Frage von Cookie112, 50

Erwischt ohne Ticket?

Ich M/16 bin schwarz gefahren und wurde erwischt.. Ich sagte ihm zwar meinen Namen und mein Geburtsdatum richtig, aber falsches Geburtsjahr und der Rest auch alles falsch .. Denkt ihr ich werde erwischt oder man findet es raus ??
Bitte um Rat

Antwort
von Sunshinex333, 43

Da ist dann der Kontroll-Mensch wirklich dumm gewesen. Ich kenne das nur das du nebenher auch deinen ausweis oder irgendwas anderes mit deinen Daten zeigen musst, damit du keine falschangaben machst.
Es kann schon sein das du da trotzdem nen zettelchen nach Hause bekommst, da die Polizei alle deine Daten in den Rechnern hat und Name und Geburtstag abgleichen kann, aber das halte ich für recht unwarscheinlich.

Kommentar von AchKommAlsOb ,

Ich halte es für recht wahrscheinlich, denn sonst würde jeder schwarzfahren.

Kommentar von Sunshinex333 ,

Wie gesagt, normalerweise musst du den Ausweis zeigen, damit sows nicht erst passiert, also kann man mit dem argument "macht sonst jeder" nich ankommen...

Kommentar von AchKommAlsOb ,

Jeder, der seinen Ausweis oder Ähnliches nicht vorzeigen muss.

Kommentar von Sunshinex333 ,

Was wie oft vor kommt? Richtig, verdammt selten

Antwort
von goali356, 25

Dein Name reicht vollkommen aus um dich zu Identifizieren.

Antwort
von AchKommAlsOb, 41

Wie jetzt... du musstest nicht deinen Ausweis zeigen?!? Also ich war mal bei der Polizei, nachdem mir so ein Sp***o in mein Auto gefahren ist. Er war ein Ausländer auf Besuch in Deutschland und ich hatte nur seinen Namen und sein Geburtsdatum, seine Adresse nicht. Jedenfalls hat das ungefähr 30 Sekunden gedauert, bis mir die Polizei gesagt hat, wo in Deutschland er gemeldet ist.

Ich mein nur... die geben deinen Namen ein und sehen erstmal alle die so heißen wie du und dann geben sie deinen Geburtstag ein und sehen dann alle die genauso heißen wie du und am selben Tag Gebrutstag haben und deine Adresse sehen sie dann ja auch...also wenn du da ein falsches Jahr angegeben hast, merken die das sofort und wissen trotzdem wo du wohnst! Falsches Jahr angeben bringt rein gar nichts.

Antwort
von Tewitron, 22

Naja, es ist kein Problem über den Namen jemanden zu identifizieren.
Das Dumme bei dir ist, schwarzfahren ist eine Straftat.
Und falsche Angaben zur Person auch.
Also hast du mit Vorsatz gehandelt.
Mit 60€ kommst du da wohl nicht mehr aus.

Kommentar von Cookie112 ,

Was würden sie an meiner Stelle machen ?

Kommentar von Tewitron ,

Beim Verkehrsunternehmen anrufen, sich entschuldigen und 60€ zahlen.
Und hoffen.
Meisten gehen Sie darauf ein.
Immerhin besser als ein Strafverfahren angehängt zu bekommen.

Antwort
von ichbinking2015, 28

adresse richtig und name dann bist du dran du zahlst dann wahrscheinlich mehr als 40€, ich würd sowas nicht noch mal tun

Kommentar von Reanne ,

Wurde inzwischen auf 60 Euro angehoben.

Kommentar von Cookie112 ,

Die Adresse hab ich auch falsch angegeben

Antwort
von Reanne, 28

Im Meldeamt ist Der Name ja vorhanden, dazu auch die Anschrift. Spare schon mal 60 Euro zusammen.

Antwort
von Rika232, 50

Wollten die nicht deinen Perso oder Ähnliches von dir haben, um deine Adresse usw. abzuschreiben?

Kommentar von Cookie112 ,

Perso hatte ich nicht dabei und Adresse ist falsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten