Frage von Shqiptar1, 168

Erstwagen mit viel verbrauch?

Ich habe vor mir in den nächsten Monaten ein Auto anzuschaffen. Es soll ein BMW E46 325i werden, der leider Gottes ziemlich viel verbraucht(13l innerorts, 7l ausserorts) Man soll ja wenn man nicht viel fährt einen Benziner kaufen, ich werde so ca 15000km pro Jahr fahren. Meine frage lohnt sich ein Diesel für mich? Ich werde bald anfangen zu studieren und muss einen täglichen weg von ca 12 km hin und 12 km zurück fahren und werde auch so ab und zu mal mit freunden ne spritztour machen. Danke für eure antworten

Ps. Meine fahrweise ist sportlich also ich fahr eig immer schnell an bin auch fast immer im hohen drehzahlbereich

Antwort
von flori85, 84

Bei 15000km kann sich ein Diesel lohnen. Ein 320d wird im Unterhalt eventuell günstiger sein, hat beim e46 aber dann 40PS weniger. Nen 325d gabs für den e46 meines Wissens nicht, und der 330d wird in Steuern und Versicherung auch nicht billig. Und wenig verbraucht der dann auch nicht, wenn du die volle Leistung nutzt.

Überleg doch, entweder ein anderes Modell oder nen 318i mit Facelift zu nehmen. Oder nen e90 Diesel. 

Kommentar von Shqiptar1 ,

Danke für deine antwort

Ein e90 kommt nicht jn frage ...sind hässlich :)

Ich habe vor mir entweder einen e46 320d facelift aufjedenfall oder nen e46 325i facelift zu holen

Ich denk es wird ein 320d werden weil der beniziner mir einfach zuviel schluckt außerdem diesel> nm >spaß :)

Kommentar von flori85 ,

Wir haben nen 320d mit Facelift in der Familie, der hat über 300000km runter und macht noch richtig Spaß. Mit erster Kupplung und ersten Turbo, könnte aber beides so langsam getauscht werden. Da liegt der Verbrauch bei ruhiger Autobahnfahrt und etwas stop and go in der Stadt bei 6,4 Litern laut bc.

Kommentar von Diamantpeter ,

Diesel> nm >Spaß kann ich nicht so unterschreiben. Habe ein A5 Quattro TDI mit 245 PS DSG und muss sagen dass ein Benziner mit gleicher Leistung viel mehr Spaß macht. 

Das Max Drehmoment liegt bei Dieslern zu weit unten, sodass es oben raus nicht mehr ganz so viel Spaß macht. 

Fahre am besten mal beide zur Probe. Es gibt schon einen Grund warum fast alle Spaßautos Benziner sind!!!

Kommentar von flori85 ,

Wo hab ich geschrieben, dass er wegen des Drehmoments Spaß macht?

Der Wagen liegt trotz der 300000km noch gut auf der Straße, hat ausreichend Leistung um die Straßenlage auskosten zu können und ist ansonsten ein recht bequemes und für zwei Menschen + Hund ausreichend geräumiges Fortbewegungsmittel.

Wenn's um die 150PS geht, wär mir dann auch der ältere 2 Liter Reihensychszylinder lieber, aber der will im Zweifel lieber Super Plus und davon gar nicht so wenig. Da ist mir der Diesel n guter Kompromiss.

Ist das der 2 Liter Biturbo oder der 3 Liter Sechszylinder Diesel?

Antwort
von Diamantpeter, 83

Ganz einfache Rechenaufgabe:

Du fährst ca. 15000km im Jahr. Momentan kostet der Diesen 0,20 Euro weniger als der Benziner. Dann hast du bei durchschnittlich 10l auf 100km einen Verbrauch von 1 Liter pro 10km - sind 1500 Liter im Jahr - Spritersparnis im Jahr also von €300.-

Wenn du dein Auto 5 Jahre behalten willst, müsste der Diesel weniger als 1500 Euro mehr kosten dass er sich lohnen würde

Kommentar von Soldier79 ,

Mag sein, aber Kurzstrecke mag der Diesel gar nicht so gern. Und 12 km einfache Fahrt würde ich schon als Kurzstrecke definieren. Ich fahre täglich 10 km mit einem Diesel. Der wird bei der Witterung noch nicht mal richtig warm. DPF-Regeneration leidet auch, usw

Kommentar von checkpointarea ,

Da es hier um einen E46 geht, ist das egal, denn der hat keinen Rußfilter, verkraftet Kurzstrecken somit deutlich besser als ein Benziner. Übrigens kann man besagtes Auto (325i) ganz gut mt 8l / 100 km im Schnitt fahren, wenn man sein Hirn einschaltet un vorausschauend fährt, sowie sich an die Richtgeschwindigkeit hält - eigene Erfahrung.

Antwort
von KeinName2606, 73

12 km? Da wird der Motor nicht mal richtig warm. Der Verbrauch ist enorm, du wirst viele Kosten haben die du als Student nur schwer bewältigen wirst. Diesel lohnt sich nicht, du fährst zu wenig.

Kommentar von Shqiptar1 ,

Naja manche meinen das ein Motor nach 3km bereits warm wird..

Kommentar von KeinName2606 ,

Ja, da beginnt er langsam sich aufzuwärmen ;)

Antwort
von EdnaImmers, 57

.... Lass' die Finger von dem Spritfresser - fahr' mit dem Rad zur Uni - melde Dich bei Carsharing an und mach die Spritztouren mit diesen Autos - da kannst Du auch verschiedene Modelle ausleihen  - je nach Bedarf!

Antwort
von LMAADF, 64

Gegenfrage: Muss es unbedingt ein BMW sein? Ich denke als Student ist dein Geld so schon knapp bemessen. 15000Km/Jahr ist nicht viel. Ob sich da ein Diesel rechnet, bleibt fraglich. Mein Vater fährt im Jahr mindestens seine 120000Km (Arbeitsweg aus dem Dorf in die Stadt und zurück), da bleibt die Dieselfrage unbestritten. Du als Fahranfänger solltest dir ein "günstigen" Kleinwagen besorgen, da bei dem BMW auch die Versicherung und Steuern viel höher ausfallen als zum Beispiel bei einem Ford Fiesta. Bei 15000Km püro Jahr lohnt sich ein Diesel nicht.


Kommentar von Shqiptar1 ,

Zunächst einmal danke für deine Antwort.

Ich mag BMW und kann mir einfach nicht vorstellen ein anderes auto zufahren der rest ist schrott..

Ich finantier mir das alles selber garkein problrm mein dad kann ja mal helfen wenns es zu was größeren kommmen sollte:)

Kommentar von LMAADF ,

Ich erzähl dir mal von einem Fall, welchen ich damals in meiner Berufsausbildung erlebt habe. Da gab es so einen Jungen, der wollte unbedingt einen BMW. Er sein BMW bekommen und letztendlich konnte er das Auto nur einmal pro Monat auftanken, weil das Auto zu teuer war.

Was ich dir damit sagen will: Dir sollte die Marke vorerst egal sein, solang du noch nicht genug Geld verdienst. Wichtig ist, dass du von A nach B kommst, dass das Auto sicher ist und es auch dazu noch bezahlbar ist. BMW ist nicht mehr die High Class, die es mal vor 15 Jahren war. Auch kleinere Automobilkonzerne stellen inzwischen gute, komfortable, sportliche Autos her.

Kommentar von Shqiptar1 ,

Mag ja alles sein, ich bin aber BMW Fan, deshalb kommt kein anderes Auto in frage ich verdiene500-600 euro mit kindergeld 750 und das ohne irgendwelche abzüge das ist mehr als genug um sich das Auto zuleisten, sollte es doch mal zu was kommen kann meine Vater ja notfalls aushelfen.

Denn ein auto das kein spaß macht , ist kein auto....

Kommentar von LMAADF ,

Naja, die Entscheidung liegt letztendlich bei dir, aber sich Geld wegen eines Autos zu leihen, ist doch auch nicht das wirklich Gelbe vom Ei, oder? Du willst doch auf eigenen Beinen stehen und irgendwann werden deine Eltern auch nicht mehr den Zahlemann spielen wollen /bzw. können. Wie gesagt, die Entscheidung liegt bei dir, jedoch erinnere dich eines Tages an unsere Worte.

Kommentar von EdnaImmers ,

Kauf Dir den i3 das Elektroauto von BMW Der ist wirklich hip und cool  . macht wesentlich mehr her  als ein 325 

... Und für deine Kurzstrecken ist er ideal .........

