Erziehung läuft total schief?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Einmischen" ist nicht der richtige Weg. Aber du solltest mit deiner Mutter sprechen. Zeig Verständnis dafür, dass sie, weil sie so viel Arbeit hat, oft nicht die Nerven hat, den Kinder Grenzen zu setzen. Mach ihr klar, dass, je länger die Kinder ohne Grenzen erzogen werden, desto schwerer es sein wird, sie 2im Zaum zu halten", wenn sie erst in die Pubertät kommen.

Gib deiner Mutter Ratschläge, aber nur, wenn sie dich fragt. Bedenek, dass deine Mutter ja auch dich erzogen hat. Das war ja wohl nicht so falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Misch Dich bitte nicht ein.

Ich denke, hier kann nur noch das Jugendamt helfen. Man kann sich da nach einem Familienhelfer erkundigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht willst das deine Geschwister dauerhaft durch die falsche Erziehung schaden nehmen solltest du dich einmischen. Deine Mutter hat dich doch auch erzogen, sie kann doch nicht alles vergessen haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht dich nichts an. Du bist nicht die Mutter. Zumal Kinder anzuschreien immer der falsche Weg ist und auch rein gar nichts mit "guter" Erziehung zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schildkloete
14.04.2016, 19:18

Es ist nicht immer der falsche Weg. Aber leider sehen das die viele Leute heutzutage so.

0