Frage von lela025, 145

Erwerbsminderungsrente vdk?

Hallo, Wer kennt sich aus??? Was muss noch passieren damit meine Mutter (58J) Rente bekommt. Wieder wurde ihr Antrag abgelehnt....
Sie hatte bereits einen Schlaganfall und in beiden knien künstliche Gelenke - da wurde der erste Antrag abgelehnt ( 2012) Jetzt hat sie noch Arthrose ( daumensattelgelenk), karpaltunnelsyndrom und einen schlecht heilenden Oberschenkelhalsbruch , dazu auch noch apnoe ( atemaussetzer im Schlaf) .... Trotzdem soll sie 6 std täglich arbeiten z.b. In ihrem altem Beruf ( Reinigungskraft) Sie läuft immer noch nicht gut ohne Stock geht fast nix... Morgen will sie zur vdk wegen Einspruch, was kann sie sonst noch machen?

Antwort
von mohrmatthias, 110

sie sollte alle ihre Krankheiten und Behinderungen ärztlich bestätigt haben. wie oft war  deine mutti schon zu einer Reha von der RV? wurde schon das restleistungsvermögen getestet ? Hat sie einen schwerbehinderten ausweis ?das kann ein sehr langer kampf werden.ich mußte 6 jahre vor gericht kämpfen bis die eu-rente durch war

Antwort
von meinereiner100, 101

.

Genau das selbe Problem habe ich jetzt.

Gesundheitlich mehrfach angeschlagen und die EU Rente abgelehnt.

Natürlich werde ich Einspruch erheben.

Die Problematik liegt nicht darin, das sie am Stock geht und den Job nicht mehr ausführen kann, sondern dass ihr andere Arbeiten noch zugemutet werden können.

Und wenn dafür keine geeignete Arbeitsstelle vorhanden ist, (das gern genommene Beispiel: Pförtner) dann ist es nicht das Problem der Rentenanstalt. Sie wäre ja fähig zu arbeiten. Wenngleich man ihr auch zugesteht, dass sie nicht mehr voll arbeiten kann.

.

Antwort
von kevin1905, 92

Nichts.

Lass das den VdK machen.

Antwort
von turnmami, 100

Da kann man nur Widerspruch einlegen.

Etwas anderes kann man leider nicht machen

Antwort
von Sciffo, 105

nix, ausser einspruch einlegen... das sind aber alles dinge, die viele berufstätige auch haben.. und die damit noch immer tagein, tagaus arbeiten gehen können. du solltest nicht das internet befragen.. wir kennen die umstände nicht. der arzt deiner mutter soll sie halt unterstützen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten