Frage von Miatheredhead, 107

Erwarten eure Eltern auch immer so viel und sind so streng mit euch?

Hallo :) Ich (w,16) weiß, dass meine Eltern vielleicht etwas strenger sind als andere und wollte euch mal fragen, wie es bei euch zu Hause so ist. 1. Ein riesen Thema ist natürlich die Schule. Meine Eltern erwarten sehr gute Noten und wollen auch, dass ich mir über die Schule hinaus noch sehr viel Wissen aneigne. Das heißt, ich muss jeden Tag die Nachrichten schauen, Zeitung und Fachzeitschriften, die mein Vater mir mitbringt lesen und ich darf auch nicht einfach die Bücher lesen, auf die ich lust habe, sondern muss immer abwechselnd ein intellektuelles und eins meiner Wahl lesen. Außerdem frägt mich meine Mutter andauernd, ob ich dies und jenes schon gelernt hätte und ob sie mich mal wieder abfragen darf und solche sachen. 2. Die Musik. Ich spiele seit ich klein bin 3 Instrumente und habe seit 2 Jahren auch Gesangsunterricht. Meine Eltern wollen natürlich, dass ich sehr viel übe und ihnen ständig was vorspiele. Außerdem darf ich auch nicht einfach die Musik hören, die ich gerne hören würde, also Rock und sowas, da meine Eltern meinen, dass diese Musik einen schlechten Einfluss auf mich hätte 3. Sport und Ernährung. Ich gehe 2 mal in der Woche zum Tennis spielen und meinen Eltern ist gesunde Ernährung auch sehr wichtig, wenn ich mal ein bisschen zu viel Esse sagen sie auch sofort, dass ich etwas weniger essen sollte. 4. Freunde. Meine Eltern kennen meine Freunde und deren Eltern sehr gut und wollen auch nicht, dass ich mit den 'Falschen' rumhänge. 5. Mein Aussehen. Meine Eltern schauen immer ganz genau drauf, was ich anhabe und wie ich meine Haare trage. Ich darf meine Haare auch nicht färben und meine Mutter bestimmt eigentlich, wie meine Haare geschnitten werden. 6. Außerdem war ich noch nie länger als bis 10 mit Freunden aus. Ich bin eigentlich schon glücklich, aber manchmal nerven mich meine Eltern doch ein wenig. Also wie ist es bei euch?

Expertenantwort
von Leobeer, Community-Experte für Schule, 34

Ich glaube es hilft dir nicht weiter, wenn ich dir erzähle, wie es bei mir ist, deshalb versuche ich dir das Verhalten deiner Eltern zu erklären. Du solltest bei solchen Dingen immer im Hinterkopf behalten, was deine Eltern dadurch erreiche wollen. Ich kenne Sie zwar nicht, doch ich kann mit vorstellen, dass sie durch diese Vorschriften versuchen, dich sowohl vor gewissen Dingen bewahren, als auch eine Sicherheit im späteren Leben geben wollen.

Betrachte doch einmal das Thema Freunde. Durch die Vorschrift, nicht mit den "Falschen" abzuhängen könnten Sie bezwecken, dass du nie in eine Situation kommst, in der du Drogen oder Ähnliches ablehnen musst. Auch das Thema Noten ist sicherlich positiv gemeint. Denn bei einem guten Schulabschluss hast du später bessere Berufschanchen und kannst das machen, was dir gefällt und wo du Geld verdienst.

Allerdings verstehe ich auch, das dies manchmal verdammt nervig sein kann. Deshalb solltest du versuchen mit deinen Eltern zu sprechen und darzulegen, wie du dazu stehst. Ich bin mir sicher, dass dadurch bewirkt eine Einigung bewirkt werden kann und du vielleicht nur ein Instrument spielen musst oder abends länger wegbleiben kannst. Erkläre Ihnen einfach, dass du gut verstehst, dass sie sich Sorgen machen, du aber dennoch - auch zur Vorbereitung auf das spätere Leben - mehr Freiheiten brauchst, um dich in deiner Umgebung zu orientieren und dein Leben leben zu können.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du aber dennoch noch Fragen oder Probleme hast, beantworte ich sie dir selbstverständlich gerne!

VG und viel Glück

Leo

Kommentar von Miatheredhead ,

Ja, es kann gut sein, dass sie mich beschützen wollen, weil ich die kleinere Tochter bin. Bei meiner Schwester sind einige Dinge nicht so gelaufen, wie sie es sich wahrschweinlich vorgstellt haben und meine Eltern haben mich schon einmal fast verloren und wollen deshalb vermutlich noch mehr auf mich aufpassen. Ich habe damit eigentlich auch überhaupt kein Problem und ich bin überglücklich, das leben führen zu dürfen, das ich eben habe. Aber, dass ich zum Beispiel meine Haare nicht tragen darf, wie ich möchte oder nicht die Musik hören darf, die ich mag finde ich schon etwas übertrieben und darüber werde ich auch mal mit ihnen sprechen. Vielen lieben Dank! :)

Kommentar von Leobeer ,

Gerne!

