Frage von 187jay, 269

Erwischt mit Drogen und Schlagring?

Gude, vll ist ja ein Anwalt unter euch. Also ich 16 Jahre schon öfters mit Btmg erwischt worden, wurde gestern von der Polizei kontrolliert und abgetastet. Dabei haben sie nichts gefunden. Dabei fragten sie mich öfters ob ich Btmg oder Waffen dabei hätte was ich verneinte. Darauf sollte ich mich komplett ausziehen, dabei viel mir ca. 1g Grass, 7 Pillen und ein Schlagring raus. Was hab ich jetzt zu erwarten ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Sallyvita, 138

Ich befürchte, dass Du, wenn Du so weitermachst, keine all zu steile Karriere zu erwarten hast - höchstens was Kriminalität angeht. 

Als Ersttäter wirst Du unter Umständen Sozialstunden zu erwarten haben, aber wenn Du schon auffällig geworden bist, dann kann Dich der Verstoß gegen das Waffengesetz plus das Mitführen von Drogen schon in den Bereich von Jugenarrest und Co. bringen.

Antwort
von Midgarden, 139

Eine Gerichtsverhandlung vor dem Jugendgericht, denn das scheint ja bei Dir chronisch zu sein

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 50

Du bist schon einschlägig bekannt und hast wahrscheinlich auch schon irgendwelche richterlich verordneten Erziehungs- oder Zuchtmittel kennengelernt. Und dennoch nichts gelernt. 

Der Jugendrichter wird sich mit dir befassen, ich vermute dass du eine empfindliche Strafe bekommen wirst (Freizeit- oder Dauerarrest). Der Schlagring lässt auf schädliche Neigungen schließen, da versteht der Richter keinen Spaß. 

Antwort
von clemensw, 45

schon öfters mit Btmg erwischt worden

Und offensichtlich nichts daraus gelernt. Kleiner Tipp: Richter mögen keine Stammgäste.

1g Grass, 7 Pillen

Bei einem Ersttäter wäre das kein großes Problem, bei Wiederholungstätern ist aber eine Einstellung nach BtMG §31a eher unwahrscheinlich.

und ein Schlagring

Das ist ein verbotener Gegenstand, dessen Besitz nach WaffG §52 mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren geahndet wird.

Das genaue Strafmaß liegt immer im Ermessen des Richters, ich gehe aber davon aus, daß hier durchaus ein Jugendarrest verhängt wird.

Übrigens hast Du durch die harten Drogen auch ein anderes Problem: Solltest Du in den nächsten 10 Jahren einen Führerschein erwerben wollen, wirst Du nicht um eine MPU herumkommen. Und die ist nicht nur sehr schwer, sondern kostet dich auch noch ca. 1.500€ oder mehr.

Antwort
von aleah, 67

Oha... jaa das stimmt! der Ring kann teuer werden!!! das habe ich mal mit bekommen nachdem einer während einer Hausdurchsuchung gefunden wurde. dort lag er wirklich nur vergessen worden irgendwo in der letzten ecke herum.

tja.... es blieb trotzdem bei einem offensichtlichen "Verstoß gegen das Waffengesetz" wofür betreffende Personen die Verantwortung zu tragen hatten. So unangenehm die Konsequenzen auch waren.

und das wird ---wie oben bereits von @ES1956. erwähnt wurde --- ggf. für dich ein ähnlich teurer "Spaß"... .. ô.Ò

vielleicht, vielleicht wird dir das dann wenigstens lange genug in Erinnerung bleiben!! um wirklich etwas für deinen weiteren Lebensweg gelernt zu haben, das dich ihn künftig anders gehen lässt!!! Das würde ich Dir im Übrigen auch sehr wünschen...!

Wovor hast du solche Angst,dass du meinst deine Fäuste würden nicht ausreichen um dich ((notfalls..!!)) genügend verteidigen zu können???

Geh' lieber viel Sport machen der dir dabei hilft dein fehlendes Selbstvertrauen auf stabiler Grundlage aufzubauen. Anstatt das mit solchen Mitteln versuchen zu kompensieren..-

wirklich nix davon meinerseits als Angriff oder sonstwie böse gemeint....(!), aber du scheinst nun mal ein wenig auf Abwege geraten zu sein. Von denen je früher wieder auf den Eigentlichen zurück zu kommen, desto besser für DICH selbst kann es werden, gib DIR eine Chance. DU bist es (dir hoffentlich) wert [!!] (genug. ..)!!??!

Kommentar von 187jay ,

ja da ich noch nicht arbeiten gehe wird sich das dann eher auf sozialstunden belaufen da ich das ja nicht zahlen kann

Kommentar von aleah ,

ja vllt. dann hättest du noch mal "Glück" gehabt. .. (~.^) Wustesst Du eigentlich, wie sehr das vermeintliche Glück viel-zu-viele Menschen oftmals vollkommen überstrapazieren ... oder hast dies schon einmal an manchen Personen bemerkt bzw.: mitangesehen? Ohne das rechtzeitige Ende zu finden...., an dem sie plötzlich vom Pech getroffen werden, wie manch anderen vom Blitz...---- Reize die Grenzen nicht zu stark aus.!! du wirst dir künftig dadurch so manches im Leben vereinfachen/ od. auch 'ersparen'. Du bist jung genug und dir stehen viele Optionen offen was die Gestaltung deines Lebens betrifft. wirf das nicht einfach weg!! versuche wenigstens deine Sozialstunden ernst zu nehmen.... was auch immer an Aufgaben, in was auch immer für einem berufspraktischen Bereich dir übertragen werden .., zeige denen Engagement. so bringst du das allgemein auch schneller hinter dich.. . . . . ..- für alles andere an strafen lass wenigstens das gleiche gelten: zeig, dass du es ernst nimmst! Du es darüber hinaus als angemessene Wiedergutmachung deines gesetzeswidrigen annimmst und. dir wichtig ist sie nach bestem wissen, gewissen und. mit Verantwortungsbewusstsein alles anständig erledigen willst!!

Antwort
von Laestigter, 52
Kommentar von AalFred2 ,

Quatsch. Im Jugenfstrafrecht gibt es keine Geldstrafen.

Kommentar von Laestigter ,

 Der Angeklagte in dem Beispiel war ja 22 Jahre alt.

Das der Fragesteller diese Strafe sicherlich umgemünzt in Jugendarrest und / oder Sozialstunden aufgebrummt bekommt, darum geht es - Es sollte nur ausgedrückt werden, daß das keine "Peanuts" werden, die man ihm verpasst..

Kommentar von AalFred2 ,

Ehrlich gesagt, wenn 500€ keine Peanuts sind, was dannn? Trotzdem war die Antwort grundsätzlich Käse.

Kommentar von Laestigter ,

Ich nehme deine subjektive Meinung/ Kritik  so zur Kenntnis - mehr aber auch nicht, zeugt sie doch von Mangel an gelebter Realität.

Wer 500 euro so überheblich als Peanuts bezeichnet, der lebt in seiner eigenen Welt - viel Spass darin!


Kommentar von AalFred2 ,

Ja, 500€ Geldstrafe sind Peanuts. Danach ist man nicht mal vorbestraft. Das hat mit Überheblichkeit nichts zu tun. Das ist die Realität.

Kommentar von Laestigter ,

Ich kenne einige Leute, die müssen dafür einen halben Monat arbeiten - für die klingt deine Aussage sowas von überheblich und weltfremd.

"Wer auf einem zu hohen Ross sitzt, der kann die Feinheiten am Boden nicht mehr erkennen" (Quelle unbekannt)

Kommentar von AalFred2 ,

Das ändert doch nichts an der Tatsache, dass 15 Tagessätze als Strafe Peanuts sind.

Kommentar von Laestigter ,

Ich lasse es - du bist ja noch nicht mal fähig, dich in andere hineinzuversetzen und siehst wirklich alles von deinen Sicht

Wirst es weit bringen, hast alle Fähigkeiten die man dafür brauchst - Tut mir wirklich leid für dich!



Kommentar von AalFred2 ,

Blabla. Welche Geldstrafe wären denn für dich Peanuts?

Kommentar von Laestigter ,

Du kapierst es wirklich nicht? - Zuerst dachte Ich du stellt dich wirklich so blöd - Aber dann merkte Ich , der verstellt sich nicht, der glaubt wirklich ,was er schreibt, ja gibt denn so jemanden in der heutigen Zeit wirklich?

Bist du wirklich so dumm, daß Du nicht weist, daß jeder Einzelne seine eigene Schmerzgrenze und Vorstellung von "Viel Geld" und "wenig Geld" hat? - Anders kann man deine wirllich peinlichen Kommentare nicht verstehen.

Hat man dir als Kind wirklich soviel Zucker in den Hintern geblasen, daß du nie für etwas wochenlang "sparen" musstest, das nur 20 oder 30 Euro gekostet hat, was man heute für ein einigermassen gutes Essen beim Griechen an einem Abend ausgibt? Dann kannst du natürlich so Dinge nicht kennen, wie den Führerschein erst mit 19 machen, weil man mit 18 erst auslernt und dann erst anfangen kann, sich das Geld dafür und fürs erste Auto zusammenzusparen..

Ich breche das jetzt ab, Ich habe Angst daß Ich auf dein Niveau hinuntergezogen werde und das will Ich auf keinen Fall.

Viel Glück in deiner eigenen realitätsfremden Welt - Ende


Noch ein Tip "war Käse" und "Blabla" schreibt man nicht, wenn man nen Stock im Hintern hat, da hast du Erziehungsdefizite!


Kommentar von AalFred2 ,

Was genau soll mir dein Gesülze jetzt sagen? Dass du an der Armutsgrenze lebst? Das hat doch mitz der Sache an sich nichts zu tun. Für nicht vermögende Menschen ist der Tagessatz eben niedriger. Das ist doch nicht so schwer. Und 15 Tagessätze sind nun mal ein geringe Strafe, auch wenn das für dich zu komplex ist.

Tipps hätte ich auch noch eine Menge für dich zuerst mal, dass man Tipp mit zwei p schreibt oder dass mit zwei s.

Antwort
von AntwortMarkus, 148

Eine gerechte Strafe.

Antwort
von jimpo, 27

Alles was Du Dir nicht wünscht.

Antwort
von ES1956, 77

Bei uns wurde erst eine 16jährige wegen Schlagring zu 600,- + 2 Wochenendarresten verurteilt. Und die hatte nichts mit BTM zu tun.

Kommentar von 187jay ,

oh f*** o.O

Kommentar von furbo ,

Eine adäquate Strafe. Find ich ok. 

Kommentar von ES1956 ,

Muss mich korrigieren, die Dame war doch schon 20. Sie hatte den Schlagring ''nur'' zuhause liegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten