einem Gefälle, da ich so sehr eine Beziehung wollte. Aber das ist nicht das Problem. Als ich immer jemanden hatte, habe ich direkt Sex zu gelassen und es waren sehr viele Typen. Geblasen, sex usw alles kam vor. Mal das eine mal das andere .. Und jz habe ich eine Beziehung seit 2 Jahren. Mein Freund ist Moslem, auch wie ich und durch einen Zufall, meiner alten "besten" Freundin, hat er alles erfahren, was ich damal getan habe und mit wie vielen ich mich getroffen habe. Und er spricht es jedes Mal an. Grade war ein Beispiel mit seiner Schwester und seiner Cousine. Seine Schwester 20 seine Cousine 18. ich sagte, dass hier alles abläuft wie in der Steinzeit. Also sie dürfen echt garnichts. Nicjtmal bei Freundinnen übernachten. Und ich meinte das garnicjt böse, dass ich das gesagt habe, sondern etwas heftig, dass sie nichts dürfen.und dann meinte er "besser das, als sowas wie dich" ... Und jz ist er selber sauer, weil ihn dieses Thema selber nervlich kaputt macht, dass mich so viele schon angefasst haben.. Ich komme damit selber nicht klar und ständig wird man daran erinnert... Ich weiß langsam nicht wie ich damit umgehen soll.. Alles was ich wollte, was ein Freund und eine Beziehung .. Wenn nicht sowas dann einfach jemanden den ich an meiner Seite habe, da ich keine Freunde habe. Also war immer alleine und jz bin ich sehr sehr anhänglich an meinem jetzigen Freund und krankhaft eifersüchtig .. Wie kann ich dagegen ankämpfen, wenn er sowas wieder erwähnt .. Danke für eure Antworten schonmal..

Antwort
von Wurzelstock, 7

Es gibt Menschen, denen die Vergangenheit des Partners zu schaffen macht. Ob das die Regel oder die Ausnahme ist, spielt keine Rolle für den, der damit nicht gerechnet hat.

Verstandesmäßig ist dem kaum beizukommen, denn diese Einstellung ist tief im Gefühl verwurzelt. Du kannst aber versuchen, dich auf diese Gegebenheit einzustellen, die ja nicht mehr zu ändern ist.

Hierzu könnte es behilflich sein, an das Gerechtigkeitsgefühl deines Freundes zu appellieren. Stell ihm die Frage, ob Du für ihn die erste bist, bzw. ob und wieviele intime Bekanntschaften er selbst vor dir hatte. Versuche die Gleichheit der Motive bei dir und ihm freizulegen, und weise darauf hin, dass es auch nicht allen Frauen egal ist, was ihr Partner vor dem Kennenlernen anderweitig getrieben hat. Nicht zuletzt hat er ja dich so wenig von der Bettkante gestoßen, wie Du ihn.

Du musst allerdings mit dem Argument rechnen, dass es für einen Mann etwas anderes sei. Das aber lass dir ausführlich begründen. (Das geht nämlich nicht. Alle angeführten Argumente sind Scheinargumente.)

Dein Ziel bei diesem behutsamen Unterfangen sollte sein, dass er das Messen mit zweierlei Maß aufgibt - und das kann leider sehr lange dauern.

Tut mir leid, dass ich keinen besseren Rat weiß :-(

Kommentar von linaa10 ,

Er selber hatte nur 2 Freundinnen und nur mit ihnen was gehabt )-: ... Ist ja sehr gut aber da gibt es nichts zu vergleichen...

Kommentar von Wurzelstock ,

Das sehe ich anders. Aber es gefällt mir, dass Du die Ursache eures Problems bei dir suchst, und offenbar keine Retourkutsche fahren willst.

Ich fürchte nur, dass ihn das in seiner Geringschätzung bestärken wird. Denn bei einem selbst ist das in solchen Fällen ja immer etwas anderes. Nicht gerade selten belügt man sich dabei selbst, ohne es zu merken. (Das ist dann die Ja-aber-Moral ;-)

Zumindest musst Du ihn daran hindern, dass er dir routinemäßig deine Vergangenheit bei jeder passenden Gelegenheit zum Vorwurf macht. Vielleicht sagst Du ihm einmal, wie weh er dir tut. Wenn ihn das nicht wenigstens anrührt - abstellen kann er es nicht schlagartig - dann hast Du leider wieder einmal mit Zitronen gehandelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community