Noch ein Tipp für das Gespräch: Versuche genau das, was du mir gerade geschrieben hast, deinen Eltern auch zu sagen. Beginne das Gespräch nicht mit deinen Forderungen, sondern gehe erst darauf ein, dass sie sich vlt Sorgen machen und dein Verständnis dafür und nimm dann Bezug auf deine Wünsche - und stelle diese wirklich als Wünsche vor und versuche zu beschreiben, wie du dich bei Einschränkungen wie der Klamotten oder Musikwahl fühlst.

Nochmal viel Glück!

Leo

Kommentar von Miatheredhead ,

Ja, ich denke das wird schon hinhauen. Vielen Dank für deine Hilfe :)

Antwort
von jovetodimama, 18

Wahrscheinlich erwarten nur wenige Eltern von ihren Teenagern so viel wie Deine von Dir erwarten. Viele nehmen sich zwar, wenn die Kinder klein sind, vor, es so zu machen, aber nur wenige ziehen das dann konsequent durch. Manche haben nicht die Durchsetzungskraft gegenüber ihren Kindern, die dazu nötig ist, andere sind an vielen Tagen einfach zu müde, z.B. noch Vokabeln abzufragen, wieder andere sind sich untereinander uneinig. Da findet die Mutter z.B., dass das Kind unbedingt noch lernen soll, und der Vater meint: "Komm, lass sie doch ausspannen heute."

Aus Biographien weiß ich, dass Kinder, die so aufwachsen wie Du, in ihrem späteren Leben überdurchschnittlich erfolgreich sind. Sie haben, wie Du schreibst, eine gute Basis.

Die Themen, die Deinen Eltern wichtig sind, sind meiner Meinung nach auch gut ausgewählt im Hinblick auf später.

Ein paar mehr Freiräume sollten sie Dir aber schon zugestehen, denn wenn Du in zwei Jahren 18 bist, solltest Du darauf vorbereitet sein, selbständig die Entscheidungen zu treffen, wie Du Dich kleidest, welche Frisur Du trägst und wie Du Deine Freizeit verbringst.

Deine Eltern behüten Dich optimal, und in dieser Hinsicht hast Du es wirklich gut. Sie sollten Dir aber auch die Chance geben, erwachsen zu werden, und dazu gehört eben auch, dass man nach und nach immer mehr Entscheidungen des Alltags selbst fällt und die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, anschließend auch selbst trägt.

Alles Gute!

Antwort
von einfachichseinn, 3

Deine Eltern erziehen dich nicht wirklich zu einem selbstständigem Menschen,  wie du irgendwo geschrieben hast, sondern zu einem super angepassten Menschen.  Das zeigt einfach schon die Tatsache,  dass sie deinen Musikgeschmack bestimmen wollen. Schau dir mal Texte bekannter Rockbands an. Das sind oft absolute Gesellschaftskritiken, die nicht fehl am Platz sind.

Ansonsten finde ich deine Eltern ein ticken zu krass.

Meine Mutter ist eher das Gegenteil und meint oft ich solle doch weniger lesen und Co. Ich weiß einfach eine Menge richtig unnötiges Zeug, aber ich bin heilfroh,  dass ich mich entwickeln darf, wie ich will. Ich bin froh, dass ich mit 12/13 meine"Punk-Phase" ausleben durfte, um herauszufinden wer ich bin.

Weißt du das? Wer bist du? Ganz unabhängig von deinen Eltern? 

Wenn ich an deiner stelle wäre, wäre ich schon 10 mal durchgedreht und hätte eine enorme Rebellion gestartet. 

Ich gehe ganz klar davon aus,  dass eine Rebellion im Kinderzimmer irgendwann stattfinden muss, damit sich Menschen richtig und vor allem gesund entwickeln können. 

Kommentar von Miatheredhead ,

Also ich höre schon immer die musik die ich will, aber halt nicht laut, denn dann würde mein Vater gleich wieder kommen und schimpfen. Ich liebe Rock n Roll und Klassik, also höre ich das Rock zeug immer mit kopfhörern und die klassik laut. So entstehen keine komplikationen. Ich selbst weiß, wer ich bin, aber es gibt praktisch 2 Versionen von mir. Die eine vernünftige, die ich zu Hause bin und dann noch die..schwer definierbare, die ich außerhalb von zu Hause bin 😁

Antwort
von Cinder67, 23

Alsoo, ich bin 16 und weiblich, zum Vergleich für dich, und habe noch einen Bruder für den das gleiche gilt:
1. Meine Noten sollten gut sein, aber meine Eltern kontrollieren nie, ob ich lerne oder mich sonst wie auf die Schule vorbereite. Sie fragen von sich aus auch nie, wann wir Klausuren schreiben und was meine Note ist und was das Thema ist. Manchmal erzähle ich denen auch einfach nichts, weil sie sich dafür sowieso nicht interessieren und ich meine Klausuren nicht mehr unterschreiben lassen muss (Gott sei Dank).
2. Ich musste nie ein Instrument spielen und wollte es auch nie. Ich darf die Musik hören, die ich will, wobei meine Mutter sich immer über meinen Musikgeschmack beschwert.
3. Ich mache seit längerem jeden Tag Sport (Ausdauer und Kraft) und meine Eltern finden das zwar gut, weil es ja gesund ist und so weiter, und ich da diszipliniert ran gehe, aber es würde ihnen im Traum nicht einfallen, mich dazu zu drängen. Auf meine Ernährung achten sie insofern, dass ich gesunde Sachen esse, aber alles im normalen Maße. Ich habe allerdings auch nicht das Bedürfnis, mich ungesund zu ernähren.
4. Die meisten meiner Freunde kennen sie nicht, die Eltern erst recht nicht. Meine Eltern vertrauen darauf, dass ich selbst entscheiden kann, mit wem ich mich abgebe und mit wem nicht.
5. Ich kann mich nicht erinnern, jemals von meinen Eltern auf mein Outfit angesprochen worden zu sein. Abgesehen davon, dass meine Mutter predigt, ich solle mich mal farbenfroher anziehen (ich tendiere zu schwarz).
6. DAS darf ich auch nicht. In diesem Punkt sind meine Eltern ein bisschen paranoid.

Antwort
von Sternschuppe007, 29

Ohje..deine Eltern scheinen echt streng zu sein..aber wenn du ansonsten glücklich bist😊
Ich weiß nicht ob das möglich wäre,aber vllt könnt ihr ja einen Kompromiss machen,dass zmB der Samstag dir gehört und du da machen kannst,was du möchtest?😆

Meinen Eltern sind neine Noten zwar nicht egal,aber sie drängen mich auch nicht.Also wenn sie mich abfragen,dann weil ich sie darum bitte.Sie wissen schon,dass ich das alleine wuppe udn loben mich auch oft. Ist viel effektiver,als wenn man mich unter Druck setzen würde.
Allgemein bin ich da recht eigenständig😄
Ich arbeite für die Schule allein,darf mir mein Hobby aussuchen,wie ich meien Freizeit gestalte,etc.
Was meine Eltern nur von mir erwarten ist?dass ich z.B meine Reitsachen immer in den keller bringe und wenn ich Schmutz reinbringe,den weg mache,..Und ich darf nicht rauchen oder mich betrinken-das würde ich aber sowieso NICHT machen😂😳😳 und halt immer sagen,wo ich bin,etc.. halt Sachen,die sowieso selbstverständlich sein sollten 😊😊😊

Kommentar von Sternschuppe007 ,

Sorry für die ganzen Grammatik- und Rechtschreibfehler! Ich hab zwischendurch Sätze rausgeschnitten und hab dabei wohl paar Fehler gemacht,die ich eben erst bemerkt habe..hoffe man versteht es trotzdem😅

Antwort
von beangato, 36

Deine Eltern scheinen zu vergessen, dass Du noch ein - sorry - Kind bist.

Kannst Du darüber nicht mal mit einem Vertrauenslehrer reden? Oder Dich dazu mal im Jugendamt beraten lassen?

Ich habe meine Kinder auch Kinder sein lassen.

Kommentar von Miatheredhead ,

Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit meinem Leben und habe ein super Verhältnis zu meinen Eltern. Aber falls es extremer werden würde, könnte ich mie schon vorstellen, mal mit jemandem darüber zu reden. Danke ;)

Kommentar von beangato ,

Die Situation ist zu extrem. Geh bitte bald.

Du schreibst weiter unten:

dass sie einen selbstständigen Menschen aus mir machen :)

Das tun sie nicht - sie dressieren Dich.

Kommentar von Miatheredhead ,

Du kennst die Situation und mich nicht genau und deshalb kannst du das wahrscheinlich auch nicht so wirklich beurteilen ;)

Kommentar von beangato ,

Doch, das kann ich beurteilen.

Das

Außerdem frägt mich meine Mutter andauernd, ob ich dies und jenes schon gelernt hätte und ob sie mich mal wieder abfragen darf

ist nicht normal.

Die Musik. Ich spiele seit ich klein bin 3 Instrumente und
habe seit 2 Jahren auch Gesangsunterricht.

Das auch nicht. 2 meiner Kinder spielten auch Klarinette  - weil sie es wollten. Bist Du, als Du klein warst, gefragt worden, ob Du das willst?

Und wie reagieren Deine Eltern, wenn Du mal nicht so "funktionierst", wie sie es sich vorstellen?

Kommentar von Miatheredhead ,

Als ich 5 war, war es die Idee meiner Eltern, dass ich doch mit Blockflöte anfangen könnte. Das hat mir viel Spaß gemacht und so haben sie mal mit mir einen Tag der offenen Tür bei der Musikschule besucht. So habe ich dann mit Geige angefangen und später auch Klavier. Singen macht mir auch sehr viel Spaß und werde darin auch Abitur machen. Und die tatsache, dass ich mir selbst das Gitarrespielen beibringe zeigt nochmal, dass ich das alles aus Liebe zur Musik mache ;) 

Zu deiner anderen Frage:

Es kommt immer darauf an, auch wenn ich mal einen Test in den Sand setze haben meine Eltern Verständnis, wenn sie wissen, dass ich viel dafüe getan habe, denn ausrutscher gibt es immer. Wenn ich amich aber auf den Test nicht gut vorbereitet habe sind sie schon auch mal enttäuscht, aber das bin ich selbst ja auch. Und ansonsten "funktioniere" ich eigentlich wie sie es sich vorstellen.

Kommentar von beangato ,

 Und ansonsten "funktioniere" ich eigentlich wie sie es sich vorstellen.



Das finde ich schade - Du bist doch ein eigenständiger Mensch - und solltest auch so behandelt werden.









Antwort
von Sommerischebbes, 41

Oh das ist irgendwie echt anders bei mir. Also Schule ist natürlich sehr wichtig und wenn ich fragen habe kann ich auch meine ältere Schwester fragen. Wenn ich mal eine schlechte Note bekomme werde ich nicht unter Druck gesetzt, denn ich habe gelernt und mein bestes getan und gebe mir beim nächsten mal trotzdem mühe :) und ich habe mal flöte und später Klavier gespielt und habe dann aufgehört aber spiele noch ab und zu :) Thema Sport: ich mache keinen Sport außer in der schule, aber das kann man auch nicht Sport nennen :D und Thema Essen: Meine Mutter legt darauf wert gesundes und abwechslungsreiches zu kochen :) aber ich kaufe mir auch öfters Süßigkeiten, was aber nicht weiterhin schlimm ist :) wenn ich mit Freunden rausgehe bleibe ich im Sommer meistens länger draußen, weil es ja dann länger ist als im Winter. Aber eine feste Zeit habe ich nicht :)

Antwort
von Goodnight, 40

Wenn das alles wahr ist, sind deine Eltern ungeheuerlich, mit streng hat das nichts mehr zu tun. Da wäre ein Gespräch mit einem Vertrauenslehrer und dem Schulpsychologen zu  empfehlen. Du solltest nicht mehr zu Hause wohnen und in der Obhut deiner Eltern bleiben, wenn sie nicht einsichtig sind.

Antwort
von katjafis, 33

Ich (w16) würde wahrscheinlich durchdrehen... Ich würde mich fühlen wie im goldenen Käfig. Du musst irgendwann mal anfangen dein eigenes Leben zu leben. Fehler zu machen und spontane, unüberlegte Entscheidungen treffen, eine falsche Richtung wählen und dann wider zurückkehren, einfach mal alles vergessen.

Wie man so schön sagt: Niemand erinnert sich an die Nächte indenen man besonders viel geschlafen hat.

Aber wenn es dich nicht erdrückt ist es doch okey. Eltern nerven in unserem Alter halt mal. Das ist völlig normal :)

Antwort
von helfeeuchgernn, 41

Ja meine eltern sind nicht streng aber ich weiss dass sie vieles von mir erwarten.
Aber du wirst später dankbar sein. Du wirst vieles erreichen
Später wirst du dir denken
Zum Glück habe ich so und sowas gemacht
Und du wirst einfach drüber lachen wie es dir jetzt ging
Zum Erfolg gibt es einen Weg
Und du bist grade auf diesem Weg
Viel erfolg😊

Kommentar von Miatheredhead ,

Ja, das denke ich mir auch immer. Für die Dinge, die ich später erreichen will, habe ich schon jetzt eine super Basis und ich bin meinen Eltern dankbar dafür, dass sie einen selbstständigen Menschen aus mir machen :)

Kommentar von Goodnight ,

Deine Elter tun alles andere. Gehirnwäsche  und Dressur haben bestens funktioniert. Du redest wie ein Kind, das in einer Sekte aufgewachsen ist. Warum denn überhaupt deine Frage, wenn alles so super ist?!

Kommentar von Miatheredhead ,

Komm wieder runter. Ich habe in der Beschreibung meiner Frage geschrieben, warum ich diese Frage stelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community