Frage von Epo999, 42

es soll wohl natuerliche mittel geben gegen gelenkschmerzen und artrose usw. was gibs da noch so?

ich hab gehoert das grünlippenmuschel, wheirauchextrakt und teufelskralle helfen sollen die krankheiten zu heilen statt mit normalem schmerzmittel einfach nur zu ueberdecken... und soll das zeug auch gegen bandscheibenvorfall helfen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 15

http://www.naturheilkraeuter.org/heilkraeuter-bei-gelenkschmerzen-anwenden/

und

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Gelenkschmerzen-mit-Naturheilmitteln-beha...

Es gibt kein natürliches Mittel, welches gegen einen bereits vorhandenen Bandscheibenvorfall hilft. Eine Bandscheibe dient als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln. Durch eine andauernde Fehlbelastung tritt der innere, weiche Kern der Bandscheibe hervor und kann dann auf die Nervenfasern im Rückenmark drücken und somit Schmerzen und Sensibilitätsstörungen bis hin zu richtigen Lähmungen auslösen. Keine Salbe der Welt und keine natürlichen Kräuter können diese Vorwölbung wieder beheben. Man kann lediglich versuchen, durch abschwellende Medikamente oder eben natürliche Mittel zu verhindern, dass sich im umliegenden Gewebe Schwellungen und Entzündungen bilden, welche die Beschwerden noch verstärken.

Es gibt auch kein natürliches Mittel, welches gegen Arthrosen hilft. Eine bestehende Arthrose, wo Knochen auf Knochen reibt, kann nicht gelindert werden. Man kann auch hier lediglich durch gezielte Bewegungsübungen versuchen, den Verlauf zu verlangsamen und auch hier mittels Salben und Medikamenten zusätzliche Verspannungen und Entzündungen des umliegenden Gewebes zu vermeiden.

 

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort
von Crones, 19

Hallo Epo,
Arthrose ist nicht heilbar, du kannst nur den Vorgang verlangsamen.

Teufelskralle findet Verwendung in einer unterstützenden Therapie bei Arthrose.

Grüße

Antwort
von Schmackofax, 22

Mit Spott ist dir sicher nicht geholfen. Kann dir sagen, meine Tante nimmt diese Grünlippmuschel schon ein paar Jahre lang. Ihre Schmerzen in den Knien sind angeblich dadurch verschwunden und sie ist beweglicher. Hatte es auch probiert und mich vor dem Geruch der Kapseln geekelt. Also wieder aufgehört.

Antwort
von doradene, 7

Wenn Du etwas für die Gesundheit deiner Gelenke tun möchtest, dann empfehle ich Bewegung - richtig eingesetzt und dosiert natürlich. Am besten mal mit einem Orthopäden reden. Zur Unterstützung der Gelenkfunktion kann zusätzlich Chondroitin (ein natürlicher Baustein des Knorpels) als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, das soll auch bei Arthrose helfen (mehr Infos dazu: https://www.vitaminexpress.org/de/chondroitin ).

Sobald tatsächlich ein Bandscheibenvorfall eintritt, handelt es sich um eine Notlage die unbedingt von einem Arzt behandelt werden sollte. Natürliche Heilmittel können auch dann unterstützend angewendet werden, aber zum Arzt sollte man in jedem Fall!

Antwort
von Madmoisele, 15

Bitte lassen Sie sich nicht abbringen von Ihrer Suche nach dem für Sie richtigen Naturheilmittel. Im Internet wird man sehr fündig. Bei Arthrose kann man sehr wohl damit Schmerzen reduzieren, ohne giftige Chemie einwerfen zu müssen. Das schreibe ich Ihnen, weil ich mir und meinem Hundchen schon lange damit helfe. Ihnen zu schreiben, was uns geholfen hat, hat keinen Sinn, weil jeder auf etwas anderes anspricht.

Ich hatte auch jahrzentelang peinigende Rückenschmerzen. Seit ich nachts auf dem Schlafanzug Magnetschmuck an der Stelle trage, wo die Schmerzen waren, bin ich zu 95% schmerzfrei.

Ob bei einem Bandscheibenvorfall der Schmuck helfen könnte, weiss ich nicht. Sie könnten aber bei Google einen Ohratlas  finden und an Ihrem Ohr die Stelle suchen, die dem Rückgrat zugeordnet ist. Sie merken dann die richtige Stelle, weil sie schmerzempfindlich ist. Wenn Sie die öfters am Tage massieren, könnte es gut möglich sein, dass Ihre Schmerzen sich sehr verringern. Ich schwöre auf Ohrakupressur. Habe mir und anderen schon sehr geholfen damit. Kostet nichts, jederzeit "vorhanden" und ohne Nebenwirkungen.

LG und gute Besserung

MADMOISELE

Antwort
von DrAbsiOnline, 24

Ein Tag ohne Lachen ist ein verschwendeter Tag.

- DrAbsiOnline

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community