Frage von AngelinaCharlie, 39

Es gibt nur noch streit was soll ich tun?

Hallo!

Ich (w/15) streite mich sehr oft mit meinem Freund (m/17). Unter der Woche sehen wir uns nie, da seine Mutter gesagt hat, dass Marvin (mein Freund) erstmal die Schule auf die Kette bekommen soll. Am Freitag hol ich ihn immer um halb 7 von der Nachhilfe ab. Danach fahren wir zu mir. Wir wissen oft nicht was wir machen wollen also liegen wir nur im Bett rum und gucken Filme. Freitag oder Samstagabend stehen dann immer so Sachen an, wo wir mit seinen Freunden (darunter auch mein Bruder) was machen (feiern gehen, Fußball gucken,...). Am Samstag zum Beispiel (EM: Deutschland vs Italien) hab ich ein bisschen zu viel getrunken. Nach dem wir Autocorso gemacht haben, wollten wir was zu essen holen. Ich bin die ganze Zeit hinter der Gruppe hergeschneckt. Ich bin 5 Meter weiter hinten gelaufen als alle anderen. Und das hat Marvin nicht gefallen und er hat angefangen mich über die Straße zu schieben. Das provoziert mich natürlich richtig. Ich meine, wenn ich langsam gehen will, dann ist das so. Und dieses über die Straße schieben, ist peinlich! Dann meckere ich ihn an, er soll mich nicht schieben. Und er meckert mich an, ich sollte einfach zu den anderen gehen und aufhören Aufmerksamkeit zu suchen. Und BOOM, wer hätte es gedacht?...Streit! Das ist eine Situation von viiiiielen. Jeden Tag am Wochenende streiten wir uns. Ich kann einfach nicht mehr. Er meinte bei dem nächsten großen streit macht er Schluss? Aber was soll ich denn tun? Mich entschuldigen und alles tun was er sagt oder was? Ab Freitag sind Sommerferien. Ich bin ab dem 12.07.16 bis zu 22.07.16 im Urlaub. Marvin kommt nicht mit. Ich finde es irgendwie schmerzvoll, da ich ihn sehr vermissen werde, aber dennoch gut, da wir uns da nicht streiten werden. Vielleicht tut uns so ne Pause ja gut. Vielleicht streiten wir ja auch so oft, weil wir am Wochenende nur im Zimmer aufeinander hocken. Und vielleicht sollten wir mal rausgehen und Sachen machen die uns Spaß machen. Ich möchte ein Leben mit ihm. Er hat die Hoffnung schon aufgegeben, aber ich nicht. Ich weiß, dass wir das schaffen können, eine normale, glückliche Beziehung zu führen.

Aber wie??

Wir reden so oft zu zweit, das bringt nichts mehr. Jeder hat seine eigene Meinung und das ändert sich nicht.

Mit einer anderen, unparteiischen Person zu dritt ein Gespräch führen?

Beziehungspause?

Erstmal den Urlaub abwarten?

Paartherapie?

Getrennte Wege gehen?

Was haltet ihr davon? Bitte helft mir. Ich möchte ihn ungern verlieren. Danke schon mal! LG Ange!

Antwort
von tofuschwein, 17

Ich kann es jetzt nur aus der Beispielsituation bewerten. Sind es immer Situationen wo ihr Alkohol getrunken habt?

Es soll ja Menschen geben die dann recht anstrengend werden können aber es selbst nicht bemerken.

Mit der Andeutung das du nicht weiter nach Aufmerksamkeit suchen sollst würde ich mich dennoch mal Gedanken machen und reflektieren ob da nicht was dran ist was vielleicht auch immer wieder zu Streitigkeiten führt.

Wenn man hohe Schuhe trägt und schmerzen hat beim laufen oder so dann hat die Gruppe mit Sicherheit Verständnis aber man muss in einer Gruppe auch Kompromissbereit sein und sich nicht ausschließen weil einem das Tempo nicht gefällt.
Ich hatte auch einige Freunde  die mit ihrem Verhalten auch immer den Abend vermiesten indem die sich abkapselten und komisch drauf waren oder eben wegen Beziehungstreitigkeiten sodass ich heute kaum mehr ausgehe.

Wenn mein Freund und ich mit anderen unterwegs sind gibt es keinen Streit, Meinungsverschiedenheiten ja aber keine privaten die nur uns betreffen, die werden alleine geklärt.
Wenn man jede Kleinigkeit auch nicht sofort mit einem Streit in der Öffentlichkeit auslebt, dann ist es meist bis man nach einem schönen Abend mit Freunden nach Hause kommt wieder vergessen.

Wie gesagt ich konnte mich ja jetzt auch nur auf dein Beispiel beziehen vielleicht hab ich die Situation auch falsch eingeschätzt.

Antwort
von Feuerwehrmann2, 32

Ich würde nicht die ganze Zeit mit ihm nur in deinem Zimmer hocken sondern geht raus usw. Und ich würde erst mal den Urlaub abwarten des bringt meistens was wenn man sich mal ne Zeit net sieht

Antwort
von Socat5, 27

Demonstrativ hinter der Gruppe zu bleiben "weil ich nun mal langsam gehen will", wäre für mich auch eine Provokation. Du willst ja in diesem Moment, dass das auffällt, dass Marvin oder sonst jemand fragt, Mensch was ist denn los, suchst also wirklich Aufmerksamkeit und hoffst schon fast, dass dein Freund falsch reagiert um dich aufzuregen. Ich kenn dich nicht, aber wenn du solche Dinge öfter bringst, kann ich gut verstehen, dass er da genervt ist.

Kommentar von AngelinaCharlie ,

Ich bin 5 Meter weiter hinten gegangen, weil es mir schlecht ging! Das heißt nicht, dass ich gleich die Aufmerksamkeit aller Leute auf mich ziehen will. Ich finde es traurig, dass man sagt, dass jemand Aufmerksamkeit sucht nur weil er hinten läuft. Da könnte ich genauso gut sagen: "der Peter sucht Aufmerksamkeit weil er das Milchglas 2 Minuten später leergetrunken hat als die Sandra!"

Kommentar von Socat5 ,

Ich denke, du weißt genau, was ich meine. Wie du dir alles hinbiegst ändert nichts an der Wahrnehmung der anderen.

Antwort
von maggylein, 27

warte mal den Urlaub an... Paartherapie is bissl drüber...
du bist 15... wenn du noch 1 bis 2 Jahre älter bist dann wirst erkennen wie albern diese zickereien sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten