Frage von Gumileinchen30, 45

Erwachsenengymnasium, Sprachwahl: Latein oder Französisch?

Ich werde wohl Ab Sommer das Erwachsenengymnasium besuchen. Welche Sprache würdet ihr wählen: Französisch oder Latein?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache & franzoesisch, 22

Ich würde an deiner Stelle Französisch wählen. Dadurch verfügst du neben Englisch über eine weitere heute noch gesprochene Weltsprache. Gerade für die Arbeitsweilt kann das entscheidend sein.

Antwort
von Hardware02, 16

Französisch. Du kannst mehr damit anfangen. Die Sprache ist etwas einfacher als Latein, weil man nicht ganz so viele Verbformen lernen muss. Außerdem ist es eine gesprochene Sprache. Du kannst also, um dich zu verbessern, z.B. französisches Fernsehen schauen, Zeitschriften lesen oder eine Sprachreise nach Frankreich machen.

Lateinisches Fernsehen gibt es aber nicht ...

Antwort
von Malavatica, 14

Französisch, da es immerhin eine noch gesprochene Sprache ist. 

Antwort
von Welling, 14

Für Französisch wurde hier schon sinnvoll argumentiert. Für Latein spräche, wenn du mal ein Studium anstrebst, bei dem Latein vorgeschrieben ist. (sofern es das noch gibt, etwa bei Medizin). Außerdem kommst du mit einer soliden Grundlage in Latein oft gut klar, wenn du Fremdwörter in Gesprächen mal schnell einordnen musst.

Kommentar von Clarissant ,

(sofern es das noch gibt, etwa bei Medizin)

Gibt's noch, aber nicht bei Medizin. Studiengänge, die noch ein Latinum verlangen, sind z.B. Geschichte, Theologie oder einige moderne Sprachen. ;) 

Kommentar von Welling ,

Danke dir für die Information :-) Gruß W.

Kommentar von earnest ,

Meines Wissens wird nicht mehr überall das Große Latinum für Geschichte verlangt. 

Daher: sich am besten bei der betreffenden Uni erkundigen.

Kommentar von Clarissant ,

Je nach Ort, wo man lebt, gibt es die Unterscheidung zwischen großem und kleinem Latinum gar nicht mehr, bzw. immer weniger. Es heißt einfach nur noch "Latinum". 

Für Geschichte ist, so weit ich weiß, meist nur ein kleines Latinum (oder einfach ein Latinum) nötig. 

Aber ja, am besten ist es auf jeden Fall, sich bei der jeweiligen Uni zu erkundigen. :) 

Expertenantwort
von ymarc, Community-Experte für franzoesisch, 8

Französisch als Plus im Beruf:

www.connexion-emploi.com

s. Angebote

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 10

Die Abendschule oder das Kolleg ist arbeitsintensiv genug. Da solltest du dir am besten nicht noch ein derart arbeitsintensives Fach wie Latein aufhalsen. 

Gründe, die für Französisch sprechen, wurden hier schon reichlich genannt.

Falls du Medizin (oder z.B. Jura) studieren willst: Ignoriere bitte diesen Rat. 

Gruß, earnest

Antwort
von Duponi, 5

Hier hast du 17800 Einträge zu diesem Thema
https://www.gutefrage.net/suche?q=Latein+Franz%C3%B6sisch

Antwort
von Skibomor, 29

Latein - damit kannst Du mit über 30 besonders viel anfangen.....  Deine Frage wurde doch schon beantwortet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community