Frage von Neutralis, 8

Es macht mich Krank, nicht all das Leid auf der Welt verhindern zu können, aber ich kann nicht aufhören daran zu denken, was kann man dagegen machen?

Antwort
von Steffile, 8

Setz dir ein erreichbares Ziel, mit dem du einen kleinen, aber realistischen Teil dazu beitragen kannst, das Leid auf der Welt zu verringern. Damit hilfst du anderen und dir selbst.

Antwort
von Sillexyx, 6

Du kannst nicht allen Menschen helfen, lerne das zu akzeptieren .  Helfe erstmal denen in deinem näheren Umfeld .  Zum Beispiel den Menschen bei der Tafel. 

Antwort
von DataWraith, 7

Da bist Du mit Sicherheit nicht der Einzige! Man kann aber immer in seinem Umfeld Gutes tun. Auch wenn das nur ein kleines Stück ist, aber jeder tut seinen Teil. Wie hatte Jackson schon gesungen: "... i start with the man in the mirror..."

Antwort
von MarkusGenervt, 8

Ich bin jetzt 107 Jahre alt und wenn ich es eines Tages doch noch heraus finden sollte, dann sag ich Dir Bescheid.

Antwort
von Kachada, 7

Wenn du damit aufhörst, dann hast du ein Leid weniger in der Welt

Kommentar von Neutralis ,

Dann verschwindet aber auch die Motivation Milliarden von anderen zu lösen. 

Kommentar von Kachada ,

Wenn du selber darunter leidest, wird dir das sowieso nicht gelingen. Kümmere dich erst mal um dein eigenes Leid

Kommentar von Kachada ,

Und von einem Chirurgen, dem ich sehr leid tue, wollte ich nicht operiert werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten