Es geht um einen nasenbruch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Laut dt. Selbstverteidigungsrecht bist du dazu berechtigt, einem Angriff entgegenzuwirken, d.h. dass du einen Angreifer der versucht, dir körperlich zu schaden, "mit allen verfügbaren Mitteln" aufhalten darfst. ER ist der Gesetzesbrecher, nicht du. Es muss selbstverständlich nachvollziehbar sein. Wenn du jetzt ein Hüne bist und dein Kumpel ein achtjähriger wird das wohl ein bisschen schwierig.  

Allerdings gilt dieses Gesetz bei "Volltrunkenen" nicht. Je nachdem wie besoffen dein Kumpel war wird es vielleicht kompliziert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
31.01.2016, 18:35

Das ganze nennt sich "Notwehr" und natürlich gibt das auch bei betrunkenen Personen.

Hier kann es jedoch nach einigen Urteilen geboten sein die Situation zu verlassen und nicht auf "Recht braucht Unrecht nicht zu weichen" zu bestehen.

Aber angreifen lassen muss man sich in keinem Falle.

1

Wenn  dich jemand angreift darfst du dich wehren. Jedoch ist das bei Betrunkenen komplizierter, da muss man ausweichen soweit das möglich ist. Kann also noch was auf dich zu kommen. In Form einer Anzeige, Anklage und Verurteilung wegen Körperverletzung.

Theoretisch.

Wenn es keine Zeugen gab, dann wird ein mögliches Verfahren eh eingestellt weil dann Aussage gegen Aussage steht und die Aussage des Betrunkenen weniger Gewicht haben dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schadensersatz verlangen. Nasen Op durchführen lassen und Schmerzensgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er etwas verlangt, dann stehst du wohl im Recht wegen Selbstverteidigung. Vielleicht sieht er es auch einfach ein, da es eben an ihm lag und eure bleibt Freundschaft bestanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?