Frage von Simonderbabo, 74

Erwiesene Falschaussage?

Ich war gestern bei meinem Anwalt, wie man vorherigen Fragen entnehmen kann, wurde ich zu Unrecht angezeigt. Ich soll einem Mädchen mehrfach ( ! ) c.a. 6 Vorfälle an die Brust gefasst haben, im Intimbereich an Hintern und ihr das Auge blau geschlagen haben ( Foto ). Da ich einige dieser Termine widerlegen kann ( Schule, Urlaub ) ist es erwiesen, dass sie gelogen hat. Sie hat alle auf mich gehetzt, es gibt auch keine vermeintlichen Tatzeugen, obwohl alles in der Öffentlichkeit, Bus oder Stadt, passiert sein soll. Dieses Mädchen hat Probleme mit Mobbing und hat deswegen auch die Schule gewechselt ( das soll jetzt strafmildernd wirken ) , was für mich absolut keine Entschuldigung ist, jemanden völlig Unschuldigen so derart zu bezichtigen. Die Anzeige erfolgte erst viel viel später, wahrscheinlich wurde sie dann unter Druck gesetzt, sie hat ja alle auf mich gehetzt. Dank dem Anwalt konnten wir ihr das nachweisen und wenigstens diese bekommt sie auferlegt. Leider meinte er, dass es nicht mehr geben wird als ein paar Sozialstunden. Ich trug Schuldgefühle davon ( wurde schon öfters so bezichtigt, dies passiere doch nicht versehentlich... Habe ich vielleicht doch .. ) mir und psychische Belastungen davon getragen. Ich wurde in Der Schule von allen ange(schrien), warum ich dieses Mädchen betatscht hätte in der Stadt . Also Rufmord. Kann ich auch noch Schmerzensgeldansprüche geltend machen ( leider ist sie jugendlich und bekommt wohl deswegen auch so wenig Strafe ). Ich trug einen so großen Schaden davon und sie kriegt vielleicht 30-40 Sozialstunden ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von safur, 42

Da gab es mal ein sehr interessanten Film, er war dänisch oder schwedisch. Ein Mädel hat das auch alles nur erfunden, weil es ihr peinlich war die Wahrheit zu sagen.

Zurück zum Thema: Ich denke mal du solltest mal versuchen eine Selbsthilfegruppe zu finden. Weiterhin würde ich mich mal an einen anderen Anwalt wenden.

Wie du schon sagst, es wird wohl nicht viel helfen, ggf. aber etwas.
Du kannst natürlich auch mal zu einer kostenlosen Sitzung bei Caritas (Psychologen) usw.

Konntest du je mit ihr sprechen? Weißt du von ihr direkt die Beweggründe? Hat sie sich ggf. entschuldigt?

Kommentar von Simonderbabo ,

Sie bleibt dabei. Aber es bringt ihr halt nichts weil es damit erwiesen ist. Der Anwalt sagte sie kriegt jetzt zu 100  prozent sozialstunden und die Anwaltskosten. Weil sie minderjährig ist wird es dabei bleiben.

Antwort
von Papassohnnemann, 33

Ja das ist das verrückte da drann das es vor Gericht meistens nur ein Urteil gibt aber keine Gerechtigkeit.
Aber dennoch kanst du sie auf Schmerzensgeld und jeden schaden der Dir durch sie wieder fahren ist verklagen. z.b. Therapie Stunden kosten beim Psychologen oder so. Aber was da raus wird entscheidet ein Richter.

Antwort
von Ontario, 18

Wenn du nachgewiesenermassen dir nichts an ihr zuschulden kommen liessest, sollte die Sache klar sein. Warum soll man dir Sozialstunden oder etwas anderes als Strafe auferlegen, wenn du nichts getan hast ? Wenn sich herausstellt, dass du tatsächlich unschuldig bist, wird ein Richter auch keine Strafe verhängen, obwohl man bei unserer Justiz nie weiss, was am Ende bei einerm Prozess herauskommt. Wenn dich das Mädchen dieser Taten beschuldigt und du hast wirklich nichts gemacht, kannst du freilich gegen sie vorgehen. Es könnte ihr vom Richter erklärt werden, dass sie in Zukunft solche erfundenen Anschuldigungen zu unterlassen hat, vielleicht ein paar Sozialstunden als Strafe ableisten muss. Schmerzensgeldansprüche wirst du gegen das Mädchen wohl keine durchsetzen können. Das aber wäre Sache des Anwaltes, was er glaubt, erreichen zu können. 

Kommentar von Simonderbabo ,

Du hast etwas falsch verstanden. Der Anwalt sagte, dass sie Sozialstunden kriegt und meine Anwaltskosten auferlegt bekommt, weil damit erwiesen  ist dass sie gelogen hat

Kommentar von Ontario ,

Ok, wenn dem so ist wie du sagst, dann hätte sich die Sache ja für dich erledigt. Was willst du von einer 14 jährigen an Schadenersatz fordern ? Kann mirnicht vorstellen, dass das Gericht neben den Sozialstunden die sie erbringen muss, auch noch eine Geldstrafe bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten