Es heißt ja zb 2016 n. chr. Aber warum nennen menschen aus religionen die nicht an jesus glauben es auch 2016 und nicht irgendwie anderst?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um wichtige Faktoren wie Kommunikation und Wirtschaft weltweit koordinieren zu können, benötigt man gemeinsame Standards.

Termine müssen global einheitlich getroffen werden können. Daher folgen die meisten Gesellschaften dem gregorianischen Kalender mit der Zählung "nach Christus".

Für kulturelle und religiöse Ereignisse greifen viele Gemeinschaften jedoch weiterhin auf ihre eigenen Kalendersysteme zurück. Diese sind teilweise Mondkalender, oder rechnen ab einem bestimmten Zeitpunkt, der ihnen als bedeutend erscheint..

So haben wir nach dem jüdischen Kalender das Jahr 5776, dem buddhistischen Kalender zufolge schreiben wir das Jahr 2560 und nach islamischer Zählung erst 1437 bzw. 1438.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tun sie. Muslime, Bhuddisten und Juden haben alle eigene Kalender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere heutige Jahreszählung setzte sich im frühen Mittelalter im bis dahin weitgehend christlich dominierten Europa durch gegen zahllose andere Zählweisen. Damals wurde das "Jahr eins" ziemlich ungeprüft und willkürlich als "das Geburtsjahr Jesu" ausgegeben. Das passte so schön zur vorherrschenden Religion wie z.B. die Geschichte von Bethlehem zum Jahrtausende alten Weihnachtsbaum im dunklen Dezember.

Spätestens mit der industriellen Revolution in Europa setzte eine gewisse Globalisierung vieler Normen ein, darunter auch der "gregorianische Kalender" des 16. Jahrhunderts. Wie sollte da noch ein Welthandel funktionieren ohne kalendarische Verständigung? Man einigte sich dann einmal zunehmend weltweit auf den europäischen Kalender, weil der seinerzeit am weitesten verbreitet war. Schließlich kaufen wir hierzulande auch nicht mehr wahlweise völlig chaotisch nach Fuß, Elle, Meile, Unze oder Meter ein. Im praktischen Leben ist es mir doch wurscht, woher die Maßeinheit geschichtlich kommt, bei der Jahreszählung genauso!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen aus anderen Religionen nennen es z.B. 2016, weil die Geschäftswelt weltweit dann viel einfacher funktioniert. Zum Beispiel: Ich liefere an meinen Kunden Muhammad in Ägypten eine Maschine und sage ihm, dass Sie am 20. Januar 2016 ankommt. Der 20.01. ist für Muhammad aber der 9. Rabi al-Akhir 1437. Wie soll das zusammenkommen? Deshalb hat sich international der "westliche" Kalender durchgesetzt.

Hier in Deutschland haben wir auch diesen Kalender und alle halten sich daran. Stell Dir vor Du hättest in der Schulklasse Christen, Muslime und Juden. Dann müsste der Lehrer 3 verschiedene Tage benennen. Deshalb ist klar: in Deutschland haben wir diesen Kalender und damit das Jahr 2016.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um einen einheitlichen Kalender zu haben. Und der Christliche hat sich hier nunmal durchgesetzt. Im übrigen gibt es davon abweichen noch andere. Z.b. der Cinesische.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dort die erstmalige Zeitrechnung aufgenommen wurde. Das wurde dann auch von anderen Kulturen übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung