Es interessiert mich mal, was ihr unter Westernreiten versteht... Ich reite Western und mich würde es nur interessieren. Könnt ihr bitte antworten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Westernreiten ist für mich die sinnvollste Variante des Reitens, um mit dem Pferd in Harmonie zu sein, ohne Druck auszuüben.

In Harmonie sein bedeutet aber auch, daß das Pferd sinnvoll gymnastiziert wird und die Hilfen annimmt. Daher gehört immer auch ein gesundes Maß an Dressur dazu. Solange die Dressur auf das Pferd Rücksicht nimmt und das Pferd willig mitarbeitet.

Auf der Vorhand latschen, Spannrückengänger, durchgezogene Kandaren gibt es leider immer wieder zu sehen. Aber es sind ja glücklicherweise nicht alle so.

Für mich muß die Harmonie von außen sichtbar sein.

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JipsyRIP
12.02.2016, 19:34

Danke viel mal für deine 2 Antworten❤️

0

Unter Westernreite verstehe ich das gute Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter, wodurch sie Hindernisse (Turniere wie Plasure oder Trail, beim ausreiten) bewältigen. Die Korrekte Gewichts- und Schenkelhilfen mit lockeren Zügeln.

Ich reite auch Western :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JipsyRIP
05.02.2016, 22:41

Coool bin deiner Meinung:)

1

Reining, Cutting, Poolbanding, Plesur, Trail, Horse Man Ship, Westernriding, Superhorse eben die Disziplinen.... Westernreiten ist ja nur ein Oberbegriff .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehe ich unter "Westernreiten"  ? Also definitiv nicht, dass man mit seinem Pferd am langen Zügel auf der Vorhand durch die Pampa latschen lässt, während der allerwerteste in einem hübsch punzierten Westernsattel parkt und sich die Sonne auf den chicen Cowboyhut scheinen lässt.... 

Westernreiten ist eine Signalreitweise, bei der der Pferd an den kleinsten Gewichtshilfen steht und natürlich auch entsprechend - ich sag jetzt mal "dressurlicher" Vorgaben ordentlich gymnastiziert ist. Dressur ist in dem Sinn nichts, was uns Westernreiter nichts angeht, sondern gehört in bestimmten Maße auch zum Westernreiten dazu, um mein Pferd locker und durchlässig zu ordentlich gymnastiziert zu bekommen. 

Ein vernünftig ausgebildetes Westernpferd latscht nicht nur auf der Vorhand, ebenso wenig, wie ein vernünftig ausgebildeter Westernreiter einfach nur "lässig" wie eine zu lang gekochte Spaghetti auf dem Pferd sitzt. 

Die ganzen verschiedenen Diszplinen, die zum Westernreiten gehören, lassen sich ja leicht nachgooglen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.wikipedia.org/wiki/Westernreiten

Ich verbinde Western nur mit Cowboys und Cowboyhöten  ;D Amerika und Lassos,anderen Sätteln und Cowboystiefel ansonsten kann ich dir nur Wikipedia anbieten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Westernreiten ist eine Reitweise, die sich an die Arbeitsreitweise der Cowboys anlehnt. Ihren Ursprung hat sie im spanischen Arbeitsreiten, dem Vaqueroreiten.

so wie Corinna Schumacher es betreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JipsyRIP
05.02.2016, 22:24

An das hatte ich auch etwa gedacht:)

0
Kommentar von Spiky2008
06.02.2016, 09:58

Das Pferd sieht nicht sonderlich glücklich aus

0