Erwerbsunfähig und nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für eine Erwerbsminderungsrente ist als erstes ein Antrag erforderlich. Ob die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, prüft die RV, bevor eine medizinische Begutachtung stattfindet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man unterscheidet zwei Sorten Erwerbsminderungsrente:

volle Erwerbsminderungsrente: da kann man bis unter 3 Stunden täglich noch arbeiten

teilweise Erwerbsminderungsrente: da kann man mindestens 3 Stunden bis unter 6 Stunden täglich noch arbeiten.

gerade bei jüngeren Menschen, ist die zweite in Betracht zu ziehen, wenn ein gewisses Restleistungsvermögen noch vorhanden ist.

Voraussetzungen: Sie sind mindestens fünf Jahre versichert und haben in den letzten fünf Jahren mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge bezahlt.
Quelle: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/1_Lebenslagen/04_Mitten_im_Leben/03_was_passiert_bei/02_Erwerbsminderung/erwerbsminderung_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Du hast keine Berufsunfähigkeitsversicherung?

- Es handelt sich nicht um eine Berufskrankheit?

- Du hast noch keine 15 RV-Beitragsjahre?

Dann bedeutet das Sozialhilfe.

Besteht die Möglichkeit einer Wiedereingliederung? Deine Krankenkasse sollte dich dann auffordern, bei der DRV einen Reha-Antrag zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
02.12.2015, 06:52

Für eine Erwerbsminderungsrente braucht man KEINE 15 Jahre Beiträge. Hier reichen 5 Jahre aus. Sofern eine Erwerbsminderung 6 Jahre nach einer Berufsausbildung eintritt, reicht u.U. auch ein einziger Beitrag aus!

0

Was möchtest Du wissen?