Frage von Unterkurs, 58

Erstes Tattoo gleich großflächig?

Hey, ich (M) möchte mir jetzt während meines Auslandsaufenthaltes mein erstes Tattoo stechen lassen. Habe mich soweit schlau gemacht - werde wohl den besten Shop in Mexico finden, da ich momentan in Zentral-Amerika unterwegs bin. Tattookonzept steht auch schon - allerdings würde es recht "großflächig" werden (bedeutet für mich mind. Unterarmfläche)

Jetzt zu meinen Fragen: Hat jemand gute bzw schlechte Erfahrungen damit, wenn gleich das erste Tattoo so "groß" wird? Habt ihr eine Empfehlung, wie weit im Voraus man den Termin (Termine?) festlegen sollte? Ich frage, weil ich mich gerne auf einen bestimmten Künstler festlegen würde.

Gruß & danke für Antworten!

Antwort
von AlexanderSchmid, 37

Ob du gleich mit nem großen tattoo anfängst ist egal  jedes neue tattoo tut weh manchmal mehr manchmal weniger hängt davon ab wo du dich stechen lässt wo die haut dünn und weich ist tut natürlich mehr weh 

Aber viel Glück bei deinem tattoo wirst es schon aushalten und am Ende ein Hammer Ergebnis haben 👌😎

Kommentar von Unterkurs ,

Danke für die schnelle antwort und den zuspruch allerdings wie oben in den mommentaren schon geschrieben - um die schmerzen dabei mache ich mir ehr weniger sorgen 

Mache mir bloß gedanken da ich gehört habe das beim ersten mal oft das Endergebnis nicht mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt - da man sich erst mit dem künstler einspielen muss und auch die eigenen ideen nicht perfekt ausdrücken kann...

Hatte deshalb vor mir erst etwas "kleines" und verstecktes machen zu lassen möchte aber letztlich doch keinen testlauf auf der haut haben der mkr nichts wirklich bedeutet

Kommentar von AlexanderSchmid ,

Achsoo das willst du wissen ^^

Also bei meinem ersten tattoo (über Brust und Schulter) habe ich vorher mit dem tätowierer geredet und ihm meine Vorstellung gesagt dann hat er eine Skizze angefertigt sowie es dann aussehen würde also es wird schon so wie du es dir dann vorstellst 

Öfters machen tätowier auch Fotos von ihren Meisterwerken wenn du ihn danach fragst siehst du auch wie er arbeitet ob sehr sauber und genau oda eben so larifari 

Hoffe konnte dir jetzt helfen 👌😎

Antwort
von Chichibi, 34

Also wenn du zu einem bestimmten Künster willst, wolltest du vorher abklären, wie lange seine Warteliste ist. Manche (zumindest hier in Deutschland) sind ja schon fürdas nächste Jahr ausgebucht. In so einem Fall musst du den Termin natürlich auch ein Jahr im Voraus festlegen.

Ein Kumpel von mir hat sich direkt ein großflächiges Tattoo stechen lassen. Soll heißen, es hat den ganzen Tag gedauert. Das ist aber nicht jedermanns Sache. Jeder reagiert ja anders auf den Schmerz und im shclimmsten Fall muss man dann abbrechen.

Du solltest auf jeden Fall vorher abklären, wie lange das Stechen ungefähr dauert, und dann für dich überlegen, ob du dir das zutraust. Wenn du fest überzeugt bist, bzw. es dir vornimmst durchzuhalten, dann klappt das schon irgendwie ;)

Kommentar von Unterkurs ,

Danke für die super schnelle antwort - um die schmerzen dabei mache ich mir ehr weniger sorgen 

Mache mir bloß gedanken da ich gehört habe das beim ersten mal oft das Endergebnis nicht mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt - da man sich erst mit dem künstler einspielen muss und auch die eigenen ideen nicht perfekt ausdrücken kann...

Hatte deshalb vor mir erst etwas "kleines" und verstecktes machen zu lassen möchte aber letztlich doch keinen testlauf auf der haut haben der mkr nichts wirklich bedeutet

Kommentar von Chichibi ,

Deswegen machen viele Künster Vorlagen, die man dann zusammen bespricht und überarbeitet.

Ich bin da aber eh mehr Fan von Freihand-Tattoos. Wenn man nur mit ungefähren Vorstellungen zum Tätowierer geht und er sich dann nach Lust und Laune (erst mal nur mit Stift) auf der Haut austobt. Je weniger konkret die eigenen Vorstellungen sind, umso eher zeichnet der Künstler dann auch etwas, das einem gefällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten