Erwerb von Btm und Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde zur Sicherheit den Konsum erstmal einstellen. Es kann sein, dass ein Drogentest erst dann angeordnet wird, wenn der Führerscheinantrag gestellt wird, also nachdem du die Prüfung bestanden hast.

Wenn du sagst du konsumierst nur gelegentlich wird es ja sicherlich nicht schwer für dich sein den Konsum zeitweilig einzustellen. 
Lieber auf Nummer sicher gehen, als alles umsonst gemacht zu haben und noch sehr viel Geld für eine MPU ausgeben zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge..die Polizei würde das alles sofort an die Führerscheinstelle weitergeben, wenn sie den Verdacht haben, dass du ab und zu konsumierst. Hast du ab Beginn deines Führerscheins bis jetzt noch nichts von denen bekommen, wird da auch nichts mehr kommen und du kannst deine Prüfung sorgenfrei machen. Ansonsten hättest du Post bekommen und der Staatsanwalt hätte entschieden, ob du weitermachen darfst oder nicht.

Viel Glück und bleib sauber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieheisseichh
20.10.2016, 12:00

Ich habe aber lediglich die Anmeldung bei der Fahrschule und einen Großteil der Theoriestunden absolviert. Bei der Führerscheinstelle habe ich mich noch nicht gemeldet aus Angst vor dem was mich erwarten könnte.. Aber ich werde mich nächste Woche anmelden und dann mal sehen.. Danke ich werde Stark bleiben :)

0

Hi,
Auch wenn schon geantwortet wurde hier auch kurz nochmal meine Antwort,

Du brauchst dir keine Sorgen machen das interessiert die garnicht, war in genau der selben Lage und habe ohne Probleme damals mein schein gemacht also kein.e sorgen da spricht dich noch n7chtmal jemand drauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieheisseichh
20.10.2016, 11:58

Da ich eben in Bayern wohne (Dem Ort an dem man schwer verzeiht haha..) hatte ich eben Bedenken.. Ich hoffe dass es so stimmt wie ihr mir das geschildert habt. Danke vielmals, wirklich.

0

nur der konsum von drogen oder alkohol ist maßgeblich für die frage der eignung zum führen eines kfz, nicht der besitz oder der erwerb, auch wenn der unter strafe steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieheisseichh
20.10.2016, 11:38

Aber der Konsum kann ja nicht angezeigt werden? Oder ist es so, dass man nur, wenn man ''auf frischer Tat ertappt'' wird, man eben Konsum unterstellen kann bezüglich des Führen eines KFZ's? Danke übrigens für die schnelle Antwort! :)

0

Ich möchte dich ja nicht zusätzlich verunsichern aber bei harten Drogen (XTC) ist bereits der Besitz ausreichend dass die Führerscheinstelle eine MPU fordert. Du hast eine Pille erworben (=besessen) wenn auch nur kurzzeitig. Aber das könnte bereits für eine MPU ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung