Es geht um die Abwicklung eines Kegels.Ich soll die Oberfläche und das Volumen ausrechnen.Gegeben ist 6cm und 120grad wie rechne ich jetzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst mit dem Winkel und dem Durchmesser oder Radius die Höhe des Kegels bestimmen und damit dann die Formel für die Mantelfläche anwenden und diese dann berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ehochicks
15.05.2016, 18:45

Beziehungsweise musst du die Länge der Außenkante (Hypotenuse eines Dreiecks) berechnen und dann kannst du die Formel anwenden.

0

Hallo,

wenn 120° der Winkel der Kegelspitze ist und nur um diesen kann es sich handeln, weil es ein stumpfer Winkel ist, hat der Winkel in der Ecke 30°.

Dann gilt r/s=cos (30°), also r/6=0,866

r=6*0,866=5,196.

Die Mantelfläche eines Kegels berechnet sich nach Pi*r*s

Pi*5,196*6=97,94 cm².

Für das Volumen brauchst Du noch die Höhe. Da r und s bekannt sind, nimmst Du den Satz des Pythagoras:

h²=s²-r²=36-27=9

h=3

Das Volumen ist (1/3)*Pi*r²*h, also 84,82 cm³

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobsuchende
15.05.2016, 19:07

Dankeschön habe es direkt verstanden

1
Kommentar von Jobsuchende
15.05.2016, 19:09

aber warum 30 gard ? wegen 4 Teilen ?

1
Kommentar von Jobsuchende
15.05.2016, 19:17

ich habe alles überprüft und habe überall das Gleiche rausbekommen außer beim Entergebnis. Da habe ich 113.1 raus.

0

was soll 6cm sein und wo liegt 120° ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobsuchende
15.05.2016, 18:48

120 grad ist in der Ecke und 6cm ist die Linie S aber nicht der Radius !

0