Antwort
von Mepodi, 58

15000km ist nicht viel. 12km zählt auch noch als kurzstrecke. benziner ist eine gute wahl

E46 325i schluckt halt viel.. da gibts bessere mit gleichen P/L

Antwort
von TheAllisons, 77

Bei 15.000 km im Jahr zahlt sich auf alle Fälle ein Diesel aus. Denn wenn man rechnet, der neue BMW X1 mit Automatic und 190 PS verbraucht etwa 5,5 Liter Diesel auf 100 km. Da ist dann relativ klar denke ich

Kommentar von EdnaImmers ,

Ja klar - Spar Dich reich😇

Kommentar von Diamantpeter ,

Es rechnet sich wenn die Beschaffungskosten für einen Diesel nicht teurer wären. bei 5,5Liter Diesen gegen 10Liter Super sind das gerade mal knapp €1000.- pro Jahr. Je nachdem wie lange man das Auto fährt also...

Kommentar von LMAADF ,

Ich denke, sie hat vergessen die höheren Steuern für ein Dieselfahrzeug einzuberechnen. 15K Kilometer rechnen sich nicht.

Kommentar von EdnaImmers ,

Den neuen x1 gibt es noch nicht gebraucht, das 190 PS Modell kostet ja auch so gut wie nix...... Nicht schlecht, mit Aushilfsjob an der Tanke ist die Finsnzierung ein Klacks .... Anschaffungspreis Steuer und Versicherung (fahranfänger haben so richtig günstige Tarife - ich bedauere sehr kein Fahranfänger mehr zu sein! 

( Vorsicht: Ironie

Kommentar von Alopezie ,

Ist halt nicht jeder so reich. Ein Diesel zahlt sich bei ihm nicht aus, er fährt zu viel kurzstrecken. Außerdem kostet ein Diesel in der Anschaffung und in den steuern mehr. Icb sehe dich hier öfters wie du falsche Informationen gibst, frag lieber erstmal deinen freund bevor du hier was schreibst.

Kommentar von TheAllisons ,

Lieber Alopezie. Ich fahre einen X1, brauche nicht meinen Freund fragen, rechnen kann ich auch, auch wenn ich blond bin, fahre etwa 15.000 km im Jahr

Antwort
von EdnaImmers, 18

Ich empfehle jedem BMW Fan, der hauptsächlich Kurzstrecken fährt den i3 -  ein Traum!

Antwort
von larry2010, 45

bei de rfahrweise ist egal, ob diesel oder benziner.

Antwort
von Alsterstern, 52

Wie finanziert man so ein Auto als Student?

Kommentar von Shqiptar1 ,

Ich arbeite als aushilfe bei einer Waschstraße auf 450€ bassis bekomme 100-200€ trinkgeld monatl.:) 

Kommentar von Alsterstern ,

Wow, na dann...kann ja nichts mehr schief gehen ;-)

Kommentar von Shqiptar1 ,

Joa pretty much...ich fühle die ironie..

Naja hab ja auch keine anderen ausgaben

Kommentar von Alsterstern ,

Mäuschen, bei mir ist es immer so. Wenn ich lese...Auto anschaffen...BMW...Student...ähm...Wie soll denn da mal eine Steigerung aussehen?! Ich sag immer: einen Schritt nach dem anderen, hält man die Reihenfolge nicht ein, kommt man ganz schnell ins stolpern. Aber ich sage auch: jeder soll/muss seine Erfahrungen machen. Wir waren alle mal jung ;-)

Antwort
von Januar07, 35

Am 1.5.2013 warst Du 14 Jahre alt, bist nun also 17.

Am letzten Freitag hast Du mit einem Auto einen Verkehrsunfall verursacht.

Was ich damit sagen will? Ich nehme Dich nicht wirklich ernst.



Kommentar von EdnaImmers ,

<grins>. Du bist aber gut informiert! 

Kommentar von Januar07 ,

Manchmal ist es hilfreich, erst zu lesen und dann zu antworten.

Kommentar von EdnaImmers ,

< lach> also das war ein guter Tip .... Steigert den Unterhaltungswert von GF enorm!

Kommentar von Januar07 ,

Ja, stimmt schon. Manche altern binnen 2 Monaten um 2 Jahre.

Kommentar von Shqiptar1 ,

Ichbin vielleicht nicht der einzige der hier fragen stellt auf dem account...

Kommentar von Januar07 ,

Das ist Dir aber sehr ruckartig eingefallen, Respekt!

Kommentar von Alsterstern ,

Ichbin vielleicht nicht der einzige der hier fragen stellt auf dem account

Nur ein Profil pro Nutzer

Um Verwirrungen vorzubeugen, darf jeder User nur ein aktives Profil besitzen und dieses auch nicht mit anderen teilen!!!! 

Kommentar von Januar07 ,

Tja Alsterstern, so was ist wohl manch einem noch nicht bekannt.

Kommentar von Shqiptar1 ,

Damit das stalken besser klappt ;) ja ne ist klar..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten