Frage von Lotta87, 910

Erwachsenenwindeln bei größerem, plötzlichen Urinverlust?

Hallo! Seit ich denken kann, habe ich (w, 28 Jahre) eine schwache Blase. Ich muss mindestens einmal die Stunde aufs Klo, und dann muss es auch schnell gehen. Mir bleiben vielleicht 10 Minuten bis die ersten Tropfen laufen, nach spätestens 15 Minuten brechen alle Schleusen. Da ich es nicht anders kenne, war das nie wirklich ein Problem und ich hab mich mit meinem nervösen Bläschen ganz gut arrangiert. Hatte immer Jobs, wo ich schnell eine Toilette erreichen konnte und auch bei meinem jetzigen Bürojob ist immer ein Klo in Reichweite, Einlagen zur Sicherheit reichen da völlig. Mit Bettnässen hab ich auch keine Probleme, wobei ich schon jede Nacht mindestens 1-2 mal raus muss. Schwierig ist es allerdings auf langen Autofahrten und Konzerten und so, weil man da eben nicht immer gleich gehen kann (Parkplatz suchen, anstehen etc...). Früher hab ich mir dann mit Tena Pants beholfen, in letzter Zeit probiere ich es mit Windeln, weil die deutlich mehr Flüssigkeit aufnehmen. Wenn mir so ein Pipi-Unfall passiert, geht wie gesagt der ganze Blaseninhalt auf einmal ab. Ich kann es dann auch nicht wieder anhalten, es läuft einfach weiter bis die Blase leer ist. Derzeit nutze ich für solche Gelegenheiten dicke Windeln von Seni (trio), die an sich viel Flüssigkeit aufnehmen. Allerdings laufen die dann oft über, wenn so ein großer Schwall Urin kommt. Sicher fühle ich mich eig nur im Stehen, im Sitzen geht immer am Po was vorbei (super unangenehm im Auto oder in der Bahn...). Gibt es Erwachsenenwindeln, die das abkönnen und größere Mengen Urin auf einmal aufsaugen können? Gerne welche die nicht so dick sind, dass man sie gleich sieht. Im Zweifelsfall aber liebe eine dicke Windel als eine nasse und vollgepiescherte Hose ;) Bin dankbar für jeden Tipp!

(Achso, bitte keine gutgemeinten Ratschläge a la "geh zum Urologen" -das hab ich logischerweise schon vor Jahren abklären lassen. Ich habe eben ein schwaches Bläschen, muss oft pieschern, und Punkt! Einfach die Frage beantworten, das hilft mir am meisten ;) )

Antwort
von PlueschTiger, 632

Hallo Lotta87,

das ist der Fluch aller und leider gibt es da nicht wirklich viel. Wie du selbst bereits bemerkt hast, je dicker desto besser. Da du Seni bereits kennen tust, würde ich mal vorschlagen, die Super Seni Quattro zu versuchen (4 Liter Fassungsvermögen). Leider bist wie bei allen Hersteller und Windeln, max. die Hälfte realistisch. Zusätzliche einlagen wären zwar Möglich, doch denke ich das du dann genau das selbe Problem hast, den beim Setzen wird die Flüssigkeit wieder zum teil herausgedrückt, falls es sich nicht verteilt hat.

  • Am wichtigsten für die Aufnahmemenge, auch im Stehen, ist das Richtige anlegen. Beachte hinweise auf der Packung. Unglücklicher weise ist das Richtiger gerade das was bei bestimmter Kleidung sehr auffallen tut. Die Windel muss durchhängen. Sie darf sich nicht zwischen den Beinen Falten. (Ich vermute mal das wird dein Problem bei den Trio sein, da ich das eigentlich nicht so schnell dort kenne. Nach 2 oder 3 mal ja, aber bei 1 Mal nicht und das Geschlecht ist da auch nebensächlich)
  • Falls es möglich ist, versuche statt anzuhalten lieber, den Urin in geringen Mengen hinein laufen zu lassen. Anders als alle Versprechungen verteilt sich die Flüssigkeit denke ich eher träge in den Windeln, wenn überhaupt. Sie sind leider, wie alles Inkontinenz Material, eher auf Bettlägerigkeit konzipiert. Statt wie beworben Mobilität.

Versuch bei windeln unterwegs auf die Standard mit Folie zurückzugreifen. Die aus Laminat (Textilähnlichen) haben leider einige Macken. Die mit Folie neigen auch mehr dazu an der Haut zu kleben, was ein Vorteil sein kann.

  • Sie lassen den Urin über die Außenhaut der Windel Verdunsten. Das ist an sich nicht Problematisch, aber es macht die haut an den Beinen Feucht und die Unterwäsche wird auch etwas klamm.
  • Ein weiterer Makel der auch Laminat ist, das die Außen haut den Urin auch durch die Außenhaut durchlassen kann, wenn der druck auf eine Stelle zu groß wird. Das kann beim Mann bei einer leichten Erektion sein wodurch die Harnröhre gegen die Windel gedrückt wird oder bei Frauen beim sitzen.

Normalerweise braucht man sich bei Windeln kaum einen Kopf machen, wegen der Bemerkbarkeit. Solltest du nicht Hauteng Tragengen fällt selbst die Trio nicht in einer normalen Jeans auf. Bei Rock Kleid oder ähnlichen schon gar nicht. Bei diesen solltest du aber der Geräusche wegen eher auf Windeln aus Laminat zurückgreifen. Denn durch den Druck der Hosen, sind die Folienwindeln dort nichts zu hören. Vieles spielt sich mehr im Kopf ab als in der Realität. Zudem solltest du daran arbeiten, das es dir schlicht egal ist ob es einer sieht oder nicht.

Versuche mal zu hause mal einige Varianten dich hinzusetzen auszuprobieren. Beispielsweise, statt dich direkt zu setzen, dich eher mit dem Hintern auf den Stuhl zu schieben oder langsam setzen. Das heißt setzen aber den hintern mit den beinen kaum merkbar für andere nicht voll zu belasten und langsam ganz belasten. dadurch könnte das material die nässe vielleicht besser weiterverteilen beim setzen statt auszulaufen.

Gruß Plüsch Tiger

Kommentar von Lotta87 ,

Danke für deien ausführliche Antwort!

Falls es möglich ist, versuche statt anzuhalten lieber, den Urin in geringen Mengen hinein laufen zu lassen.

Wie meinst du das? Der Harndrang kommt bei mir ja ganz plötzlich und dann kann ich es eben nicht mehr kontrollieren. Es ist auch die ganze Blasenfüllung, also schon eine größere Menge. Oder meinst du, ich soll schon laufen lassen wenn ich noch gar nicht müsste? Dann würde ich ja die ganze Zeit mit nassen Windeln rumlaufen müssen O_o ?

Kommentar von PlueschTiger ,

Mir bleiben vielleicht 10 Minuten bis die ersten Tropfen laufen, nach spätestens 15 Minuten brechen alle Schleusen.

Das meine ich damit. Da du es ja scheinbar schon etwas merken tust. Und nicht sofort eine ganze Flut kommen tut, sondern auch nur geringe mengen anfangs. Versuche einfach dann die Menge die läuft  laufen zu lassen aber nicht zu groß werden zu lassen, damit sich der Urin verteilen kann. Sicher bist du dann länger Nass aber, so fern es klappt, besser als nasse Sachen.

Welche "Plastikhosen" kannst du mir denn empfehlen? Bzw welche benutzt du selbst denn auswärts und wieviel Pipi schaffen die?

Die Plastikhosen die Olaf erwähnt hat, kannst du mit denen Vergleichen die es früher für die Stoffwindeln gab. Jedoch gibt es heute weit mehr Varianten. Von welchen die ein Slip angezogen werden bis zu welchen die wie windeln angezogen werden. Erstere sind Glaube nichts anderes als eine Art Gummihose, die die Beine dicht abschließt und so bei einem Überlaufen oder daneben gehen das schlimmste vermeiden soll. Ich selbst kenne die nicht und weiß nicht in wie weit das Funktioniert.

Kommentar von Lotta87 ,

ok, danke. das mti dem laufen lassen werde ich mal versuchen!

Antwort
von Olaf1968, 573

Hallo Lotta,

das Problem kenne ich gut. Die Zeiten bis zum Klo sind bei mir ähnlich und im Büro ist es auch gut zu machen. Auswärts auf der Baustelle, Konzerte, Weihnachtsmärkte brauche ich auch den richtigen Nässeschutz. Seni ist an sich schon sehr gut. Die stärkere Variante von Seni Trio ist Seni Quatro. Aber ich glaube die sind auch mit der textilen Oberfläche, die irgendwann durchfeuchtet. So sind wieder die alten Plastikhosen erforderlich.

Leider ist bei allen Produkten die gleiche Gefahr, daß beim Sitzen die Nässe herausgedrückt wird, was ich auch schon erleben mußte. Wenn Du die Saugfähigkeit erhöhen möchtest, sind zusätzliche Einlagen gut einsetzbar. Als Frau kannst Du so eine Windelpackung gut unter einem Rock verstecken. Aber auch so denke ich, daß es kaum jemand interessiert, wie dick Dein Po ist.

Kannst Dich gern wieder melden.

Gruß Olaf

Kommentar von Lotta87 ,

Danke für deine Antwort Olaf! Welche "Plastikhosen" kannst du mir denn empfehlen? Bzw welche benutzt du selbst denn auswärts und wieviel Pipi schaffen die? Die Quattro hatte ich mal als Probe und fand sie schon seeehr dick :/ Wobei ich die Textiloberfläche eig ganz angenehm fand, weil sie mich nicht so an Krankenhaus erinnert. Aber vermutlich hast du Recht und ich muss mich für solche Fälle einfach mit einem dickeren Schutz abfinden. Was machst du, wenn du dich setzen musst? Gibt es da nen Trick?
Weihnachtsmarkt, hach, da sagst du was... Das letzte Mal ohne Auslaufschutz war ein Desaster xD. Zwei Glühwein, die Kälte unterschätzt, natürlich sofort heftiger Harndrang. Also ab zum Dixi, 5 Frauen vor mir in der Schlange. Ich musste so dringend, dass es noch in der Schlange losgelaufen ist. Die Frauen hinter mir haben das natürlich mitgekriegt. Schließlich blieb mir nix anderes übrig als schnell nach Hause zu fahren mit den nassen Sachen. Seitdem nehm ich wenn möglich auch immer Sachen zum Wechseln mit.

LG Lotta

Kommentar von Olaf1968 ,

Hallo Lotta,

bei Plastikhosen habe ich auch noch nicht die richtige gefunden. Eigentlich sollten sie etwas höher gehen und etwas Beinansatz haben, damit sie nachts oder beim sitzen nicht auslaufen. Doch da ist die Auswahl nicht so groß. Wenn Du den starken Urinabgang hast, mußt Du auch die dickeren Windeln akzeptieren. Das ist sicher viel besser als eine nasse Hose zu haben. Das ist natürlich wirklich eine unangenehme Sache, wenn man sich voll eingemacht hat, weil man es nicht mehr einhalten kann. Gerade auf dem Weihnachtsmarkt sind da eigentlich Windelhosen Pflicht. Bei Kälte und etwas Trinken geht es bei mir auch ganz schnell, daß es drückt und dann ist Eile geboten. Da meist keine Toilette so schnell zu finden ist, läuft es schon los.

Was heißt die Windeln mit Folie erinnern Dich ans Krankenhaus? Warst Du im Krankenhaus und hast Du dort Windeln getragen?

Einen idealen Trick, daß es beim Sitzen nicht ausläuft habe ich eigentlich nicht. Wenn es zu naß wird, muß man das Sitzen vermeiden oder tatsächlich 2 Windelhosen tragen.

Gruß Olaf

Antwort
von Deltaform, 389

Hallo Lotta87,

habe alle vorangegangene Beiträge aufmerksam gelesen. Ich trage seit ca. 3 Jahren Windeln verschiedener Stärken und Marken. Die einen sind weicher, die anderen etwas fester im Schritt. was alle gemeinsam haben, wenn die Menge erreicht ist, laufen alle sehr gern seitlich etwas aus. Bin belastet mit einer sog. Drang-oder Überlaufblase.

Was wichtig ist, wenn möglich nicht im vollen Strahl  reinlaufen lassen. Das kann das Vlies innen nicht so schnell aufnehmen. Da kommt es mit Sicherheit seitlich raus . Also, wenn es geht, in Ruhe nur immer in kleinen Schüben die Windel füllen. Dauert zwar das Entleeren länger, aber nimmt sicherer auf. Im sitzen ist es trotzdem schlechter als im stehen. Das geht vielleicht1/2 mal. Es läuft einfach ungünstiger in die Windel. Da haben es Frauen sicher einfacher, da bleibt alles schön im Schritt. Zumindest denke ich, daß es so ist.

Auch Pants sind nicht schlecht, aber das gleiche Problem auch dort.Wer einen etwas kräftig und schön langen Penis hat, sollte die Pants ohnehin meiden, das Vlies ist vorn einfach bei fast allen Marken nicht weit genug in der Höhe. Da geht es von Haus aus drüber. An Windeln  nehme sehr gern die Molicare oder Abri Form. Auch die AMD Slips nehmen gut auf. Gibt es in versch. Stärken. Tragen sich sehr angenehm im Schritt.

Ich benutze Windeln aber stets mit PVC Gummihose, als Slip oder Knöpfer. Der Hauptgrund ist, ich bevorzuge nur Windeln mit außen textiler Oberfläche. Außen mit Plastikfolie mag ich nicht. Auch dort kommt es seitlich raus, wenn die Windel voll genug ist .Die textile Oberfläche wird nach einiger Benutzung etwas feucht, deshlab schützt die Gummihose etwas den engen Slip, den ich noch extra drüberziehe,

Vielleicht schreibt hier auch mal jemand über seine Efahrungen beim tragen von Gummihosen?

Kommentar von Lotta87 ,

Danke für deinen Rat. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, öfters mal (im Stehen) kleinere Mengen laufen zu lassen. Ich habe jetzt viel weniger Probleme mit dem Auslaufen und komme nicht mehr so oft in peinliche Situationen (früher hatte ich oft nasse Flecken am Po, weil die Windel ausgelaufen war). Außerdem gehe ich jetzt öfters wechseln. Scheinbar alles Technik ;)

Antwort
von bluesman1981, 469

Hallo Lotta, Dein Problem kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich bin jetzt seit fast 12 Jahren inkontinent und mußte am Anfang auch lange suchen, bis ich die für mich ideale Windel gefunden habe. Nachdem ich sehr viele Modelle durchprobiert habe, bin ich bei der Molicare Super+ für tagsüber und nachts geblieben. Die Moli´s nehmen recht viel auf, ohne dabei auszulaufen und nässen dank ihrer Folien-Oberfläche auch nicht durch. Unter normaler Kleidung sind sie eigentlich auch sehr unauffällig und sitzen -zumindest bei mir- ziemlich gut. Bei längerer Tragedauer sollte man allerdings eine Fixier- oder Schutzhose tragen, da die Windel bei entsprechender Füllung zum durchhängen neigt. Inzwischen hat sich durch die jahrelange Inkontinenz mein Blasenvolumen derart verkleinert, daß ich eher öfters kleinere und seltener große Mengen verliere, weshalb mir gelegentlich und für kürzere Zeit auch Vorlagen ausreichen. Wirklich sicher fühle ich mich mit denen aber nicht. In Deinem Fall könnten aber auch sehr saugstarke Pants helfen, die Du ja noch zusätzlich mit einer entsprechenden Einlage verstärken könntest. Bei Dir hätte das den Vorteil, daß Du trotzdem weiterhin problemlos auf die Toilette gehen könntest, was mit einer "richtigen Windel" eher schwierig ist, da die eben eher für vollständig inkontinente oder bettlägrige Leute konzipiert sind und nicht so sehr für mobile mit einer eher leichten Inko. Ich drücke Dir aber fest die Daumen, daß Du eine für Dich ideale Versorgungsmöglichkeit findest. Lasse Dich einfach mal im Sanitätshaus beraten und nimm ggf. ein paar Proben mit.

Kommentar von Lotta87 ,

Hallo Bluesman, 

ddanke für deinen Rat. Du schreibst, dein Blasenvolumen hat sich verkleinert, wie oft verlierst du denn Urin?
Pants habe ich früher verwendet, aber die sind mir regelmäßig ausgelaufen. Nachts ohnehin, und da ich auch Probleme mit Bettnässen hab bin ich ohnehin auf Pampers angewiesen :/ Denke mit Windeln bin ich auch tagsüber viel besser vor einem Pipi-Malheur geschützt. Das ist mir in letzter Zeit nämlich häufiger passiert, und nasse Hosen sind wirklich wirklich peinlich und unangenehm. Trage mittlerweile die Attends no 10 und muss sagen, ich bin zufrieden! Habe mir auch angewöhnt, öfters ein bisschen reinzumachen und habe seitdem viel weniger Probleme mit auslaufen.

Kommentar von bluesman1981 ,

Hallo Lotta, ich verliere mehrmals in der Stunde Urin und merke es oft schon gar nicht mehr. Die Blase entleert sich bei mir komplett selbständig, sobald ein bißchen etwas drin ist. Eine "Vorwarnzeit" bzw. einen "Druck" habe ich eigentlich nicht. Die Blase macht einfach, was sie möchte und das in jeder erdenklichen Situation.
Solche Pipi-Malheure sind mir natürlich auch schon passiert und das ist nicht sehr angenehm. Umso wichtiger ist halt ein passender Schutz, damit man diese unangenehmen und peinlichen Zwischenfälle auf ein minimum reduzieren kann.

Antwort
von Severina12, 289

Hey Lotta,

ich hatte das selbe Problem und ich muss sagen, mit den Windeln büßt man gerade als junger Mensch so viel Lebensqualität ein. Ich hab vom Doc Vesikur verschrieben bekommen, dass eigentlich ein Medikament für Inkontinenz ist, aber eben auch sehr gut bei einer sensiblen Blase hilft. Es ist gut verträglich und verlängert die Zeiten zwischen den Toilettengängen, so dass du auch mehrere Stunden trocken über den Tag oder eben durch die Nacht kommst, ohne dass dein Schlaf gestört wird. Vielleicht fragst du einfach mal danach oder nach anderen Medikamenten, die dir helfen können. Beckenbodentraining hast du ja sicher schon ausprobiert?

Lg Severina

Antwort
von Holgerlindner, 66

Habe auch extreme Incontinenze Stuhl und Urin wegen meiner Behinderung habe  90 Prozent schwerbehinderung und pflegestufe 1werde gewickelt  kann dir alles nachfüllen  ich merge nichts mehr ob Urin oder Stuhl auch nicht das was in der Windel ist  Nehme von Paul Hartmann Molicar Slip Maxi mit Folie hält schon ein bisschen Länger ist aber auch keine saugwunder sollte nach 2stunden gewechselt werden kricht Mann auch über die Krankenkasse 

Antwort
von Ninawendt0815, 422

ich persönlich komme mit Molicare Super Plus gut klar, sicherlich können die ggf auch auslaufen, aber regulär reichen die meist 3-4 Stunden ohne Probleme und da kann man auch mindestens 1-1,5 l Urin  auffangen!

Kommentar von Lotta87 ,

Hallo Nina,

hast du auch Erfahrungen mit den Molicare Super Plus in der Nacht?
Durch meine Blasenschwäche hab ich nämlich auch Probleme mit Bettnässen. Bin früher alle 2 Stunden aufgewacht wegen Harndrang, seitdem ich nachts auf Windeln zurückgreife kann ich endlich durchschlafen. Ich schlafe am Wochenende auch gerne mal aus, und dann ist es oft so dass die Windel morgens so voll ist, dass sie ausläuft. Bzw, am Po hinten ist sie oft noch trocken aber es läuft dann vorne oder an den Bündchen aus, weil ich oft auf dem Bauch schlafe. Und dann ist trotz Windel das Bett nass :/

Antwort
von dennis4711, 408

Auch ich kenne das Problem zu gut. Bei mir ist es jedoch nicht immer so schlimm. Ich verwende Tagsüber die Abri X-Plus in Folie. Die Windel ist zwar etwas dicker, fällt aber unter Kleidung kaum auf. Kannst sie ja mal testen. Die in Folie bekommst du allerdings nur bei Saveexpress. Das Produkt gibt es sonst ausschließlich in Textil. Die Tena Slip Maxi kann sonst auch ein bis zwei Blaseninhalte aufnehmen, habe ich jahrelang getragen.

Antwort
von AlexD1983, 359

Hallo Lotta

Leider kenne ich Dein Problem, da ich vorallem Nachts, den gesammten Blasen-Inhalt verliere. Momentan benutze ich die Abri Form 4 und die hält eigentlich immer dicht. Aber es soll auch eine neuere Windel geben, wo saugfähiger ist, nämlich die "BetterDry-Nacht".

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte und wenn Du willst, können wir uns gerne mal austauschen.

Liebe Grüsse
Alex

Kommentar von Lotta87 ,

Hallo Alex,
gerne. Habe dir eeine Freundschaftsanfrage geschickt.

Antwort
von Unterhosen96, 446

Bei der Frage kann dir am besten eine Fachkraft in einem Sanitätshaus weiter helfen. Denn dort ht man die Auswahl an verschiedensten Windeln und kann für dich die beste bestimmen, was Form, Größe und Saugfähigkeit angeht!

Antwort
von Deltaform, 263

Hallo Lotta!

Schön daß Du reagiert hast auf das Problem windeln und auslaufen.

Wie gesagt, der Rat etwas langsamer möglichst rein zu machen, hilft dir sicher. Ich empfehle die Molicare-Windel, die nimmt gut und gleichmäßig auf. und kleben sehr gut.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community