Frage von bayburt69YK, 93

Erwischt beim täuschen?

In meiner deutschklausur habe ich gespickt. Ich hatte die Informationen aus dem Internet und soeben hatte ich ein Gespräch mit der stufenleiterin und meinem Deutschlehrer. Es wurde also herausgefunden und die Klausur mit ungenügend bewertet. Sie meinten aber auch dass dies vermerkt wird. So ganz verstanden habe ich es nicht , wisst ihr vlt. Mehr darüber Bescheid ? Was kann jetzt alles sozusagen geschehen ? Ich bin in der EF auf einem Gymnasium.

Antwort
von iamaterroristno, 66

Damit meinen die, dass vermerkt wird das deine Leistung nur als ungenügend bewertet wurde aufgrund des Betrugs. Außerdem wird des meistens in Klassenkonferenzen weitergegeben, normalerweise entscheidet immer der Rektor so Sachen. (Eigene Erfahrung)

Antwort
von glaubeesnicht, 61

Es wird vermerkt, damit auch andere Lehrer über deinen Betrugsversuch Bescheid wissen und ein besonderes Auge auf dich haben werden.

Antwort
von paulklaus, 16

Über jeden Schüler führt die Schule eine Personal-Akte. Darin wird eben AKTENkundig gemacht, dass du während einer Klausur getäuscht / betrogen hast.

pk

Kommentar von bayburt69YK ,

Und was bringt diese Bemerkung ? Dass die anderen Lehrer auch Bescheid wissen und ein genaueres Auge auf mich werfen können ?

Kommentar von paulklaus ,

Ich habe lediglich deine Frage(n) beantwortet !

pk

Antwort
von yatoliefergott, 34

Du bekommst ne 6, einen Eintrag und fertig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community