Frage von yoyoyo81, 73

Es macht mein Leben unmöglich?

Ich habe seit 6 Monaten jeden Tag Kopfschmerzen. Ich dachte am Anfang es wäre einfach etwas Vorübergehendes. Als es jedoch nicht aufgehört hat, traf ich die Entscheidung zum Arzt zu gehen. Dort wurde mir gesagt dass ich zum Optiker soll. Als ich dann da war vor 4 Monaten dort einen Termin hatte, wurde mir gesagt ich habe Astigmatismus(Hornhautverkrümmung) und bin weitsichtig, obwohl ich alles perfekt sehen konnte. Als ich dann trotzdem eine Brille bekam, dachte ich zunächst, dass die Kopfschmerzen entgültig verschwunden sind. Doch schon nach einer Woche waren sie wieder da. Jetzt habe ich sie immernoch.

Der Bereich des Schmerzes variiert immer, wie die Stärke des Schmerzes. Doch manchmal sind diese Schmerzen einfach unerträglich...

Kann mir jemand helfen???

Danke im Vorraus:)

Antwort
von kath3695, 28

Ich hatte auch mal über einen längeren Zeitraum Kopfschmerzen, da der Innenmuskel meines Auges zu lang war und meine Augen deshalb auseinander geschielt haben. Da meine Augenmuskel sich dadurch zu sehr angestrengt haben, "normal" zu gucken, hatte ich starke Kopfschmerzen.

Wie Du auch in anderen Kommentaren siehst, können Kopfschmerzen fast jegliche Ursache haben. Besser ist es also, wenn Du nochmal zum Arzt gehst und genauer nachhakst. Du könntest ja auch mal einen Facharzt aufsuchen.

Antwort
von Barbdoc, 13

Du brauchst einen Neurologen. Das sind die Kopfschmerzspezialisten. Alles Gute B.

Antwort
von cupcake0220, 37

Hi. Ich hatte das auch. Ich bin dann auch zum Arzt gegangen und der hat gemeint, dass es an meiner Schilddrüse liegt. Seit dem nehme ich Tabletten und es ist besser. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG Cupcake

Antwort
von Zapethor, 28

Schon beim Neurologen gewesen? Welche Untersuchungen wurden durchgeführt? LG

Kommentar von yoyoyo81 ,

Es wurde nur mein Blutdruck bei Kinderarzt gemessen und ein Sehtest beim Ophtalmologen

Kommentar von Zapethor ,

Falls die Schmerzen wirklich so schlimm sind,auf alle Fälle noch zum Neurologen schauen. Besonders wenn auch noch Sehstörungen dazu kommen. Hatte auch über einen längeren Zeitraum oft Kopfschmerzen bis diese unerträglich wurden (zusätzlich Sehstörungen sowie Lichtempfindlichkeit). Es wurde eine Sinusvenenthrombose festgestellt. Kann natürlich auch eine harmlosere Ursache vorliegen, wie schon geschrieben, Verspannungen, Stress etc. 

Antwort
von HDomi12, 36

Kopfschmerzen können von allem möglichen ausgelöst werden. Zum Beispiel Stress oder auch durch schlechte Umgebungsluft

Oder hast du z.B. irgendwelche Nackenschmerzen usw.?

Kommentar von yoyoyo81 ,

Ich hatte eine Verspannung im Nacken. Diese ist aber schon seit 2 Monaten geheilt...

Kommentar von HDomi12 ,

Das mit der Verspannung hätte auf jeden fall ein Auslöser sein können

Antwort
von mychrissie, 8

Als ich mit meinem straken Astigmatismus meine erste Gleitsichtbrille aufgesetzt hatte, wurde mir schlecht und schwindlig und ich musste mich sogar in der Stadt von einem Freund mit dem Auto abholen lassen, weil ich das Gefühl hatte, dass die ganze Welt verbogen war.

Das gibt sich aber nach einer Weile. Das Gehirn muss ja schließlich umlernen.

Antwort
von kimxm, 14

MRT vielleicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten