es ist doch mein leben, muss ich es allen recht machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gesetzlich dürfen wir unsere eigene Meinung haben. Und ich plädiere auch immer dafür, diese zu bilden und nach dieser zu leben. Es fängt aber schon bei den Eltern an, diese von seiner Meinung zu überzeugen, wenn sie uneinsichtig und abweisend sind. Es geht weiter beim Chef, der eh allles weiß. Und dem muss man sich leider buegen, sonst ist man nachher noch seinen Job los.

Wenn Du jung bist und Deine Meinung langsam entwickelst, ist es tatsächlich schwierig, mit dieser zu leben! Wie kannst du lernen, zu Deiner Meinung zu stehen und gleichzeitig nicht anzuecken! Aber wenn Du älter wirst, lernst Du, viele Deiner Mitmenschen entweder zu überzeugen oder zu ignorieren, wenn sie anders denken. Dein Chef wird nicht mir Dir diskutieren wollen - schätze ich. Aber wenn Du die richtigen Freunde hast, kannst Du Dich wenigestens bei denen auskotzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal ein bisschen mehr ins Detail...du schreibst so oberflächlich, dass man jetzt nur so etwas antworten kann, wie: "Na klar! Jeder soll Schmied seines eigenen Glückes sein. Es ist dein Leben..!"

Aber du willst doch bestimmt einen richtigen Ratschlag und nicht diese Floskeln, oder?!

Also, bitte etwas detaillierter...😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichhaltmichraus
15.07.2016, 22:02

schön dass du dich gemolden hast, ich bin erst seit heute abend dabei und erlich gesagt weiss ich nicht ob ich jemals wieder auf diese seite komme, ich hatte das verlangen mit leuten zu diskutieren die ich nicht kenne und die nicht urteilen und eig suche ich keinen direkten rat ich freue mich schon einfach darüber dass ich antworten bekomme:)ps es geht um männer

0

Genauso geht es mir gerade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AriZona04
15.07.2016, 21:46

Ergeht es nicht JEDEM von uns so?

0