Frage von hourriyah29, 61

Wie erfolgt die Erstversorgung bei einem verletzen Igel?

Ich habe gerade auf der Straße einen kleinen, mageren Igel gefunden, der ein Hinterbeinchen nachzog.

Er ist jetzt in einer Plastikwanne, unten eine dünne Schicht Ton-Katzenstreu, drüber eine dicke Schicht trockene Blätter. Er hat Wasser und jeh eine Mini-Portion Katzen-Nassfutter, Apfelmus, Katzen-Sticks aus Fleisch pur und ein paar Katzen-Vitamin-Flocken über dem Nassfutter.

Die Kiste steht geschützt auf der Terasse und auf Noppenfolie. Oben ist sie offen.

Sollte ich noch etwas anderes beachten, damit er gut die Nacht übersteht?

Morgen werde ich die Igelhilfe anrufen und mich um die weitere Versorgung kümmern.

LG, Hourriyah

Antwort
von voayager, 33

Ich denke du hast alles Wesentliche für ihn getan, nun kommt es darauf an, dass er seinen Winterschlaf geschützt und ungestört antreten kann, sofern er nicht noch vorher sich vollfrißt, um so für den Winter gerüstet zu sein.

Kommentar von Dackodil ,

Ein kleiner, unterernährter Igel darf nicht schlafe. Der wacht nicht wieder auf.

Es schadet einem Igel nicht, keinen Winterschlaf zu machen. Verhungern schon.

Kommentar von voayager ,

das sehe ich natürlich genaus. Erst muß er für den Winterschlaf gemästet sein, andernfalls wacht er nie mehr auf.

Kommentar von voayager ,

Noch ein Hinweis: man darf einem Igel keine Milch vorsetzen, das führt sonst zu Verdauungsproblemen des Tieres.

Antwort
von TorDerSchatten, 38

Ich denke du hast erstmal alles getan, was möglich ist. Igelhilfe oder auch Tierarzt (die wissen, wo Wildtierauffangstationen sind) morgen, denke ich reicht aus.

Ich würde ihn aber nicht auf der Terrasse stehen lassen! Da könnten Marder oder Füchse kommen. Stell ihn in den Hausflur oder Keller.

Nicht in die Wohnung, sie können Parasiten (Flöhe, Milben) haben, die auch auf den Menschen übergehen.

Oder in einen abschließbaren Schuppen

Kommentar von Wolf04 ,

das mit den Parasiten ist Unfug, wenn man normale Hygiene einhält, Händewaschen usw. besteht keine Gefahr. Man sollte sich dazu erst äußern, wenn man wirklich schon mal Igel zur Pflege hatte, nicht immer die falschen Angaben hier unkontrolliert nachbeten.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Meine Freundin hatte schon mal Milben weil sie Igelbabies aufgenommen hatte, und ihr Partner auch.

Kommentar von ichbinkeintoast ,

Igel haben oft Flöhe ! Das stimmt wirklich ! Wenn man zB katzen hat sollte Man diese auch schützen !

Antwort
von Brenneke, 61

Zieh einen Strohhalm über das Beinchen. Das stabilisiert , dann hat er weniger Schmerzen an dem Beinchen.  

Am besten ist so einer von Mc Donalds. Also diese Größe 

Kommentar von hourriyah29 ,

Danke für den Tip! Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme :(

Ich will ihn auch jetzt nicht noch mehr stressen. Ich glaube er hat viel mitgemacht in den letzten Tagen und habe Sorge, dass er stirbt, wenn ich ihm Angst mache. Das sollen lieber morgen die Profis machen.

Kommentar von Brenneke ,

Ja das kann ich verstehen

Hat mir die kielholten hier bei uns mal geraten als ich einen Igel mit gebrochenem Beinchen hatte und ihn erst am Husten Tag bringen könnte. Viel Glück für den kleinen Kerl 

Kommentar von hourriyah29 ,

Danke :)

Antwort
von Wolf04, 23

Der Kleine Igel sollte in einen Karton (Wandhöhe 40-50cm) umquartiert werden, einige Lagen Zeitungspapier und ein kleines Schlafhaus, kleiner Karton oder zur Not ein altes Handtuch, wo er sich reinkuscheln kann. Bitte kein Katzenstreu verwenden, ebenfalls keine Blätter. Außerdem sollte er in einen einigermaßen warmen Raum gestellt werden.

Unter pro-igel.de Stichwort Igel gefunden gibt es weitere Ratschläge. Dort gibt es ebenfalls Hinweise auf Igelhilfsstationen. Oder einfach mal unter Igelhilfe googeln. Als Futter Katzenfutter, die Portion darf ruhig grösser sein, (2 Esslöffel) und frisches Wasser. Er wird nicht gleich fressen, aber nach einer gewissen Erholungszeit geht er bestimmt ran.

Fall ein Besuch beim Tierarzt ansteht, nicht gleich entwurmen lassen, erst muß er stabil werden, d.h. einen warmen Bauch haben und fressen. Und bitte keine Spot-on-Mittel geben lassen, desgleichen kein Frontline-Spray gegen eventuelle Flöhe. Bei einem Gewicht deutlich unter 500g darf er nicht wieder raus sondern sollte erst aufgepäppelt und dann ggf. kontrolliert überwintert werden, steht aber auch alles auf der Seite von pro-igel.

Antwort
von Windspender, 38

nein klingt gut. 

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 26

Schau mal auf diese Webseite > Igel gefunden , was nun .? > http://www.bergtierarzt.de/Service/Igel_gefunden_/igel_gefunden_.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community