Frage von therocknero, 100

Erstwagen Entscheidung - Beste Wahl auf Lange Zeit?

Servus Hab mir 3 Wagen ausgesucht die ich mir kaufen möchte, zumindest einen von ihnen. Hab mich auch schon zwecks Versicherung und Unterhalt allg. informiert. Kein Thema

Nun würde ich gerne wissen welcher der 3 Wagen hält auf Dauer länger, welcher sind die Werkstattkosten bzw Ersatzteilkosten günstiger und welcher ist Qualitativ hochwertiger?

Bitte keine Klugscheisserantworten. Nehme keinen Golf; Polo, Astra oder 1er. Danke

1 : BMW Z3 Baujahr : 1998 2. Audi TT Baujahr 2000 3. Mercedes-Benz SLK 230 Baujahr 1999

Antwort
von basti596, 41

Das kommt auf den Pflegezustand an. Mit deutschen Fabrikaten kann man erst mal nichts falsch machen. Aber ich würde mir ein paar Wagen ansehen, und dann den besten kaufen, heißt, wurden Inspektionen regelmäßig durchgeführt? Allgemein gepflegter Eindruck? Wie viele Vorbesitzer (vor allem welche)? Km-leistung (allgemein würde ich nie ein Auto mit über 200000km kaufen)? Etc. Etc.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 29
Mercedes-Benz SLK 230 Baujahr 1999

Hallo!

Ich bin auch für den Mercedes. Fahre selbst die C-Klasse W202, auf der der alte SLK aufbaut ----------> ein enorm zuverlässiges & sehr haltbares Auto, das bei einem Mindestmaß an Pflege keine großen Störungen verursacht. 

Der 2,3 Liter Vierzylinder mit 150 PS ist ein guter Motor mit ordentlich Kraft, wobei der Verbrauch im Rahmen bleibt.

Die Reparaturen, Kundendienste & Ersatzteile sind bei Mercedes am günstigsten.

Antwort
von H2Onrw, 13

welcher sind die Werkstattkosten bzw Ersatzteilkosten günstiger und welcher ist Qualitativ hochwertiger?

Diese Anforderungen erfüllt keins der von dir genannten Modelle.

Bei allen dreien sind die Unterhaltskosten unverhältnismäßig hoch und die Qualität lässt auch zu wünschen übrig.

Antwort
von MachEsNochmal, 32
BMW Z3 Baujahr 1998

So kannst du das zusammenfassen! 

Autos sind Mechanische Maschinen, dass heist jede verhält sich in der Regel etwas anders. Jedes Auto hat verschiedene Umwelteinflüsse erlebt, und wurde von anderen Menschen ihrer Fahrweise beeinflusst.

Das heist das sogar ein "zuferlässiger" "Golf" auch mal putt geht und die Reparatur teuer werden kann wenn der vorbesetzter damit schlicht sche**e gefahren ist.

Also wenn du auf den Haltbarkeitszeit gehst, guck dir alle 3 Autos an und nimm jemanden mit der sich gut auskennt ... fahr das auto auch mal. Recherchiere nach den Schwachstellen der Modelle und schaue dann da gezielt nach.

So zu den Fahrzeugen ... aus Erfahrungen von mir un meiner Familie kann ich dir sagen das wenn mal was putt gehen sollte du mit dem Benz am schlechtesten fährst, die Teile und Reparaturen sin echt heftig ... ist bei BMW aber auch nicht besser!

Der Audi wird auch nicht "billig" sein, dennoch denke ich das VW da nicht so ausrastest wie Bimmer oder Benzer.

Motor-technisch würde ich auch sagen das sowohl der Benz und der BMW etwas weiter vorne liegen.

Optisch finde ich persönlich diese Reihenfolge BMW > Audi > Benz

Was du jetzt im Endeffekt nimmst bleibt aber dir überlassen, ich empfehle dir dennoch den Audi im logischen Aspekt und den BMW als Lifestyle Aspekt.

Antwort
von katrose, 36
Mercedes-Benz SLK 230 Baujahr 1999

Also mein Vater ist Mechaniker und sagt immer, dass die Ersatzteile von Mercedes zu den günstigsten gehören. BMW ist anscheinend auch noch ok. Audi gehört eher zu den teureren dazu. Autos sind, was Reperaturen angeht, immer ein Glückspiel - vor allem in dem Alter. Aber ich glaube mit nem Mercedes kann man nicht so viel falsch machen :)

Antwort
von ToniKim, 49

Mers hat den besten Motor, BMW ist cool passt aber net jedem, Audi ist etwas dazwischen, ich würde als erstes Auto Audi nehmen.

Antwort
von iddontkcree, 35
BMW Z3 Baujahr 1998

Den Benz würde ich persönlich nicht nehmen - er wirkt etwas Rentnerhadft.

Der Z3 und TT sind beide gute Auto wobei der Z3 in der Unterhaltung etwas günstiger ist.Vom Design gefällt mir der TT am besten

Antwort
von fLawLess4rm, 52

Würde ehrlich gesagt garkeinen davon nehmen. Du hast am Ende mehr Werkstattkosten als du für das Auto ausgegeben hast. Alle 16-18 Jahre alt. Kinder sind wohl auch noch nicht kalkuliert den Autos entsprechend :D

Kommentar von therocknero ,

Bin für Kinder mit 20 auch noch zu jung :P

Geht mehr um den Spaß und einfach was zum fahren.

Hab gehört das die Werkstattkosten sich in Grenzen halten sollen da sie durch ihr alter viel verkauft werden und man leichter an Teile kommen soll, außerdem man viel selbst noch dran machen könnte? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community