Frage von undoben, 54

Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit?

Guten Tag. Ich bin 19 Jahre alt und lebe seit 18 Jahren in Deutschland. Nun habe ich eine ausländische Staatsangehörigkeit, daher war ich, weil ich die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen wollte, beim Rathaus und bekam folgendes auf einem Blatt angekreuzt, was ich da abgeben muss.

Im Original und in Kopie:

  • Geburtsurkunde (Original und Übersetzt)
  • Nationalpass (Reisepass, Identitätskarte u.ä.)
  • Verdienstbescheinigung der letzten 3 Monate vor Antragsstellung (Eltern)
  • Arbeitsvertrag (Eltern)
  • Kranken-, Pflegeversicherungsnachweis (Selbstständige)
  • Kindergeldbescheid
  • Schul- oder Studienabschlusszeugnis
  • aktuelles Schulzeugnis und Schulbescheinidung (minderjährige Kinder)
  • je Person 2 Lichtbilder
  • Meldebescheinigung der letzten 8 Jahre
  • aktuelle Meldebescheinigung

Nun meine Fragen:

Müssen diese aktuell sein? Also ich habe eine Geburtsurkunde, aber von 2011? Oder ist das keine Geburtsurkunde? Mein Vater meinte es sei eine, bekommt man nicht nur bei der Geburt eine, oder sind diese auch gültig? Ebenso bei Kindergeldbescheid, von 2014, auch gültig? Ich habe auch eine Schulbesuchsbescheinigung, aber die ist von letztem Jahr, auf der steht aber, dass ich mit der Schule dieses Jahr fertig wäre, kann ich da auch benutzten?

Zudem weiß ich nicht genau, was mit Kranken-, Pflegeversicherungsnachweis gemeint ist?

Mein Vater gab mir seine Verdienstbescheinigungen und Arbeitsvertrag bisher, aber es sind ja eigentlich "Kopien", da er die Originalen ja nicht bekommt von der Firma, ist das in Ordnung so, oder was genau meinen die mit "Original und Kopie"?

Ich weiß, viele fragen, aber vielen Dank schon mal, für jede hilfreiche Antwort. :)

Antwort
von bumbettyboo, 33

Kopien reichen normalerweise.
Um dir alles genau zu beantworten wäre es wichtig zu wissen ob du arbeitest, oder wenn nicht woher du Geld bekommst. Über wen du versichert bist etc.

Kommentar von undoben ,

Ich habe nun von einer meiner Fragen einen Ausschnitt kopiert und füge es ein, hoffe das reicht zum Thema, ob ich arbeite:

"Guten Tag, ich bin 19 Jahre alt und wollte mir ein Bankkonto eröffnen, da ich vorhabe als Aushilfe zu arbeiten bis nach den Sommerferien ungefähr, weil ich dann für ein paar Monate Work & Travel machen werde und nach dem Jahr dann vorhabe eine Ausbildung anzufangen, also ist ein Girokonto doch ganz richtig."

Also ich bin erst mit der Schule fertig.

Ich bin über die AOK versichert.

Kommentar von bumbettyboo ,

Also, original brauchst du die Geburtsurkunde, wegen des Stempels. Diese hat man eigentlich von klein an, bzw deine Eltern. Man kann aber ein Duplikat von dort wo man geboren wurde anfordern. Das für die Schule reicht in Kopie und ist auch so gültig. Deinen Versicherungsnachweis: Wenn du noch zur Schule gehst wirst du denk ich über deinen Papa versichert sein. Der müsste ein Schreiben haben, worin das steht. Ansonsten bei der AOK anrufen und fragen ob sie dir einen zusenden können. Und ne Kopie beidseitig von deiner Versichertenkarte kannst du machen. Kindergeld etc ist uninteressant. Ist kein Einkommen und zählt eigentlich nicht, wenn du da unsicher bist, mach auch da ne Kopie vom Bescheid. Die Kopien von deinem Vater reichen auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community