Frage von SMWFAILER, 94

Es fällt mir schwer nett zu sein?

Hallo Leute und zwar fällt es mir schwer nett zu den Leuten zu sein die ich liebe zum Beispiel meiner Mutter gegenüber sie ist für mich das wichtigste und ich will sie gut behandeln und nett zu ihr sein, aber immer wenn wir reden werde ich dickköpfig und werde gemein ihr gegenüber, wie schaffe ich es netter und ehrlicher zu sein?

Antwort
von Dackodil, 24

Schreib deiner Mutter einen Brief, in dem du es so erklärst wie hier und ihr sagst, wie lieb du sie hast. Das wird die Lage zwischen euch entspannen.

Ich nehme an, deine Mutter ist manchmal auch genervt und spricht dich auch mal in einem Ton an, der Widerspruch erzeugt. Es gibt dann so eingefahrene Schienen und beide kommen nicht von den Schienen runter.

Ich fände es ganz toll und mutig, wenn du sowas tun könntest. Ihr könntet beide eingefahren Verhaltensweisen durchbrechen.
Laß den Brief morgens, wenn du gehst, auf dem Frühstückstisch liegen, dann hat sie ein bißchen Zeit, sich damit zu befassen.

Kommentar von heidemarie510 ,

Das ist eine wirklich gute Idee!

Antwort
von Woropa, 17

Wenn es dir schwerfällt, das deiner Mutter zu zeigen, das du sie liebst, dann schreibe ihr einen netten Brief, wo du ihr das schreibst. Sie freut sich sicher auch, wenn du ihr ab und zu mal eine kleine Freude machst, einfach so, ohne besonderen Anlass. Du kannst ihr z.B. ihre Lieblingsblumen mitbringen oder eine Schokolade von einer Sorte, die sie sehr mag.  Wenn du mit deiner Mutter streitest, dann zähle lieber erst bis zehn, bevor du irgendetwas sagst, was die später leid tut.

Antwort
von MuellerMona, 24

Sag deiner Mutter doch einfach mal, dass du sehr magst und dass sie es nicht so ernst nehmen soll, wenn du manchmal unfreundlich zu ihr wirst. Sag ihr einfach, dass dich das manchmal einfach so überkommt, dass du manchmal so dickköpfig reagierst und das eigentlich gar nicht böse meinst =)

Ich selbst habe manchmal auch Phase, in denen ich unfreundlich reagiere, weil ich auf Grund früheren Erlebnissen, manchmal mit gewissen Situationen überfordert bin. Ich habe deshalb meinen liebsten Menschen auch schon gesagt, dass sie solche "Ausrutscher" ja nicht persönlich nehmen sollen... und ich eben manchmal nicht so "vorteilhaft" reagieren kann =)

Antwort
von heidemarie510, 42

Wie alt bist Du denn? Ich denke, Du bist in der Pubertät! Das ist normal! Und dein "Verhalten" dient der Abnabelung von Deinen Eltern/Mutter!

Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass Du sie nicht mehr liebst!!!

Das ist ein e gesunde Reaktion von Dir, glaub mir. Deine Mama wird Dich verstehen, alles Gute!

Kommentar von SMWFAILER ,

Momentan bin ich 16 Jahre alt, mein Problem ist, dass ich zwar so bin aber ich will es vermeiden, da ich mich schlecht fühle und schuld Gefühle habe wenn ich mich so benehme

Kommentar von heidemarie510 ,

Schon alleine, dass Du Dir so viele Gedanken darüber machst und dass Du Schuldgefühle hast, zeigt, wie sehr Du Deine Eltern liebst. Wie reagiert denn Deine Mutter darauf?

Ich habe selber einen Sohn, der ist allerdings schon 25, aber ich kann mich noch sehr gut an diese Zeit vor 10 Jahren erinnern. Er ist und war ein wirklich total netter Junge, bei all seinen Schwierigkeiten die er damals hatte und hat. Mach Dir mal keine Sorgen!

Kommentar von SMWFAILER ,

Man könnte sagen ich und meine Mutter sind uns da ähnlich, da sie eine Depression hat und sich um meinen behinderten kleinen Bruder kümmern muss ist sie sehr gestresst und schreit mich eigentlich immer an wenn ich versuche mit ihr zu reden, aber ich nehme es ihr nicht böse da ich mir sicher bin das sie mich trotzdem liebt und sie einfach nur überfordert ist 

Kommentar von heidemarie510 ,

Was ist eigentlich mit dem Vater? Klingt so, als ob Deine Mutter alleinerziehend ist? Haltet zusammen...Du bist ein toller Junge!

Antwort
von TobyScience, 38

Hoffentlich ist die Antwort nicht etwas zu altklug.
Besonders für ich denke mal deinem wichtigsten Menschen deiner Mutter.

Mach dir doch mal Gedanken was du ihr alles zu verdanken hast. Mehr sage ich dazu mal nicht.
Aber vielleicht hilft dir das sie netter zu behandeln gerade wenn man weiß was sie alles für dich bisher und weiterhin getan hat und tun wird.

Antwort
von Lumpazi77, 43

Das ist in der Pubertät, in der Du steckst, eine Frage der Disziplin !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten