Frage von tinage, 84

Es geht um meinen Arbeitsvertrag?

Guten Abend. Ich habe heute meinen Arbeitsvertrag bekommen. Mit dem Chef war eigentlich ausgemacht, 4 Tage Woche und 24 Tage urlaub. Jetzt stehen nur 3 Tage drin und 16 Tage Urlaub. Ich bin vielleicht ein bisschen blöd, aber wie rechne Ich nochmal den Urlaub in Wochen um??? 16 geteilt durch 3, oder? also 5 wochen... Und soll ich den Vertrag so unterschreiben, obwohl was anderes ausgemacht war? vom Jobcenter aus muss ich Vollzeit arbeiten, aber gilt das schon als Vollzeitstelle? ich arbeite ca. 25-27 Std. in der woche, also komme Ich wohl auf ca. 100 Std im Monat. Danke lg Tina

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 38

Hast Du denn den AG schon mal darauf angesprochen, dass im Arbeitsvertrag andere Vereinbarungen stehen als die ausgehandelten?

Bei einer 4-Tage-Woche 24 Urlaubstage sind 6 Wochen Urlaub. Bei einer 3-Tage-Woche 16 Urlaubstage sind 5 Wochen und 1 Tag.

Eine Vollzeitstelle ist das auch nicht.

Wenn Du dort gerne arbeiten willst und Dich mit den Vereinbarungen zufrieden gibst, unterschreib. Ich würde an Deiner Stelle aber trotzdem vor der Unterschrift noch einmal mit dem AG reden.

Was den Urlaub betrifft: Wenn im Betrieb ein Tarifvertrag Anwendung findet und/oder die anderen AN alle 6 Wochen Urlaub haben, steht Dir das auch zu.

Kommentar von tinage ,

Guten Morgen, ja ich hab mit dem Chef gesprochen, der will das klären, die Firma steckt mitten im Umzug, deshalb läuft im Moment alles drunter und drüber.

Kommentar von Hexle2 ,

Auch einen guten Morgen. Vielen Dank für die Info. 

Dann kannst Du ja hoffen, dass sich alles klärt und zu Deiner Zufriedenheit geregelt wird. Ein schönes Wochenende

Antwort
von HarryKlopfer, 46

Hi! Unterschreibe den Arbeitsvertrag und denke erstmal weniger darüber nach, ob das mit dem Urlaub o.k. ist. Wenn du nämlich unterschreibst, obwohl dir mehr Urlaub nach dem Gesetz zusteht, dann hast du auch Anspruch darauf. Ob 25 Std. Vollzeit ist oder nicht, spielt auch erstmal keine Rolle. Nachteile hast du jedenfalls nicht, wenn du die Arbeit antrittst

Kommentar von tinage ,

Danke. Ist halt ne blöde Situation für mich, hab gebeten, den Vertrag mit nach Hause zu nehmen und in Ruhe durchzulesen, das war auch ok. Aber ich war jetzt knapp 3 Monate arbeitslos, und bin einfach nur froh wieder was gefunden zu haben, und es macht mir sogar Spass.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Dann ist doch jetzt alles bestens. Und was in dem Vertrag nicht o.k. ist, darüber brauchst du dir keinen Kopf zu machen. Was dir nach dem Gesetz zusteht, steht dir zu - egal, was in dem Vertrag drinsteht.

Antwort
von TheDevilInside0, 36

Kommt drauf an, ob sich der Urlaub nach Werk-, Arbeits- oder Kalendertagen berechnet...

Nein, solltest du nicht...

Nein, weder 3 noch 4 Arbeitstage sind eine Vollzeitstelle...

Kommentar von tinage ,

Danke erstmal:-) es sind Arbeitstage

Antwort
von knaller99, 39

Das ist ne Teilzeitstelle, Vollzeit ist eine mit mindestens 150 Std.

Antwort
von nonamestar, 43

Vollzeit bedeutet 35 Wochenstunden (mindestens)

Sprich doch erst noch einmal mit Deinem Chef und auch mit dem Jobcenter BEVOR Du unterschreibst.


Kommentar von tinage ,

Danke:-) ja das mache ich 

Kommentar von HarryKlopfer ,

Mache es lieber nicht. Schließlich könnte man mit Recht vermuten, dass du keine große Interesse an der Arbeitstelle  hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community