Frage von leslovmax, 260

Erwachsener schwängert minderjährige kann ihm was passieren?

Hallo, ich bin 15 und mein Freund ist 22. Wir hatten sex und es kam auch von mir aus natürlich, so dass Ding ist ich bin in der 4. ssw und möchte auch aufjedenfall abtreiben, weil ich für das Kind keine gute Zukunft sehe und ja selber auch noch zur Schule gehe. Hab das mit meiner Familie auch alles besprochen, meinem Freund und mir geht es jetzt darum ob ihm etwas passieren kann also ob er dafür ins Gefängnis kommen kann etc.
Danke schonmal

Antwort
von blackforestlady, 45

Sex mit unter 18-Jährigen kann strafbar sein Sex mit Jugendlichen unter 18 Jahren ist für Jugendliche und Erwachsene verboten, wenn dabei eine Zwangslage ausgenutzt wird. Für Volljährige ist Sex mit Jugendlichen unter 18 Jahren nicht erlaubt, wenn Entgelt geleistet wird. Bei einem Vergehen kann eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verhängt werden. Ebenfalls strafbar ist Sex mit Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn Personen über 21 Jahre dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen. Da wird wohl noch eine dicke Anzeige folgen, denn das kann man in Deinem Fall so sehen. Anscheinend ist der Typ nicht gerade der hellste, ansonsten hätte er sich nicht an Dich herangemacht. Abtreibung solltest Du Dir noch überlegen, denn wenn man schon Fehler gemacht hat, sollte man auch zu stehen . Verhütung war für ihn wohl nicht so sein Ding, denn dann wäre es nicht passiert. Da scheint wohl der angebliche Freund doch nicht so Erwachsen zu sein.

Kommentar von leslovmax ,

Deine Antwort hört sich ganz vernünftig an. Also wenn niemand ihn deswegen anzeigt, kann dann nichts passieren? Weil ich oder meine Familie Oderso würden das niemals machen!
Außerdem haben wir jedesmal Kondome benutzt, aber hat nicht geklappt, ist geplatzt.

Kommentar von neuerprimat ,

Hör bitte auf hier solchen Unsinn zu erzählen.

Einem normalen 22-Jährigen, der einfach normal mit einer 15 Jährigen gemenschelt hat, will und wird keiner was tun.

Selbst wenn der 30, 40, 50 wäre ... würde nichts passieren können. Wer zwanglosen, einvernehmlichen Sex hat und die Finger von Kinder lässt (unter 14) soll sich keine Sorgen machen.

Außer, die Eltern könnten ihn anzeigen, dann wird der "Fall" untersucht, es wird nix dabei herauskommen, die Eltern haben einem jungen Mann ans Bein gepisst, ihre Tochter wird sie (zu recht) hassen etc etc etc

Was erzählt ihr denn den Menschen hier?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 23

Du hast schon viele richtige und auch einige fragwürdige oder falsche Antworten erhalten.

Ich möchte deshalb ergänzen, dass es auf das Land ankommt, in dem du lebst.

In Deutschland liegt das sogenannte "Schutzalter" bei 14 Jahren. Dann giltst du als sexualmündig und Erwachsene jeden Alters dürfen mit dir (mit Ausnahme der Sonderfälle Ausnutzung einer Zwangslage, gegen Entgelt, Abhängigkeitsverhältnis und fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung) einvernehmlich sexuell verkehren.

In Österreich ist es ähnlich.

Jedoch liegt in der Schweiz das Schutzalter bei 16 Jahren. Unterhalb dieser Altersschwelle ist eine sexuelle Handlung nur dann nicht strafbar, wenn der Altersunterschied zwischen den Beteiligten nicht mehr als drei Jahre beträgt.

Alles Gute für dich!


Kommentar von leslovmax ,

Ja wohne in Deutschland und alles hat sich geklärt, trotzdem danke :)

Antwort
von Matahleo, 73

Hallo Mädel,

nein, solange deinen Freund keiner anzeigt und du ja angibst, dass ihr einvernehmlichen Sex hattet, passiert ihm nichts.

Schade finde ich, dass weder er noch du  die nötige Reife besitzt zu Verhüten.

Das sollte in der heutigen Zeit eigentlich schon in der Gesellschaft angekommen sein. Man kann schwanger werden und es gibt Krankheiten, die per Geschlechtsverkeht übertragen werden können.

Abtriebung ist keine Verhütung!

Es ist deine Entscheidung, ob du das Kind abtreiben willst, aber wenn, dann tu es schnell und warte nicht. Mit jedem Tag ist es ein bisschen mehr vollständiger Mensch!

Denke gut darüber nach, ob du das willst oder ob nur alle anderen es wollen. Du löschst trotz allem ein Leben aus.

Kauft euch Kondome, benutze die Pille, am besten Beides und pass auf deine Leben ein wenig besser auf.

LG und alles Gute, Mata

Kommentar von leslovmax ,

Jaa haben mit einem Kondom verhütet immer aber hat ja anscheinend nix gebracht, trotzdem danke

Kommentar von Matahleo ,

Das ist das, was ich meine. Nur Kondom ist keine Garantie, nur Pillel auch nicht und wenn du so gut bist wie ich, dann kannst du schwanger werden trotz Pille und Kondom. (Ich bin heute stolze Mutter einer Tochter und möchte sie nicht missen) LG Mata

Kommentar von neuerprimat ,

Du löschst trotz allem ein Leben aus.

Stimmt. Aber sie hat ja vorher auch eins erschaffen und damit ist sie moralisch mit der Welt quit.

Will sagen: das sollte nicht die Hauptüberlegung sein, da es um ihr weiteres Leben geht.

Antwort
von Retrohure, 88

Dafür müsste ihn einer anzeigen - wer sollte das tun?

Das Schutzalter für Sex liegt in Deutschland bei 14 Jahren, somit liegt im Grunde auch kein Straftatbestand vor.

Antwort
von aribaole, 34

1. Hätte er sich V O R H E R nen Kopf machen müssen, und 2. passiert ihm nichts.

Antwort
von LiselotteHerz, 72

Wenn Du oder Deine Eltern ihn nicht anzeigen, passiert ihm auch nichts.

Ein 22jähriger sollte allerdings wissen, dass es immer riskant ist,  mit einer 15jährigen Geschlechtsverkehr zu haben.

Würdest Du ihn anzeigen, hätte er schlechte Karten (was Du hoffentlich nicht machen wirst, da ich von einvernehmlichen Verkehr ausgehe).

https://www.krony.de/alters-tabelle-wer-gesetzlich-mit-wem-sex-haben-darf.html

lg Lilo


Kommentar von neuerprimat ,

Würdest Du ihn anzeigen, hätte er schlechte Karten

So ein Quatsch. Sie müsste eine Lüge erfinden, etwa dass er sie genötigt hat oder den Bill Cosby an ihr gemacht hat oder etwas in der Richtung.

Aber der Sex selber war ganz klar legal.

Deine Quelle ist Mist.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn Du der Ansicht bist, dass meine Quelle Mist ist, dann lies die doch durch - die sagen alle das Gleiche aus

http://www.bravo.de/dr-sommer/sexuelle-beziehungen-was-ist-verboten-was-erlaubt-...

Ich habe die Bestimmungen nicht gemacht.

Kommentar von neuerprimat ,

bravo.de ... au weia :O

Die Quelle ist natürlich auch Mist! Kommt jetzt als nächstes ein Zitat aus einer RTL II Sendung?

Aber ich will es friedlich bleiben: Diese Angaben garantieren nur, dass man davon ausgehen darf, dass es wirklich keine folgenden Untersuchungen geben wird. Mehr nicht.

Legal kann es auch sein, wenn dann jemand mal nach sieht, was da genau gelaufen ist.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Du kannst Dich mit mir rumstreiten, soviel Du willst, das ist  Gesetz, es ist völlig irrelevant, aus welcher Quelle ich meine Informationen hole, die sagen alle das gleiche aus.

Und das ist auch ganz richtig so geregelt, so manche 15jährige sind meines Erachtens überhaupt nicht reif genug für eine sexuelle Beziehung und sehr leicht beeinflussbar, vor allem von einem 22jährigen, einem Erwachsenen. Man muss sich in diesem Fall auch mal fragen, ob überhaupt verhütet wurde.

Kommentar von neuerprimat ,

15jährige sind meines Erachtens überhaupt nicht reif genug für eine sexuelle Beziehung

Und was du denkst, meinst, fühlst ist hier absolut irrelevant.
<Gottheit einsetzen> sei Dank.

Es ist ein gewisser Frust aus deiner Richtung spürbar, der vergisst, dass Sex etwas sehr Menschliches ist.

Und mit 15 Jahren ist sie durchaus in der Lage zu sagen, ob sie Sex mit Person XY haben will oder nicht.

Antwort
von Sunnycat, 84

Ihm passiert nichts, ab 14 ist Sex erlaubt, wenn es im gegenseitigen Einvernehmen geschieht und keine Zwangslage etc. ausgenützt wird...

Antwort
von Monty306, 106

Eigendlich nicht er hat dich ja nicht gegen deinen Willen geschwängert

Antwort
von netflixanddyl, 32

Eigentlich kann ihm nichts passieren, wenn Weder du noch deine Eltern (oder seine) ihn anzeigen.

Antwort
von lindgren, 72

Nein, er kommt nicht ins Gefängnis. Du bist ja 15 und es geschah einvernehmlich.

Wie schade, dass einige Menschen so verantwortungslos mit Sex umgehen, bzw. nicht verhüten.

Kommentar von neuerprimat ,

Und was hab ich schon mit Menschen gearbeitet, die an sowas echt unnötig kaputt gegangen sind. Mit 15 weiss Frau einfach noch nicht, welchen Partner sie sich wünscht und braucht um ein Kind auch zu behalten. Da rede ich nicht vom Geld, sondern von der Partnerschaft.

Teenies, die sich noch (zu meiner Zeit wars so ;) beim Anblick irgendeiner Boygroup das Höschen nass machen, sollten nicht Mama spielen.

Antwort
von Loris64, 51
Kommentar von neuerprimat ,

Leider off-topic. Ihre Eltern

  • müssten erstmal Anzeige erstatten
  • Gutachter müssten feststellen, dass sie besonders unreif ist
  • es müsste bewiesen werden, dass er das bewusst ausgenutzt hat

Das ist alles bei normalen Menschen praktisch nicht machbar.

Das kommt z.B. bei Zuhältern der Jugendprostitution zum tragen, wenn Mädchen oder junge Frauen mit der "Lover-Boy" Masche sexuell manipuliert und quasi in die Jugendprostitution gelockt werden.

Einem normalen 22-Jährigen, der einfach normal mit einer 15 Jährigen gemenschelt hat, will keiner was tun.

Antwort
von Hunkpapa, 47

Hi! Lasse das Kind lieber nicht abtreiben. Abtreibung ist Kindsmord. Trage es lieber aus und gebe es zur Adoption frei. Viele Frauen, die abgetrieben haben, bereuen es später und manche erkranken daran sogar. Höre auf Hunkpapa, du wirst es nicht bereuen..."Alles, was lebt, ist ein Segen" (SIOUX)

Kommentar von netflixanddyl ,

Abtreibung ist KEIN Kindsmord! Wo bist du aufgewachsen? Konservativ-Town? Vergewaltigte Frauen sind es selber schuld?

Kommentar von kayo1548 ,

"Abtreibung ist KEIN Kindsmord! "

juristisch richtig, aber ansonsten nicht ganz so einfach:

Tatsächlich verhindert man so ein potentielles Leben, was viele durchaus Parallelen zur Folge hat.

Schmerzwahrnehmung o.ä. scheint in diesem frühen Stadium nicht möglich zu sein.

Insgesamt ist das daher ein sehr schwieriges Thema, bei der man sich eine Entscheidung gut überlegen muss und wie Hunkpapa richtig angedeutet hat haben einige Menschen da lebenslang mit psychischen Problemen zu kämpfen.

Daher würde ich mir da eine solche Entscheidung keineswegs so einfach machen.

Antwort
von DonUownDerDoUg, 59

Ein 22 Jähriger und eine 15 Jährige und schwanger.... RTL Niveau vom aller feinsten. 

Kommentar von leslovmax ,

Was los mit dir hast du kein eigenes Leben? Nix besseres zutun als andere zu kommentieren und beleidigen?

Kommentar von DonUownDerDoUg ,

Das ist doch keine Beleidigung liebes Fräulein. Das ist ein Status den du hast. :) 

Kommentar von neuerprimat ,

Sowas kommt aber in den besten Familien vor! Ich bin Sozi-Arbeiter und heute viel öfter in noblen Wohngegenden unterwegs, als ich es mir jemals gedacht hätte.

Antwort
von Baertierchen1, 80

Wie lange bist du schon 15? bist du wirklich 15?

Kommentar von leslovmax ,

Jaa, seit diesem Jahr

Antwort
von Senpai12, 68

Ja das ist straffbar weil du minderjährig bist (15) und der achon über 18 (22) .  Ich habe aber mal gehört das es nicht straffbar ist wenn die eltern nichts dagegen haben , bin mir aber nicht so sicher 🙄.

Kommentar von Strolchi2014 ,

Falsch. Wenn sie freiwillig mitmacht und über 14 Jahre alt ist, ist es nicht strafbar.

Kommentar von Senpai12 ,

Oh 

Antwort
von atzef, 43

Nein.

Alles gut.

Antwort
von neuerprimat, 92

Ab 14 ist es OK. Also keinen zusätzlichen Stress machen lassen.

22 und 15 find' ich zwar schon leicht pervers, aber es ist legal, da du 15 bist.

Überlegt dir das mit der Abtreibung nochmal gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community