Frage von gpsgiabiconi, 22

Mit welchen Rechenregeln wurde bei dieser Umformung rumhantiert?

Es geht um folgende Umformung (-1)^(2n+1)*(2n+1)^2+(-1)^2n+2*(2n+2)^2 = -1(2n+1)^2+(2n+2) .

Antwort
von PeterKremsner, 15

Das hängt davon abwas du als n nimmst.

Hast du hier die Klammern richtig?

Meinst du (-1)^(2n+1) oder (-1)^2n+1?

Kommentar von gpsgiabiconi ,

Oh da war ich wohl etwas schludrig , das erste natürlich , also (-1)^(2n+1)

Kommentar von PeterKremsner ,

Ok

Naja (-1)^(2n+1) ist -1 wenn 2n+1 ungerade ist.

n ist eine natürliche Zahl und 2n muss immer gerade sein.

Wenn 2n gerade ist muss 2n+1 ungerade sein und desshalb ist (-1)^(2n+1) immer -1.

2n+2 ist wie nach obigen Vorgehen zu sehen ist immer gerade, darum ist (-1)^(2n+2) immer 1 für alle n

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten