Frage von EvrenSvren, 40

Erzeugen Akustikschaumstoffe wirklich Wärme?

Hallo zusammen,

ich habe mehrere Akustikschaumstoffe in meinem Audiostudio platziert. Die sollen laut Hersteller Wärme aus Schall erzeugen.

Wenn ja, wieviel Wärme kommt da zurück? Wird es wärmer wenn ich etwas lauter mache?

LG

Evren

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 21

Ja, dann wird es theoretisch wärmer.

Da hilft der Energieerhaltungssatz: Die Schallleistung, die die Lautsprecher abgeben, wird vollständig in Wärme umgesetzt. Bei einer Lautsprecherleistung von 300 Watt entspricht dies auch der Heizleistung. Verteilt auf die ganze Wand ergibt das aber eine Erwärmung höchstens im zehntel Grad Bereich.

Antwort
von dompfeifer, 10

Die dem Raum (Luft, Möbel, Wände) zugeführte Wärme ist gleich der Leistungsaufnahme (gemessen in Watt) der gesamten Audio-Technik, soweit kein maßgeblicher Teil der Leistung als Schall die Wände durchdringt. Ein Teil der Wärme wird von der Elektronik direkt an die Raumluft abgegeben. Der andere Teil der Wärme wird über den Akustik-Schaumstoff an die Raumluft abgegeben und je nach Isolierungsgrad ggfs. auch teilweise an die Wand.

Mit viel Schaumstoff lässt sich natürlich der Schall- und Wärmeanteil verringern, der direkt an die Außenwände abgegeben wird. Dabei ist unter dem Gesichtspunkt der Wärme-Ökonomie die Energiewandlung (Schall zu Wärme) viel weniger von Bedeutung als die Wärmeisolierung der Wände. Der Wärmebedarf einer Wohneinheit ist immer gleich den Wärmeverlusten an die Umgebung.

Faustformel: Eine elektrische Anlage mit 100 Watt bringt im Betrieb ungefähr so viel Wärme in den Studioraum wie jeder einzelne Besucher durch seine abgegebene Körperwärme (ohne hektische Tanzanstengung!).

Antwort
von Sonnenstern811, 26

Du kannst die Heizung anlassen. Eine wirkliche Erwärmung dürfte real nicht spürbar sein. Außer bei "heißer" Musik natürlich.

Antwort
von MightyMischka, 23

Die Schallabsorbation bezeichnet den Vorgang der Verminderung der Schallenergie insbesondere (aber nicht notwendigerweise) durch Umwandlung in Wärme.

Für die Absorption von Luftschall verwendet man in der Praxis vorwiegend poröse Schallschluckstoffe mit durchgehenden, offenen Poren. Diese sind in der Lage, den kinetischen Anteil der Schallenergie durch Reibung in Wärmeenergie umzuwandeln und damit die Schallenergie zu verringern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten