Frage von studentin76, 31

Es ist ein Drehteil zu drehen, mit dem Ø30 -0.04;Aus Kostengründen soll ein Analphabet die Drehteile Prüfen, welches Prüfmittel würden Sie Ihm geben?

Antwort
von Sorvahr, 31

Einen digitalen Messschieber. Analphabeten können doch Zahlen lesen oder?

Kommentar von JupStrunk ,

ist aber ein "Messwerkzeug" und kein "Prüfwerkzeug/-mittel" !!!
zum Prüfen benutzt man eine Lehre !!! ;)

Kommentar von Sorvahr ,

Oh.. stimmt du hast recht ^^ in dem Fall ist es ja noch egaler ob es ein Analphabet ist. Entweder es passt relativ wackelfrei in die Lehre rein oder es ist zu groß xD und wenn es doch wackelt ist es zu klein. Dafür braucht man nicht lesen können

Kommentar von JupStrunk ,

ist nicht ganz richtig... ;)
wenn keine Seite drüber passt, ist das Werkstück zu groß...
passt die Ausschussseite drüber ist es zu klein...
es muss und darf also nur die Gutseite drüber passen !!!

Kommentar von Sorvahr ,

Hab doch keine Ahnung wie genau so eine Lehre aussieht. Ich habe mir einfach ein Loch vorgestellt was die richtige größe hat und wenn der bolzen reinpasst ohne allzusehr zu wackeln dann muss es ja stimmen xD bin da nicht so drin in der materie ^^ aber danke für die aufklärung ^^

Kommentar von JupStrunk ,

kein Problem ;)

es gibt etliche Lehren-Typen...
in diesem Fall benutzt man eine Grenzrachenlehre...
die sieht so aus: http://img.directindustry.de/images_di/photo-g/53113-2344333.jpg

Antwort
von Marohawi, 22

1. Wer stellt solche Fragen?

Zur Antwort: Messschraube oder notfalls Messschieber.

Kommentar von JupStrunk ,

sind aber "Messwerkzeuge" und keine "Prüfwerkzeuge/-mittel" !!!
zum Prüfen benutzt man eine Lehre !!! ;)

Antwort
von Sonnenstern811, 25

Ein Zentimetermaß mit den darauf markierten Werten, die er beachten muss.

Kommentar von Marohawi ,

Ui Zentimeter...geht garnicht in diesem Beruf. Am Anfang meiner Lehre habe ich immer in Zentlimertern statt Millimetern gerechnet, bis mein Ausbilder sagte, dass er mir eine klatscht wenn ich dieses Wort nochmal benutze.^^

Kommentar von JupStrunk ,

währ zu ungenau, die Tolleranz ist ja -0,04mm (4 hundertstel Milimeter) !!! :D
und außerdem ist das ein "Messwerkzeug" und kein "Prüfwerkzeug/-mittel" !!!
zum Prüfen benutzt man eine Lehre !!! ;)

Antwort
von JupStrunk, 31

eine Grenzrachenlehre !!! ;)
da hat er dann nur eine Gut- und Schlechtseite !!! :D


Kommentar von Marohawi ,

Okay dann macht die Frage Sinn. Aber die Teile sind so schrecklich...Messschraube ftw! :D

Kommentar von JupStrunk ,

alles andere ist auch von der Fragestellung her nicht richtig...
Messschieber, Messchraube, usw. sind alles "Messwerkzeuge" keine "Prüfwerkzeuge" !!!
zum Prüfen nimmt man eine Lehre, die hat dann eben eine Gutseite und eine Ausschussseite, die dann auch rot und grün markiert sind...
damit kann jeder Idiot umgehen !!! :D
und in diesem speziellen Fall ist eine Grenzrachenlehre am sinnvollsten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten