Frage von TomSamui, 38

Es geht um MS Excel. Ich habe Probleme mit der Formatierung eines Eingabefeldes für Uhrzeiten?

Ich habe ein Feld, in welches eine Uhrzeit eingetragen werden sollte. Was ich möchte ist, dass im leeren Erfassungsfeld bereits _ _ : _ _ erscheint, noch bevor eine Eingabe erfolgt ist. Anschliessend stelle ich mir vor, dass der Anwender z.B. 0815 eingeben kann und daraus 08:15 als Eintrag wird. In Access gibt es einfach zu handhabende Eingabeformate, die ich in Excel einfach nicht hinbekomme.

Vielen Dank für jeden Tipp und liebe Grüsse Thomas

Expertenantwort
von schmiddi1967, Community-Experte für Excel, 19

Also wenn du mit der Uhrzeit weiter rechnen willst, sehe ich da eher ein Problem drin. Weil bei Eingabe von 0815 auch nur mit 0815 weiter gerechnet wird und nicht mit der angezeiten Uhrzeit 08:15

Aber was passieren soll weißt nur du alleine, deswegen kommt jetzt erstmal die Lösung ohne eventuelle Verrechnung der Zeit.

Ich nehme jetzt mal die Zelle H3 als Beispiel, musst du dann natürlich anpassen:

Also erstmal die darstellung der Uhrzeit nach eingabe von 0815:

Die Zelle H3 markieren und mit der rechten Maustaste auf "Zellen formatieren" und unten bei "Benutzerdefiniert" das rein

00\:00

mit OK bestätigen und jede Eingabe wird als Uhrzeit angezeigt.

Jetzt kommen wir zum Anzeigen von _ _:_ _ wenn nichts in H3 steht oder die Zelle geleert wird:

Unten im Reiter das Tabellenblatt markieren und mit der rechten Maustaste auf "Code anzeigen". In das sich öffnende Fenster folgenden Code eintragen

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Range("H3") = "" Then
Range("H3").Value = "_ _ : _ _ "
End If
End Sub


Jetzt speichern, dort wird dir jetzt eine Meldung angezeigt welche du mit NEIN beantwortest und dann unten im Fenster "Excelarbeitsblatt mit Makros" xlsm auswählst.

Jetzt wird entweder bei Eingabe einer Zahl diese als Uhrzeit dargestellt oder wenn die Zelle leer ist dein _ _ : _ _

Kommst du damit so klar? Wenn nicht immer raus damit

Wenn du mit der Uhrzeit weiter rechnen willst sage bescheid, dann baue ich das gerne um.

Antwort
von diewoelfin0815, 38

Hallöle TomSamui,

mit der "Bedingten Formatierung" -> "neue Formel" ist das machbar. 

Wähle darunter die Funktion "Formel zur Ermittlung der formatierenden Zellen verwenden" aus und bring dort dann der Reihe nach zwei separate Formeln/bedingte Formatierungen ein: zum einen die Formel, dass wenn die Zelle leer ist, statt dessen "_ _:_ _" quasi als Text angezeigt wird. Und als zweites, dass wenn dort dann mal 4 ganze Zahlen eingegeben werden, diese automatisch umgewandelt werden sollen in das gewünschte Uhrzeit-Format, z.B. hh:mm.

Wohlgelaunte Grüsse,

wölfin

Kommentar von Ninombre ,

verrätst Du mir, wie Du über eine bedingte Formatierung Texte setzen kannst?

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 8

wenn Du in die zu füllenden Felder vorher eine 0 setzen kannst, geht es mit diesem Benutzerdefinierten (nicht verwechseln mit bedingtem!) Format:

00":"00;[Rot]-00":"00;[Farbe7]\_\_ \: \_\_

auch schreibbar als zB  00\:00;[Rot]-00\:00;[Farbe7]"__ "":"" __"


zum Weiterrechnen:

Das ist aber keine Zeit-, sondern eine Zahlendarstellung! d.h, Du musst mit einer Positions-auflösenden Formel weiterarbeiten, zB (funktioniert bis 9 Mio h):

=LINKS(RECHTS(A1;9);LÄNGE(A1)-2)&":"&RECHTS(A1;2)

also 987654321 liefert 9876543:21 =h:mm (aber als Text!), das sind 

=GANZZAHL(A1/100/24) = 411522 Tage

sowie - auch direkt ablesbar 43, aber zum Weiterrechnen berechnet =GANZZAHL(REST(A1;10000)/100) h

ausgehend von der obigen Formel 

=LINKS(RECHTS(A1;9);LÄNGE(A1)-2)&":"&RECHTS(A1;2) in B1

liefert die Formel

=B1/24 (oder direkt Formel/24)

eine ZAHL, deren Ganzzahl-Anteil die Tage, deren Modulus(Dezimalteil) dagegen als h:mm formatiert den Tagesanteil wiedergibt.

(eine Darstellung [T] hh:mm analog zu [h]:mm kenne ich in xl nicht, nur Datumsdarstellungen, die ab 32 dann i*was im Februar 1900 ergeben)


ist zwar nicht vollständig erschöpfend, aber ich bin jetzt vollständig erschöpft!


Kommentar von Iamiam ,

für das Letztere ist der Umweg über B1 gar nicht nötig, das geht auch direkt mit Bezug auf A1 (ich hatte zwischendurch was anderes versucht bei dem xl nicht mitmachte, meine gesetzte Zahl war zu groß, und da ist was stehengebloieben). Auch der Modulus-Anteil stimmt nicht genau, weil da die Min ja nicht wirklich dezimal sind, aber das lass ich für heute!

Kommentar von Iamiam ,

der untere Teil der AW ist eine viel zu komplizierte "Mitternachtssünde"!

Kommentar von Iamiam ,

Da ohnehin keine Rückmeldung, hab ich das nicht weiterverfolgt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten