Frage von JohnLocke87, 98

Erwarten die Professoren in Anglistik, dass man "formal" Englisch kann?

Ich habe gehört, dass viele Professoren einen gehobenen Sprachstil erwarten. Stimmt das?

Antwort
von Pudelcolada, 45

Ach Quatsch, das wird alles überbewertet.
In Germanistik kannst Du ja auch mit "Spacko-Deutsch" einlaufen.

Im Ernst:
Wenn Du eine Sprache studieren willst, solltest Du gewisse Vorkenntnisse mitbringen, um Interesse und Fähigkeit zu unterstreichen.
Und außerdem sollte ein Student in spe ein Mindestmaß an eigenem Denken mitbringen.
Nichts für ungut.

Kommentar von JohnLocke87 ,

Eigenes Denken ist wohl immer wichtig 

Kommentar von Pudelcolada ,

Jepp.
Und sorry für meinen harschen Ton.

Kommentar von JohnLocke87 ,

Kein Problem :)

Kommentar von Pudelcolada ,

Danke. War nicht angemessen, so will ich auch nicht angefahren werden.

Antwort
von markton, 72

(Lacht) Wenn sie ihn nur selbst hätten. :)

Suche dir im Zweifelsfall einen Amerikanisten, die sind meist etwas lockerer.  Professoren, die an britischen Universitäten waren, können etwas versnobbt sein. ;)

Kommentar von emily2001 ,

Die sind nicht versnobbt, die nehmen es genauer!

Emmy

Kommentar von markton ,

(lacht) Grüße von einem Amerikanisten. :)

Antwort
von Kirschkerze, 77

Naja flapsig in Umgangssprache solltest du jetzt nicht daher reden, bzw. es dir schnell abgewöhnen.

z.B. in Literaturwissenschaften etwas in Umgangssprache zu analysieren gibt auf jeden Fall gut was an Punktabzug ;)

Antwort
von Dahika, 46

Natürlich. Das ist im Deutschen auch nicht anders.

Antwort
von Guz88, 7

Ja, das tuen sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community