Frage von 1blubber1, 29

Erzieherausbildung nach der schule oder doch nicht?

Ich bin jetzt in der 10 klasse und werde 2017 meinen realschulabschlus machen. Eigentlich möchte ich Erzieherin werden aber ich bin mir unsicher denn ich möchte aufjedenfall um die welt reisen und andere kulturen kennenlernen. Nicht umbedingt zum urlaub machen ich möchte einfach die welt sehen. Ich frage mich ob der mit einer erzieherausbildung möglich ist. Ich habe auch überlegt noch mein abitur zu machen und dann zu studieren. Ich würde ausserdem sehr gerne mehr Sprachen lernen. Ich habe leider nur englisch in der schule. Könnt ihr mir vielleicht tipps geben was ich nach der schule machen kann? Ps: bin 15 und ein mädchen

Antwort
von anacondaboa, 9

Deinen Plan finde ich gar nicht mal so schlecht.

Klar mit dem Erzieher kannst du bspw. später Heilpädagogik studieren.

Es gibt viele gemeinnützige Organisationen, welche sich um Kinder kümmern und ich denke mal, dass die ein oder andere Organisation auch Auslandsreisen macht.

Ich hab dir hier mal die Seiten vom Bund und terre de hommes reinkopiert.

http://www.internationaler-bund.de/angebote/angebot/154/11/

http://www.tdh.de/wir-ueber-uns/jobs/auslandseinsaetze.html

terre de hommes bsw. bietet zwar kein Auslandsreisen an, hat aber zwei Seitenlinks drin, welche über Auslandseinsätze informieren wo man mit Kindern zutun hat.

weitere Organisationen sind:

- diakonie

- ASB

- Johanniter

- Straßenkinder e.v.

-Caritas

Hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Antwort
von minimaus007, 2

Hey,

Ich würde dir empfehlen ein Abitur zu machen, auf diese weise hast du noch zeit nachzudenken und kannst dir währenddessen noch geld für die reisen dazu verdienen. So mache ich es auch:) 

Antwort
von Cookiekeks333, 12

Hey ;) du kannst danach Sozialassistent machen darin kannst du auch Fachabitur machen und danach Studieren. In der Ausbildung lernst du schon Grobe Inhalte zum Beruf Erzieher. Manche Schulen bietwn auch Französisch oder Spanisch an. Oder als Aupair arbeiten.

Antwort
von T4ni1221, 14

Das ist alles möglich. Lass dich nicht so unter Druck setzen! Du musst nicht sofort Geld verdienen oder etwas Produktives machen. Im Gegenteil, manchmal hilft es, mit Erfahrungen in eine Ausbildung zu gehen.

Antwort
von RefaUlm, 3

Stewardess wäre was deinen Traum angeht die einfachste Lösung...

Antwort
von Chinanski, 4

Ich geb Dir mal ein paar Stichworte zur Erzieherausbildung. Gleich vornweg, ich bin keiner, kenne aber ein paar.

Die Ausbildung dauert mit 5 Jahren sehr lange. Die meiste Zeit ist unbezahlt. Dein Lohn ist eine sehr gute pädagogische Ausbildung. Ich bin davon überzeugt, dass ordentlich ausgebildete Erzieher z.B. deutlich mehr Wissen über Entwicklungspsychologie etc. haben, als die Mehrzahl der Lehrer.

Was Du nicht bekommst, ist ein gutes Gehalt, eine finanzielle oder berufliche Perspektive oder ein Übermaß an gesellschaftlicher Anerkennung. Dir stehen dann einige Wege offen. Solltest Du aber im Kindergarten landen - falls Du eine Stelle bekommst - dann bist du plötzlich keine Erzieherin mehr, sondern "Kindergärtnerin". In den Augen vieler Leute, eine von denen auf der Bank im Garten, mit Kaffee in der Hand.

Traurig das manche Leute so denken, ist aber gar nicht so selten.

Götz Widmann hat dazu übrigens ein nettes Lied geschrieben.

Gib bei Youtube mal "Götz Widmann Sozialberuf" ein. Das bringt es ganz gut auf den Punkt.

Dir steht die Welt offen. Lass dich nicht zu früh festlegen. Mach Abi und ein Auslandsjahr und lass Dir noch etwas Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community