Frage von Darkquie, 53

Es geht um meine Psyche was ist das wie krieg ichs weg?

Ich habe ein Problem was mein ganzes Leben einschränkt. Weswegen ich keine arbeit habe, weswegen ich einen schlechten Abschluss habe.

Ich habe immer z.b. wenn ich eine Prüfung hatte in der schule und ich wusste eig. dass ich es konnte, schweiß ausbrüche gehabt angefangen zu zittern und die luft blieb mir weg ich bekam enorme angstzustände. Aber nicht nur bei prüfungen auch bei anderen Dingen wie wenn ich vor jemanden Klavier spielen wollte, obwohl ich es sehr gut kann sobald jemand zuhören wollte konnte ich nichts mehr habe fast geweint habe schweißausbrüche gehabt gezittert wäre beinahe umgeklappt.

Das ganze ist schon ziemlich lange und ich will bald eine Ausbildung machen und habe bald einen termin beim arbeitsamt. Ich habe aber angst, was wenn ich eine Ausbildung bekomme aber dann genau wegen meinem Problem alles vermassel? Ich kann es nicht kontrollieren und ich weiß nicht wieso das bei mir so ist! Und sobald es auf was ankommt oder ich meine es kommt auf was an versau ich alles und alles was ich jemals konnte oder gelernt habe ist auf einen schlag verschwunden!

Was kann ich dagegen tun?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Psyche, Psychologie, 4

Hallo Darkquie,

neben den guten Tipps von Putzfee, möchte ich Dir die folgende Selbstsuggestion empfehlen, die solche Blackouts verhindert:

'Ich bin in der Prüfung ganz sicher und frei, das Gedächtnis trägt alles Erlernte herbei.'

Fange ca. 2 Wochen vor einer Prüfung damit an, diesen Satz etwas 3 x täglich mindestens 6 x still im Geiste zu wiederholen. Stelle Dir dabei (am besten mit geschlossenen Augen) vor, wie Du sicher durch die Prüfung kommst, sie bestehst und auch die anschließende Freude. Das hilft zur Motivation und durch das regelmäßige Wiederholen der Suggestion bist Du sicher und weißt alles, was Du gelernt hast.

Viel Erfolg wünscht Dir :)

Buddhishi

Antwort
von Sternschnuppe40, 7

HI das was du gelernt hast ist nicht auf einmal weg,durch deine Nervosität und Angst ,bist du sehr unkonzentriert .

Hast du schon Hilfe von einem Psychologen bekommen,falls nicht wird es Zeit .

Den selbst bei einer Ausbildung stehen dir Prüfungen bevor ,du schaffst das mit Hilfe und steh dir nicht selbst im Weg durch deine Ängste.

Viel Glück 

Antwort
von TheSunray777, 2

Da ist wohl eine riesen Angst in dir, die dir immer wieder sagt:
"Du schaffst das nicht, du kannst das nicht!"

Du hast den Glauben total verloren, durch etwas was dir vielleicht vorher passiert ist? Oder zu viel Druck, dass alles perfekt sein muss?

Setz dir kleine Ziele, Schritt für Schritt. Selbst wenn etwas schief geht, geht davon die Welt nicht unter- das musst du dir sagen.
Geh es ruhig und langsam an. Niemand wird dich auslachen oder runtermachen, wenn etwas schief geht.

Das Motto sollte lauten:

"Ja es ist ein Fehler passiert/wenn ein Fehler passiert, ich mach einfach trotzdem weiter."

Ich wünsch dir alles Gute

Antwort
von putzfee1, 3

Vielleicht helfen dir diese Tipps weiter: http://www.psychotipps.com/Pruefungsaengste.html

Wenn nicht, würde ich an deiner Stelle mal in Erwägung ziehen, eine Therapie zu machen. http://www.pruefungsangst.de/therapie.html

Antwort
von Dahika, 5

Geh mal zu einem Verhaltenstherapeuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community