Frage von nicgei 18.08.2008

erwerbsunfähigkeitsrente. Wie hoch fällt sie aus?

  • Antwort von pascal7 18.08.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    du kannst dir von deinem sozialversicherungsträger eine rentenauskunft einholen und dir die höhe ausrechnen lassen. ausserdem könntest du bei einem sozialverband rat einholen. http://www.sovd.de

  • Antwort von Niklaus 19.08.2008

    Volle Erwerbsminderungsrente 37% vom letzten Netto, erhält wer weniger als 3 h arbeiten kann pro Tag

    Halbe Erwerbsminderungsrente 19% vom letzten Netto, erhält wer mehr als 3 aber weniger als 6 h pro Tag arbeiten kann.

  • Antwort von vincent 18.08.2008

    Renten wegen Erwerbsminderung Wenn Sie wegen Ihres Gesundheitszustandes gar nicht oder nur noch eingeschränkt arbeiten können, zahlen wir Ihnen eine Rente wegen verminderter Erwerbsfährigkeit - wenn Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen. Erwerbsminderung bei BerufsunfähigkeitDiese Rente erhalten Sie, sofern Sie vor dem 2.1.1961 geboren und berufsunfähig sind, in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Berufsunfähigkeit (BU) drei Jahre Pflichtbeiträge gezahlt und die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt haben. Mehr Information zum Thema: "Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit" Teilweise ErwerbsminderungDie Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung soll Ihre Lohnminderung ausgleichen, wenn Sie nicht mehr voll arbeiten können. MIt der verbliebenen Leistungskraft sollen Sie nach Möglichkeit einer Teilzeitarbeit nachgehen. Mehr Information zum Thema: "Teilweise Erwerbsminderung" Volle ErwerbsminderungDie Rente wegen voller Erwerbsminderung soll Ihnen Ihren Verdienst ersetzen, wenn Ihre Erwerbsfähigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auf nicht absehbare Zeit auf weniger als drei Stunden täglich gesunken ist. Eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhalten Sie bis zur Vollendung Ihres 65. Lebensjahres. Mehr Information zum Thema: "Volle Erwerbsminderung" Aus "Deutsche Rentenversicherung kopiert"

  • Antwort von Mismid 18.08.2008

    die Frage ist, ob du überhaupt was bekommst. Da es Berufsunfähigkeitsrente nicht mehr gibt, bleibt alleine die Erwerbsunfähigkeitsrente. Und die ist bei 80% nicht garantiert. Solltest du noch 2 Stunden täglich an der Pforte im Rollstuhl sitzen können bekommst du nichts

  • Antwort von Lissa 18.08.2008

    Die Rente wegen Erwerbsminderung wird für jeden individuell berechnet.

    Sie errechnet sich aus dem, was bisher eingezahlt wurde und dann wird sie mit dem bisherigen Durchschnitt bis zum 60. Lebensjahr hochgerechnet. (abzüglich 10,8%)

    Ob tatsächlich eine Rente gezahlt werden kann, muss geprüft werden, da die Voraussetzungen vor Eintritt des Krankheitsfalls erfüllt sein müssen.

    Und wenn der derselbe ist, wie beim letzten Rentenantrag, sieht es schlecht aus.

  • Antwort von Mietnormade 18.08.2008

    Das geht % von Deiner Einzahlungshöhe.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!