Frage von marjan74, 67

Erstmal hallo an alle ,habe mal eine Frag zu kali linux 2.0 ,habe kali installiert und die wlan netze werden nicht angezeigt ,?

habe kali lunix installiert und es werden keine Wlan netze angezeigt ,meine Frage ist läuft kali linux auch mit der eingebauten Wlan karte von atheros (lap Top) oder brauche ich einen externen Wlan USB Stick ....? die Suchmaske für die Netzwerk suche im kali habe ich schon eingerichtet ....

Antwort
von Jack63G, 51

Kali-Linux verwendet kein Durschnittsuser und zum "normalen" Arbeiten ist das ungeeignet !  Warum muss es unbedingt Kali sein, und vor allem,  warum fest installiert ?  Bei so was ist es viel einfacher, eine Standart-Distribution,  wie Debian, Suse, Fedora, Ubuntu zu verwenden,  womit deine Hardware leicht sauber zum Funktionieren zu bringen ist, bzw. schon funktioniert.  Das kann man dann ganz lecht so passend machen und das bissel Software nachinstallieren, warum du glaubst unbedingt Kali verwenden zu müssen....

Reicht das nicht das als Live-Distribution zu starten,  so wie es eigentlich auch gedacht ist ?

De Erklärung ist ganz einfach...  Der verwendete Linuxkernel unterstützt deine WLAN-Hardware micht,  oder es fehlt irgend etwas wie z.B. eine Firmware...

Das hinzubekommen ist bei fast jeder Standart-Linuxdistribution ohne größeres Problem möglich.   Jedoch bei Kali ist das eine elende Bastelei, weil Kali eigentlich als kompakte Livedistribution gedacht ist... 

Also entweder es funktioniert, oder es funktioniert nicht.... 

Man sucht und wählt die Hardware so aus, dass sie für Kali geeignet ist und macht nicht Kali für die Hardware passend....



Kommentar von marjan74 ,

Es ist eine "live" Installation und zwar durch wmware...,habe alles zusätzlichen Treiber installiert und so weit programmiert ,es läuft auch gut ..ich denke es läuft nicht mit der eingebauten Wlan-Karte im lap top sondern nur mit einem USB-Wlan Stick ...

Kommentar von Jack63G ,

Aaah,  das kommt davon, wenn man die Fragen so unpräzise stellt...

Dir ist schon klar, was eine Virtualisierung macht und wie sie funktioniert ?  Wahrscheinlich aber doch nicht....

In der virtuellen Maschine hast du keinen direkten Zugriff auf die Hardware !  Die Virtualisierung stellt den VMs eine nicht reale emulierte Hardwareschnittstelle bereit, welche nicht, oder nur teilweise mit der realen Hardware des Hostsystems übereinstimmt !  Jeder drekte Zugriff der VM auf die "bare Metal-Hardware" des Hostsystems ist ein Problem und ein Kompromiss und muss speziell definiert werden !

So z.B. gibt es per Standart keinen direkten Zugriff auf Hardware, welche an USB angeschlossen wird, was dein Problem erklärt.   Wenn das so sein soll, kann man das in einer speziellen Weiterleitungsfunktion ( Pass- Through ) innerhalb der VM-Software festlegen.  

Wenn jedoch die Funktion dann einmal aktiviert ist,  wird die Hardware direkt mit der VM berbunden und steht dem Hostsystem nicht mehr zur Verfügung.  Sobald das also so eingestellt wird funkttionert die als passthrough festgelegte Hardware im Hostsystem nicht mehr, solange die VM läuft...




Kommentar von Linuxhase ,

@Jack63G

Standart-Distribution

Es wird

Standard

geschrieben, also mit D und NICHT mit T

Linuxhase

Kommentar von Jack63G ,

Ja, vielen Dank @Linuxhase !

Für mich ein elendes Wort und ein Fehler, der mir immer wieder einmal, schon seit der Jugendzeit passiert, obwohl ansonsten meine Fehlerquote eher sehr gering ist, abgesehen von kleinen Tippfehlern ....

So ein verdammtes Wort auch, zumindest für mich....

Es ist nicht immer Standard, unsere Standarte hochzuhalten....

Antwort
von martinhg, 49

Dann scheinen wohl noch keine Treiber installiert zu sein, aber wenn du so ein Experte bist, dass du mit Kali etwas vernünftiges anfangen kannst, sollte das kein Problem für dich sein ;)

Antwort
von Kekii, 41

Kommt drauf an für was du dir Kali geholt hast. Ich würde dir Wlan Adapter empfehlen :)

Kommentar von Kekii ,

eigentlich muss es kompatibel sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten